ifun.de — Apple News seit 2001. 26 912 Artikel
Weiterhin keine Apple-TV-App verfügbar

Sony Smart-TVs: AirPlay 2 kommt noch dieses Jahr, Apple TV+ irgendwann

42 Kommentare 42

Besitzer von Sony-Fernsehern warten nicht nur auf die Unterstützung von AirPlay 2 und HomeKit, sondern auch auf die Verfügbarkeit der Apple-TV-App (und damit von Apple TV+) für diese Geräte. Apple hat zwar all dies für qualifizierte Smart-TVs des Herstellers angekündigt, jedoch keine konkreten Termine genannt. Aufgrund von Falschmeldungen in der vergangenen Woche sind hier jede Menge Leseranfragen zu diesem Thema aufgeschlagen.

Sony Airplay Tv

Wir haben uns daraufhin von Sony bestätigen lassen, dass Apples TV-App bislang für keines der hauseigenen Smart-TV-Geräte verfügbar ist. Auch gibt es keine offizielle Ansage mit Blick auf die Terminplanung, zumal die Entwicklung der App in den Händen Apples liegt und somit Sony diesbezüglich womöglich selbst noch im Dunklen tappt. Aktuell lässt sich nicht mal sagen, ob die App überhaupt noch in diesem Jahr erscheint. Auf die Fire Edition Smart TVs von Amazon soll die App beispielsweise erst im Frühjahr 2020 kommen.

Anders sieht es beim Blick auf die angekündigte Unterstützung von AirPlay 2 und HomeKit aus. Im Zusammenhang mit der Produktreihe Bravia AG9 nennt Sony USA hier bereits den 31. Dezember als konkreten Termin. Diese Ankündigung bezieht sich allerdings zunächst auf die US-Modelle der Geräte, wobei ein zeitgleicher Start in Deutschland wahrscheinlich ist. Sony Deutschland hat das Update nämlich für „im Laufe des Jahres“ angekündigt. Eine (halbwegs) aktuelle Übersicht aller mit HomeKit und AirPlay 2 kompatiblen TV-Geräte findet ihr hier bei Apple.

Grundsätzlich handelt es sich hier jedenfalls um zwei völlig unterschiedliche Themenbereiche und es ist kaum damit zu rechnen, dass beide Funktionen zeitgleich auf den Sony-Fernsehern Einzug halten.

Freitag, 08. Nov 2019, 16:37 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …wobei sich mir einmal wieder die Frage stellt, warum ich AirPlay auf einem TV haben möchte. Der Sound ist normalerweise nicht optimal und wenn im Hintergrund jedesmal irgendetwas auf dem TV angezeigt wird, stört das auch.

  • manche Sachen kann man nicht verstehen oder will es auch nicht…

    Warum Apple sich da nicht im Vorfeld um solche Sachen kümmert!
    Und Flächendeckend für alle namhaften Smart TV Hersteller die besagte App bereitstellt…

    Oder soll ich mir wirklich die ganzen Sachen ernsthaft aufn iPhone anschauen…?!

    Absolut unverständlich sowas…

    • Apple TV nehmen, da ist es am Besten integriert. Und funktioniert an jedem TV mit HDMI, einfach auf der Rückseite des Fernsehers anbringen, dann sieht man es auch nicht.

      • Danke dir für den Tipp..

        Aber den Aufwand werde ich auf jeden Fall nicht betreiben!
        Netflix und Co sind da zum Glück etwas kundenorientierter..

        Ich verstehe nicht warum Apple immer so eine Extrawurst abzweigen muss… und einfache Sache einfach umständlich Handhaben muss…

        Aber sei’s drum!

      • Sehe ich genau so. Habe hier noch einen Apple TV rumliegen, sehe aber einfach nicht ein den an den Fernseher anzuschließen nur um eine App bereit zu stellen. Alle anderen Apps sind nämlich direkt auf dem Fernseher. Wenn Apple das nicht bald gebacken bekommt, nehme ich das gratis Jahr mit, und das war’s.

    • Weil Samsung vermutlich genug Geld auf den Tisch gelegt hat um für einige Zeit die ATV App exklusiv auf den TVs zu haben. Marktwirtschaft eben…

      • Marketing?

        Im Ernst jetzt?

        Das würde ich sogar noch verstehen, wenn da jetzt die Blockbuster direkt vom Kino aus auf die App
        Gestreamt werden…
        Aber bei dem überschaubaren Angebot! Wohl eher lachhaft als Durchdachtes marketing…

        Unter Marketing verstehe ich definitiv was anderes.

      • Marketing ist was anderes wie Marktwirtschaft
        …. nicht verstanden ….

      • Ohu… Flüchtigkeitsfehler!
        Ich bitte um Verzeihung ;)

        Aber trotzdem macht es aus Apple Sicht keinen Sinn, denn damit möchte man ja die Masse ansprechen!

        Da ist nichts Exklusives bei, nur ein men einzigen Hersteller für ein breites Medium zu haben…

  • Gibt es überhaupt einen TV der Homekit unterstützt? So einen Schwarm wie Airplay benötige ich nicht. Eher die Option der Ansteuerung und Automation in Homekit.

    • Jap, mein LG Oled TV unterstützt nun seit paar Monaten schon HomeKit :-) . Meine Fernseher schalte ich jetzt immer mit Siri ein und aus :)

    • Ich habe mir jetzt einen Apple TV 4K gekauft, damit ich genau das alles habe. So lege ich jetzt gar keinen großen Wert mehr auf den Fernseher selbst. Der muss nur noch an und aus gehen. Und das tut er ja schon, wenn ich den Apple TV einschalte.

      • Genau so! Leider verstehen das die wenigsten. Während ihr Fernseher nach 1 Jahr keine Updates mehr bekommt wird der ATV regelmäßig geupdatet.

    • LG Fernseher ab der 2019er Reihe.
      Sowohl AirPlay 2 und HomeKit Unterstützung.

      • Hat der LG 2019er auch ne Apple TV App? Oder kann er nur AirPlay2 und HomeKit?

      • Airplay 2 und Homekit-fähig – keine Homekit-App als solches. Hoffe das bald die Apple TV App kommt, dann beauch ich mein ATV nicht
        mehr.

  • Schade, dass Panasonic nicht mitmacht.

  • Kann ich irgendwann auch mal 4K Videos vom iPhone per AirPlay zum Fernseher streamen??

  • So wie es hier einige Kommentatoren mit „einfach Apple TV kaufen“ ist es nicht:

    Ich wollte einen neuen TV haben und habe mich von Sony veräppeln lassen.
    Mir wurde Anfang 2019 ein TV im Showroom gezeigt für den bald HomeKit, AirPlay 2 und die TV App zur Verfügung steht.
    So hat es mir Sony gesagt. Später wurde es dann offiziell Sommer 2019, dann Herbst 2019.

    Spiele spiele ich nicht und ich möchte auch keine mehrere Fernbedienungen haben.
    Aus diesem Grund habe ich „200 Euro vom Nicht-Kauf des Apple TV“ in einen teuren TV gesteckt.

    Die Kaufentscheidung fiel auf ein paar Tausend Euro teures Gerät auf Grund dieses „Versprechen“.
    Einem Sony-Verkäufer glaube ich nichts mehr. Er persönlich kann nichts dafür, aber der Konzern verkaufte hier mit einer Form der Täuschung.

    Ein Notkauf war das nicht und ich hätte problemlos bis nächstes Jahr warten können.
    Ich habe den Kaufpreis akzeptiert, da ich ab Sommer 2019 via Wohnzimmer-Sofa-iPad die Inhalte hätte genießen können.
    In den Genuss bin ich bis heute nicht gekommen und der Preis vom TV ist eklatant gefallen.
    Mir wäre es das Geld für den frühen Kauf wert gewesen, aber ich habe nicht die Leistung bekommen, die mir versprochen wurde.
    Die Lektion aus meiner Naivität habe ich gelernt.

    Mittlerweile spreche ich von einem Mangel am Produkt.
    Ein Sony TV aus Frühjahr 2019 (natürlich Modellreihe 2019) bekommt gar kein Update.
    Die gesamte letzte verfügbare Software ist November 2018. Somit ist ein aktuelles Gerät bereits seit einem Jahr ungepflegt.
    Natürlich auch keine Sicherheitsupdates für ein Android-Gerät.

    Ist nicht nur unschön, sondern auch insofern eine Frechheit, da es zahlreiche reproduzierbare Fehler gibt, die nicht adressiert werden.

    Vom Sony Support brauch man wirklich gar nicht sprechen.
    Da geht zwar eine Person ans Telefon, aber die hat mit Technik nicht im Ansatz was zutun.
    „Ich verstehe, Sie sind an AirPlay und HomeKit interessiert“. Die wissen nicht mal was das ist.

    Und das mit dem Software-Stand 2018 lässt für mich die Vermutung zu, dass es NICHT an Apple liegt.
    Sony hätte mal Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Sicherheitsupdates bringen können. Zumindest ein, zwei, drei Mal im Jahr.

    • Hättest du lieber die 200€ in einen ATV investiert. Der bekommt regelmäßige Updates im Gegensatz zu den Aktuellen Fernsehern. Aber genau diesen Punkt wollen die wenigsten verstehen.

      • Ganz genau. Die Software auf vielen Fernsehern ist einfach Müll. Ein und Ausschalten des Fernsehers automatisch über den atv klappt wunderbar nur leider kann ich auf die Fernbedienung des Fernsehers noch nicht verzichten wenn ich auf normales Fernsehprogramm umschalten möchte. Was mit am atv noch fehlt ist die Integration von IPTV.

  • Ich kann jedem nur raten, beim Kauf eines neuen Fernseher danach aus zu wählen, welche Funktionen beim Kauf explizit funktionieren. Die Erfahrung mit Updates ist eigentlich bei allen Herstellern ähnlich. Meistens kommen nach Erscheinen noch ein bis zwei kleine Bugfixes heraus und das war’s. Seit den Smart TVs ist es eigentlich eher so, dass nach ein paar Jahren Funktionen eher wieder entfernt werden. So geschehen bei meinem LG, sowie bei meinem Samsung. Sich auf irgendwelche Versprechungen von Verkäufern zu verlassen ist einfach viel zu riskant. Sony ist da leider keine Ausnahme.

  • AirPlay 2… was war das noch?
    Ahhh, genau. Das war doch dieses proprietäre Legacy-Protokoll, das weder 4K noch Surround-Sound beherrscht.
    Wozu brauche ich das? ;-)
    Und wer programmiert uns das? Doch nicht etwa die Bude, die nicht mal in der Lage ist, auf ihrer eigenen Plattform eine stabile Software zu erstellen? Ok, wie auch, wenn schon die Plattform „bugOS 13“ quasi nur aus Sand besteht.
    Wenn das mit genauso „viel“ Energie verfolgt wird, wie der Mac, habt Ihr alle eh 2-3 Generationen von TV-Geräten durch.

  • Panasonic sollte auch mal was machen und auch dazu sagen . Ein Hersteller der ja keine billig Produkte herstellt .

    Gerade die OLED TVs von 2018 und 2019 sollten Unterstützt werden mit AirPlay 2 ist auf alle fälle machbar.

  • Was Sony sich seit Jahren mit ihrer schlechten Android-Software leistet ist auch eine Frechheit. War jahrelang Sony Fan, bin zweimal auf deren schlechte Software reingefallen.
    Die Geräte sehen optisch schick aus, technisch sind sie auch gut aber der Rest…

  • Bisher hat Sony noch jeden Veröffentlichungstermin für Android TV Softwareupdates gerissen. Wenn die Updates dann kamen musste man erstmal online nachlesen was die Folgen des Updates sind und dann entscheiden ob man nicht lieber auf das nächste Update wartet… Sony wirkt hier wirklich überfordert!

  • Ich gebe nie etwas auf Versprechen. Nur Features die zum Kaufzeitpunkt brauchbar implementiert sind zählen. Aber bei mir ist der TV sowieso nur ein Display. Seit 2006 habe ich einen mac mini als Receiver. Seit längeren einen Amazon Fire Stick. Alles wird über eine Fernbedienung gesteuert, inkl. Soundanalage. Theoretisch sogar via Alexa mit dem Harmony Hub möglich, aber das ist von den Kommandos noch zu umständlich. AppleTV+ muss sich hier erstmal beweisen, danach richte ich keine Kaufentscheidungen aus.

  • Das ist doch auch alles per googlecast möglich. Ich verstehe, dass Airplay2 besser bei ios integriert ist aber andere Vorteile als Bequemlichkeit fallen mir wirklich nicht ein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26912 Artikel in den vergangenen 6602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven