ifun.de — Apple News seit 2001. 38 517 Artikel

Auslieferung ab 20. April

Sonos Roam: Vorbestellung läuft, tink erfindet Testbericht

Artikel auf Mastodon teilen.
52 Kommentare 52

Nach der Vorstellung auf sonos.com vor zwei Wochen lassen sich die tragbaren Bluetooth-Lautsprecher der Multiroom-Spezialisten nun auch im Handel vorbestellen.

Die 179 Euro teuren, in zwei Farben erhältlichen Mini-Lautsprecher sollen ab dem 20. April ausgeliefert werden und ergänzen vorhandene Sonos-Setups um einen Bluetooth-Eingang. Zudem verfügt der wasserdichte Lautsprecher über automatisches Trueplay zur Klanganpassung.

Sonos Roam Schwarz

Mit Hilfe des ebenfalls verbauten WLAN-Moduls wechselt der Sonos Roam automatisch zwischen dem Gruppen-Betrieb im Heimnetzwerk und der Unterwegs-Nutzung als Bluetooth-Lautsprecher hin und her.

In Deutschland bietet sich neben MediaMarkt unter anderem der auf Smart-Home-Komponenten spezialisierte Händler tink den Sonos Roam jetzt zur Vorbestellung an und legt dem Sonos Roam zusätzlich sechs Monaten Spotify Premium bei – der Spotify-Zugang richtet sich jedoch explizit an Neukunden.

Testbericht mit ausgewürfelten Noten

Was bei tink überlesen werden darf ist der „Testbericht“ auf der Produktseite des Sonos Roam. Wie uns Sonos auf Rückfrage bestätigt, wurden bislang noch keine Muster verschickt.

Expertenbewertung

Entsprechend dürft ihr das, was tink unter der Überschrift „Getestet von tink Experte Richard“ hier abdruckt, vorerst ignorieren. Dort schreibt der Experte: „[..] machen Klang und Funktionsumfang den Roam zum besten Bluetooth-Lautsprecher, den wir je getestet haben.“

Bei der Bewertung des tragbaren Lautsprechers scheint der Händler lediglich seine Hoffnung an das Produkt verschriftlicht zu haben. Auch die Noten, die tink in den Kategorien Installation, Zuverlässigkeit, Funktionen und Produktqualität vergeben hat, sind offenbar frei erfunden.

Für Sätze wie das folgende tink-Testfazit würde aktuell nämlich ausschließlich das Produktvideo des Herstellers als Quelle herhalten können: „Wie von Sonos gewohnt, ist auch der Roam sehr gut verarbeitet und überzeugt durch hervorragenden Klang.“

Erwähnenswert: Zum Aufpreis von lediglich 10 Euro legt tink dem Sonos Roam  für 189 Euro die Belkin Soundform-Kopfhörer bei.

Update von 13:41 Uhr: Der Onlinehändler tink hat seinen „Testbericht“ kommentarlos von der Produktseite des Roam entfernt

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Mrz 2021 um 10:04 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nja sorry aber wer den „Experten“ traut… ohne Worte :-D

  • Also ich denke schon das der Roam der beste Bluetooth Lautsprecher ist.

    Jbl, Bose und Co können mit Sonos gar nicht mithalten

  • Tipp: wenn jemand schon ältere Sonos Lautsprecher hat, dann auf Sonos.com den Upgrade Gutschein aktivieren, dann gibts den speaker für ~152€.

      • Mit deinen Sonos Zugangsdaten anmelden und dann auf Upgrade gehen. Dann kann man den Gutschein für den warenkorb aktivieren.

    • Meine alten Geräte kann ich im S1 Sonos-Universum nach wie vor sehr gut nutzen. Kann ich den Sonos Roam im S1 integrieren oder muss ich dann Sonos S2 parallel betreiben. Vermutlich lässt sich S1 mit dem neuen S2 dann auch nicht verbinden, um dann bei Bedarf auch die älteren Sonos S1 mit Audiodaten per Bluetooth und Airplay 2 zu bespielen?

      • hier ist das fehlende ?

      • Habe jetzt mal selbst auf Sonos Kompatibilitäts-Seite gelesen: Meine beiden Play:1 sind für S1 und S2 ausgelegt. Mein Zoneplayer 100 nur für S1. Dieser müsste separat in S1 bleiben, während die Play:1 zusammen mit dem Roam in S2 betrieben werden können und dann BT- und Airplay2- fähig werden. Klingt reizvoll.

      • Die Play 1 werden zu gar nichts „fähig“ im S2. Nur wenn du sie in Sonos mit einem Gerät gruppierst, das BT und oder AirPlay2 kann, kannst du das nutzen.

    • Vielen Dank für den Hinweis! Es gab doch mal so was ähnliches, dass ausgewählte Produkte dann hart deaktiviert wurden. Das ist da aber jetzt nicht mehr der Fall, oder?

  • Naja, der Tipp am Ende mit den Kopfhörern ist ja ganz nett. Aber wer möchte bei einem Anbieter bestellen, der offenkundig seine Interessenten bescheißt?!

  • Hab eh noch nie kapier warum ich meine Produkte bei Think bestellen sollte, wenn sie sie überall anders genau zu den gleichen Preisen gibt oder sogar günstiger.

  • Krass, was think da macht… und dass SONOS da trotz positiver Wertung kommuniziert, dass bisher niemand ein Muster bekommen hat!

  • Ich frage mich warum think unterstützen wenn wissentlich gelogen wird ? Ist das Influencertum 2.0 ?

  • Meine erste und letzte Tink Bestellung verlief auch höchst professionell: Bei Bestellung war die Lieferzeit bei 5-10 Werktagen. Geld wurde natürlich sofort abgebucht. Nach 8 Werktagen habe ich nachgefragt. Aussage: Na wenn da 5-10 Tage steht dann wird das wohl auch stimmen und Du bekommst deine Ware in 2 Tagen. Nach 12 Tagen nochmal nachgefragt hieß es „Es sind uns keine Lieferverzögerungen bekannt.“ Man müsse sich erstmal erkundigen. Aber das dauere auch 2-3 Tage. Dann wurde plötzlich die Lieferzeit auf 4-6 Wochen gesetzt.
    Schlussendlich habe ich meine Ware, die angeblich nach 5-10 Tagen bei mir sein sollte nach 46(!) Tagen erhalten.

  • Offtopic:
    ENDLICH IST ES PASSIERT:
    otto.de hat meinen Apple HomePod mini ausgeliefert – nach fast 4 Monaten

  • Wer bei tink kauft, ist selber schuld. Das ist ne hipster Webseite, die Produkte überteuert verkauft und offensichtlich Bewertungen fälscht.

  • Nun, viele Sonos-Kommentare hier (insbesondere bei den letzten HomePod-News) scheinen mir auch frei erfunden.

  • Danke, das Ihr so einer Sache auch mal nachgeht und den Mut habt das auch zu kommunizieren :-)

  • Weiß von euch schon jemand ob die macOS App jetzt auf Apple Silicon M1 ohne Absturz läuft? Oder gar schon native ist?

  • Soso, der „Experte“ Richard!
    Mal sehen, wann der seinen nächsten Auftritt bei Tink hat. Notfalls wird Richard eben schnell in Robert umgetauft …

  • Wenn das so wirklich so stimmen sollte, wäre das eine Riesensauerei wäre – ganz klar. Nur das andere Gemecker über Tink kann ich nicht nachvollziehen, ich war dort bisher immer zufrieden. Vermutlich ist das wie bei McDonald‘s – alle meckern, keiner geht hin … warum die nur jeden Tag aufmachen

  • Und plötzlich ist auf tink keine „Expertenbewertung“ mehr zu finden^^

  • Think kann doch nur billig. Da ist es doch kein Wunder wenn man es mit der „Wahrheit “ nicht so genau nimmt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38517 Artikel in den vergangenen 8302 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven