ifun.de — Apple News seit 2001. 28 920 Artikel
iPad-Anschluss im Schneewittchenschlaf

Smart Connector: Apple verspricht mehr Zubehör

19 Kommentare 19

Vor zwei Jahren hat Apple mit dem „Smart Connector“ eine neue Schnittstelle vorgestellt, über die sich Daten und Strom gleichermaßen zwischen dem iPad Pro und Zubehörprodukten übertragen lassen. Das bislang für diesen Anschluss verfügbare Zubehör ist allerdings überschaubar. Neben Apples Smart Keyboard fällt uns da gerade noch Logitech mit der Tastaturhülle Create und der Ladestation Logi Base ein. Apple zufolge soll sich dies aber bald schon ändern, gegenüber dem Onlinemagazin Fast Company hat das Unternehmen bestätigt, dass nun „mehrere Hersteller an Smart-Connector-Zubehör arbeiten“, ohne aber weitere Details zu nennen.

Smart Connector

Warum dauert das alles so lange? Mit Blick auf Zubehör für den Smart Connector legt Apple den Herstellern die üblichen Steine in den Weg. Die proprietäre Schnittstelle erfordert die Lizenzierung durch Apple und die benötigten Komponenten sind den Herstellern zufolge keineswegs günstig. Bluetooth als Alternative verursacht hier deutlich weniger Kosten und Aufwand, zudem sind die Produkte dann auch universeller verwendbar.

Kritisch sei auch der ursprüngliche Exklusiv-Deal mit Logitech. Das Unternehmen hat seine Tastaturen gemeinsam mit Apple entwickelt und konnte bereits bei der Vorstellung des iPad Pro vor zwei Jahren die erste davon als Zubehör präsentieren. Anderen Herstellern erschwert dies einen Markteinstieg natürlich massiv, können sie mit großer Verzögerung nur noch den Rest des Marktes abgrasen in der Hoffnung, hier und da noch einen Käufer zu finden, der nicht längst bei Apple oder Logitech zugegriffen hat.

Außer Tastaturen scheint das Potenzial des Smart Connector bislang ohnehin recht eingeschränkt. Aber vielleicht mag uns der eine oder andere Hersteller diesbezüglich noch überraschen. Fast Company wirft hier Ideen für Tastaturen, die gleichzeitig einen Zusatzakku oder zusätzlichen Speicher für das iPad integriert haben ins Rennen.

Montag, 14. Aug 2017, 9:17 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn irgendwann der Lightning Anschluss auch fällt und der Rest induktiv gelöst wird, konnte so ein Smart Connector ganz hilfreich sein.

    • Vielleicht schon im Herbst 2017 = USB-C anstatt Lightning!?
      Wohl eher 2018/19

      • Wohl eher gar nicht.  verlässt den Lightning Anschluss nicht, da sie auf eine Einnahmequelle verzichten würden, da sie ihn lizenziert haben. Und da die iPhones immer dünner werden, wäre USB-C irgendwann zu dick den einzubauen.

      • Niemals. Warum denn auch? Type C ist größer und nicht annähernd so angenehm zu nutzen.

      • Und hätte technologisch einige Nachteile.

  • Bei proprietären Anschlüssen dürfte Apple Weltmeister sein.

    • Ach? Dann guck doch mal im Bereich der Maschinen für Handwerker um. Da ist Apple gar nichts weil die zumindest lizenzieren.
      Es gibt endlos viele die nur eigenes Zubehör erlauben und nichts lizenzieren.

  • Der Anschluss ist unzuverlässig. Mein iPad Pro erkennt das Smart Keyboard nur sporadisch. Beide Komponenten erst 2 Wochen jung… Jetzt Tauscht Apple das iPad und Smart Keyboard… bin gespannt ob es dann endlich besser funktioniert.

  • Also Tastaturen sehe ich hier eher nicht mehr.
    Wie schon geschrieben, ist hier Bluetooth einfach unschlagbar.
    Zuhause benutze ich eine kabellose Logitech-BT-Tastatur, die sich mithilfe des Drehrädchens entweder mit meinen Mac, mein iPhone oder dem iPad verbindet.
    Funktioniert problemlos.
    Ich unterstütze diese Ein-Hersteller-Anschlüsse soweit ich das kann mit Absicht nicht.
    Ja, für Lightning mache ich zugegebenermaßen eine Ausnahma. Aber Mini-USB ist nun wirklich nicht besonders toll :)

  • Ich nutze die Ladestation von Logitech für das IPad Pro sehr gerne. War zwar sauteuer, hat sich aber nun nach über einem Jahr für mich voll gelohnt

  • Ich verwende für mein neues IPad Pro von Logitech die passende (neue) Slim Combo Tastatur. Und kann diese jederzeit weiter empfehlen. Preis 149 Euro, also günstiger als Apple und mit Beleuchtung und integrierter Schutzhülle.

  • Genau deswegen warte ich immer bei so neuen Dingen so lange bis die Fehler ausgemerzt sind und andere Hersteller mitmachen.

  • Smart connect ist genauso eine Totgeburt wie der Apple TV. Apple kündigt immer mehr grossspurig an, aber am Ende kommt nichts dabei rum. Jedes neue Produkt hat massive Fehler, große angebliche Innovationen bekommen 2 Jahre nach der Veröffentlichung ein Statement, mehrere Hersteller entwickeln nun etwas. Natürlich, Apple. Freue mich schon auf die nächste Keynote, was da unglaubliches angekündigt wird, was dann wieder nichts wird am Ende

  • Der Titel: „Apple verspricht mehr Zubehör“ . Das erste was ich dacht war: „Klar, ich brauch noch mehr Dongle, 10 weiter verschiedene Anschlüsse und Ports und am Ende bezahlt man über 100 € damit man alles auch so benutzen will wie man das möchte“…. hehe

  • Solange der Connector nicht in irgendeiner Form ins iPhone integriert wird, wird sich da auch weiter nichts tun.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28920 Artikel in den vergangenen 6907 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven