ifun.de — Apple News seit 2001. 30 388 Artikel

In einer Woche

Bestätigt: Nächstes Apple-Event laut Siri am 20. April

38 Kommentare 38

Update: Apple hat den Termin offiziell bestätigt.

Original-Eintrag: Das nächste Apple-Event findet aller Wahrscheinlichkeit nach heute in einer Woche statt. Den Termin hat Siri in den USA ausgeplaudert. Die amerikanische Version von Apples Sprachassistentin antwortet auf die Frage „Wann ist das nächste Apple Event?“ mit dem Satz: „The special event is on Tuesday, April 20, at Apple Park in Cupertino, CA. You can get all the details on Apple.com.

Apple Event April 2021

Den Screenshot oben haben die US-Kollegen von MacRumors gemacht. In Deutschland zeigt sich Siri dagegen verschlossener und weiß nur zu sagen, dass sich alle Informationen zu Apple-Events auf der Apple-Webseite finden. Wer die Siri-Sprache entsprechend umstellt, kann die Angaben jedoch reproduzieren.

Bereits seit Jahresbeginn wird über das Datum der nächsten Apple-Produktvorstellung spekuliert. In der Warteschlange steht unter anderem eine neue Version des iPad Pro, zudem warten wir auf ein überarbeitetes Apple TV und nicht zuletzt auf Apples Dingefinder AirTags. Die Veranstaltung dürfte wieder ausschließlich online stattfinden.

Siri Apple Event 20 April 2021

„Wo ist?“-App bereits für AirTags vorbereitet

Den Weg für die Einführung der AirTags hat Apple bereits letzte Woche bereitet, indem der Funktionsumfang der auf iOS-Geräten und dem Mac verfügbaren App „Wo ist?“ erweitert wurde. Hier lassen sich nun über Apple-Geräte hinaus auch die Produkte von Drittanbietern finden. Neben Belkin-Ohrhörern und den Fahrrädern von VanMoof hat Apple hier mit dem Chipolo One auch ein externes Konkurrenzprodukt zu den AirTags als mit „Wo ist?“ kompatibel angekündigt.

Man darf davon ausgehen, dass mit diesem Schachzug Wettbewerbsbeschwerden der Konkurrenz im Vorfeld der Markteinführung der AirTags ausgehebelt werden sollen. Apple sieht sich seit geraumer Zeit entsprechenden Vorwürfen von Tile ausgesetzt. Der Hersteller vertreibt mit Apple-Geräten kompatible und per App lokalisierbare Schlüsselanhänger und dergleichen und hat Apple vorgeworfen, seine Marktmacht zu benutzen, um konkurrierende Produkte ins Abseits zu stellen.

Apples AirTags sollen neben Bluetooth auch über auch über U1-Breitband-Chips kommunizieren und dementsprechend erweiterte Ortungsfunktionen bieten. Neben neuen Versionen von Apple TV und dem iPad Pro ist auch ein aktualisierter iMac im Gespräch. Hier deutet allerdings mehr darauf hin, dass Apple den Rechner erst im zweiten Halbjahr überarbeitet vorstellt.

13. Apr 2021 um 09:38 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ja ja und alle immer „Siri ist so dumm“… Sie kann ja doch was ;)

  • Aus Marketing sich erstmal eine gute Sache… Siri kann ja nicht Glaskugel raten also hat es jemand ihr beigebracht
    Was wiederum bedeutet das das Datum steht.
    Bestimmt kommt dann heute die offizielle Ankündigung eine Woche Vorlauf klingt auch plausibel.
    Und Mitte April wie zuletzt geleakt

    • Gutes Marketing aber nichts neues, Alexa hat auch schon einiges „geleakt“ bspw. Veröffentlichungstermine diverser Alben von Künstlern, die dann am Ende eine Kooperation mit Amazon Music hatten.

  • Frauen können einfach keine Geheimnisse für sich behalten :D :D :D

  • Siri verliert als Leaker wohl den Job…

  • App vom Ordnungsamt auf dem
    Homescreen? Braucht man die so oft? :D

  • Ist euch schon mal aufgefallen, dass auch die Airpods bei Amazon gerade alle nicht mehr verfügbar sind?

  • Endlich ein neues ATV, wollte mir jetzt kurz vorher nicht noch das alte Modell holen.

  • Inzwischen scheinen sie diesen „Fauxpas“ behoben zu haben. Auch die amerikanische Siri verweist jetzt auf die Apple-Website.

  • Also ich benutze Siri öfters funktioniert Prima

  • Das ist heimtückisch von Apple geplant um Siri so loszuwerden, da ihre Technologie zum Teil nun Microsoft gehört.
    Durch das Ausplaudern von Interna kann Apple Siri jetzt eine Abmahnung aussprechnen und schlussendlich kündigen.

    • Siri ist wirklich erstaunlich menschlich: sie versteht oft nicht, gibt unpassende Antworten, ist manchmal schnippisch und verweigert sich oft gänzlich. Wie in der Ehe!

  • AirPods 3 pro wird wohl nicht die Rede sein oder ?

  • Ich hätte mich tatsächlich über neue AirPods gefreut…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30388 Artikel in den vergangenen 7135 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven