ifun.de — Apple News seit 2001. 34 958 Artikel

Wichtige Apple-Partner gehen vom Netz

Shenzhen geht in den Lockdown: Apple-Partner Foxconn schließt seine Werke

70 Kommentare 70

Vorerst sollen die neu angekündigten Einschränkungen zwar auf eine Woche begrenzt sein, dass die chinesische Technologie-Metropole Shenzhen bereits nach dem 20. März wieder zum Regelbetrieb übergehen wird glaubt aktuell aber so gut wie niemand. Zwei Jahre nach Beginn der Coronavirus-Pandemie erlebt China gerade eine so heftige Welle, dass unter anderem auch alle der knapp 18 Millionen Einwohner Shenzhens mit strengen Lockdown-Auflagen belegt wurden.

In der vergangenen Woche hatten sich die Coronavirusfälle in China verdoppelt und damit erstmal seit langer Zeit wieder massive Eingriffe in das öffentliche Leben notwendig gemacht. In Shenzhen, der Millionenstadt, in der mit Foxconn einer der wichtigsten Apple-Partner mehrere Fertigungsstätten betreibt, wurde zum Wochenende der gesamte öffentliche Personennahverkehr eingestellt. Alle Betriebe und Dienstleister denen keine systemrelevanten Aufgaben zufallen, wurden dazu aufgefordert ihre Arbeit einzustellen. Das Verlassen der betroffenen Region ist außer in besonderen Notfällen nicht mehr gestattet.

Wichtige Apple-Partner gehen vom Netz

Vorgaben, an die sich auch der wichtige Apple-Partner Foxconn halten muss, was mit massiven Verzögerungen in der Hardware-Produktion einhergehen dürfte. Wie Nikkei berichtet wird Foxconn seine zweitgrößte Produktionsstätte in China anhalten. Welche Produktlinien hier genau betroffen sein werden, müssen die kommenden Wochen zeigen. Fest steht: Die größte Produktionsstätte in Zhengzhou kümmert sich vornehmlich um die iPhone-Fertigung. Möglich wären also Auswirkungen auf das Mac- beziehungsweise iPad-Lineup.

Betroffen von den Maßnahmen ist mit Unimicron auch einer der wichtigsten Leiterplatten-Zulieferer Apples, was grundsätzlich alle Geräte Cupertinos in Mitleidenschaft ziehen könnte. Wichtig ist nun, wie sich die Coronavirus-Pandemie in China weiter entwickeln wird, dass eine Woche Lockdock die starke Zunahme der Fälle abfedern können wird, scheint momentan eher unwahrscheinlich.

14. Mrz 2022 um 07:04 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    70 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34958 Artikel in den vergangenen 7712 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven