ifun.de — Apple News seit 2001. 34 958 Artikel

Bis zu 20 GB kostenlos

Shadow Drive: Neues Cloud-Speicherangebot von Shadow startet

15 Kommentare 15

Der Cloud-Gaming-Anbieter Shadow präsentiert sich jetzt offiziell auch als Anbieter von Speicherlösungen in der Cloud. Nach einer im Sommer gestarteten Soft-Launch-Periode ist der Cloud-Speicherdienst Shadow Drive jetzt offiziell verfügbar. Der Startschuss für das Angebot ist zunächst in Europa gefallen, im kommenden Jahr soll Shadow Drive dann auch in Nordamerika verfügbar sein.

Der auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung setzende Onlinespeicher von Shadow wird bis zu einer maximalen Größe von 20 GB kostenlos angeboten. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann einen Premium-Tarif buchen, der zum Monatspreis von 8,99 Euro die Nutzung von bis zu 2 TB Cloud-Speicher ermöglicht.

Europäische Lösung in Kooperation mit Nextcloud

Shadow legt im Zusammenhang mit dem Angebot besonderen Wert darauf, die Vorgaben zum Schutz der auf seinen Servern gespeicherten Daten zu betonen. So sei nicht nur das Unternehmen in europäischem Besitz und ebenso stünden alle Datenspeicher in Europa, sondern man betreibe das Angebot auch in Partnerschaft mit souveränen europäischen Lösungen. Konkret ist hier der deutsche Anbieter Nextcloud gemeint, dessen Cloud-Software auf ein von der Open-Source-Community getragenes Entwicklungsmodell setzt.

Shadow Drive Clients

Shadow Drive soll es seinen Nutzern ermöglichen, ihre Daten auf einfache Weise zu speichern, zu teilen und zu synchronisieren, während sie gleichzeitig von überall darauf zugreifen können. In diesem Bereich muss der Betreiber allerdings noch etwas Entwicklungsarbeit leisten. Aktuell ist der Cloud-Speicherdienst nur über den Webbrowser sowie mit dedizierten Apps für macOS, Windows, Linux und Android verfügbar. Eine App für iOS-Geräte befindet sich allerdings bereits in der Beta-Phase und soll zügig nachgereicht werden.

Darüber hinaus soll auch der allgemeine Funktionsumfang von Shadow Drive stetig und mithilfe der konstruktiven Unterstützung der Nutzer erweitert werden. Auf der To-do-Liste der Entwickler steht aktuell die Kompatibilität mit WebDAV und damit die Möglichkeit, beispielsweise Anwendungen wie Cyberduck oder FileZilla für den Zugriff auf seinen Cloud-Speicher zu verwenden.

24. Nov 2022 um 07:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    15 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34958 Artikel in den vergangenen 7711 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven