ifun.de — Apple News seit 2001. 38 335 Artikel
   

Microsoft schießt gegen Googles gekaufte Einkaufsempfehlungen

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Zwei streiten sich, und wir freuen uns: Microsoft gibt mithilfe einer extra dafür eingerichteten Webseite Google aufs Dach. Konkret wird die Tatsache bemängelt, dass die auf Google Shopping angezeigten Ergebnisse nicht an der Relevanz der Inhalte, sondern am Werbeetat der Anbieter orientieren. Google hatte die kommerzielle Ausrichtung der Einkaufsplattform im Mai sehr dezent kommuniziert.

Uns liegt es fern, an dieser Stelle darüber zu urteilen, wer von den beiden nun mehr Leichen im Keller hat. Eines ist allerdings sicher: Je mehr die zwei Giganten im Web um die Gunst der Kunden buhlen, desto vorteilhafter sollte sich dies auf uns auswirken. (Danke JT)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Nov 2012 um 11:34 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • An dieser Stelle passend der Aufruf, die beiden Datensammler zu ignorieren und alternative Suchmaschinen zu nutzen, die ihr Geld _nicht_ mit Deinen persönlichen Daten verdienen.

    http://ixquick.com

  • Die Torte auf dem Bild ist süß, ist die noch zu haben ?

  • iphoneusermobile

    Mir eigentlich alles so ziemlich egal…! Facebook, Google usw. Wer meine Daten will, haben sie ohnehin schon längst, mir über Privatsphäre oder Daten sorgen zu machen ist eh schon längst zu spät. Und wer ein FB, Google, Windows Account besitzt, hat eh schon verloren

    • Merkwürdig nur, dass in den Aufzählungen der Datenktaken Apple immer fehlt…

      • Das ist so, weil Apple in der Beziehung nicht so ein Image-Problem hat.

      • Genau, Image ist alles, Realität ist nichts!

      • Apple erwirtschaftet im Gegensatz zu google 90% seines Geldes mit Hardware. Google verdient hingegen 90% (indirekt) mit deinen Daten.

      • vielleich nutzt apple aber auch die 90 prozent, um schon oder bald mal 180 prozent zu generieren. der unterschied ist lediglich: sammelst du noch oder verdienst du schon? apple wird sich da früher oder später auch nicht unterscheiden. die macht besteht nicht aus hardware sondern aus daten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38335 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven