ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

Schönes Konzept: So würde uns iTunes 12 ganz gut gefallen

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Brye Kobayashi sieht in der aktuellen iTunes-Version 11 Optimierungspotenzial und hat seine Gedanken mittels eines interessanten Design-Konzepts visualisiert. Dabei kümmert er sich nicht nur um die Verbesserung der Bedienung, sondern macht auch gleich Vorschläge hinsichtlich einer grafischen Überarbeitung.

500

In Sachen Design orientiert sich Kobayashi an der aktuellen iOS-Version 7 und geht wie der Rest der Mac-Welt davon aus, dass Apple mit der nächsten Version von OS X zumindest einen großen Schritt in diese Richtung geht. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Die veröffentlichten Screenshots bieten nicht nur eine deutlich übersichtlichere Benutzeroberfläche, sondern erfreuen auch mit sinnvollerer Raumaufteilung und einem schlüssigeren Konzept.

Es wäre schön, wenn Apple sich mit der nächsten iTunes-Version in eine ähnliche Richtung bewegt und konzeptuelle Fehler wie die irritierend getrennt platzierten Schalter für den Wechsel zwischen Mediathek und Store bzw. den Wechsel zwischen den einzelnen Mediatheksbereichen behebt. Nicht ohne Grund trauern viele Anwender der alten iTunes-Seitenleiste nach und blenden diese wie derzeit noch möglich manuell über das Menü „Darstellung“ wieder ein.

700

Donnerstag, 22. Mai 2014, 13:02 Uhr — Chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bete, dass die iOS 7 Verhunzung von OSX bei der WWDC ausbleibt.

  • Sehr schick!
    Der Typ scheint viel Lady Gaga Musik zu hören! Ça me plaît beaucoupe! :)

  • Sehr schön. Gibt auch einen guten Vorgeschmack auf das neue MacOS zeigt deutlich wie altbacken OSX tatsächlich aktuell noch ist.

    Ich nutze iTunes nur ab und zu und bin immer noch oft ratlos über die richtige Bedienung.

  • Und jetzt nur noch den Designer für Apple verpflichten;)
    -geniales Design

  • Tolle Arbeit, gefällt mir sehr gut!

  • Finds immer wieder spannend wie sich die Apple Veteranen auch ein Jahr nach Veröffentlichung und der mehrheitlichen Verbreitung von iOS7 immer noch darüber aufregen und bei einer „drohenden“ Modernisierung von OS durchdrehen!!

    Bei Windowsnutzern und -jüngern ok, da hätte sich Microsoft damit rechnen können, dass es mit Kachelsystem nicht funktioniert. Die fühlen sich ja auch immer noch mit dem ollen Windows XP total heimelig!

    Aber bei der Apple-Gemeinde ist einerseits immer so, dass die Neuerfindung und Innovation nicht schnell genug geht, aber wehe es ändert sich was an dem mausgrauen Altdesign geändert!

    Das ist echt noch verkorkster als das sture Festhalten an XP, nur dass es da wenigstens noch mehrheitlich war! iOS7 kann wohl keiner als Misserfolg bezeichnen und was also logischer, als der klare Neubeginn auch beim OS??

    OS X ist ein genauso alter Veteran wie Win XP und bei Apple wird das neue OS funktionieren und nicht so floppen wie Windows 8, trotz aller Unkenrufen!

    Tragts mit Fassung und gewöhnt Euch schon mal dran! ;-)

  • Funktion vor Form

    Zum Kotzen. Sieht genauso hässlich aus wie auf dem iPad. Totale Platzverschwendung. Keine nützliche Funktion.

  • Ich finde es immer wieder verwunderlich, das Trend mit Modern verwechselt wird. Flat-Design ist der aktuelle Trend und hat nichts damit zu tun ob etwas modern ist oder nicht. In zwei Jahren kann auf einmal wieder ein ganz anderer Stil in sein und dann schreien 90% aller User, das Flat von gestern ist. Man muss sich doch nur mal bei Kleidung umschauen, dann sieht man das alte Modereends wieder völlig in sind! Das ist alles eine Frage des Geschmacks und wem iOS 6 besser gefallen ist nicht altbacken oder Zukunftsfeindlich, derjenige hat einfach einen anderen Geschmack und das Pech, daß die Mehrheit einen anderen hat. Wenn ich immer den Schwachsinn von Modern höre kommt mir die Galle hoch!

  • Alles flach, einfach und schlicht war schon mal in, das war der Bau- und Wohnstil der Siebziger, dieser Trend hat sich auch schon lange überlebt und keiner würde deswegen behaupten das wäre modern!

    • Da täuscht Du dich. Der Bauhaus-Stil ist immer noch zeitlos und modern. Da hat sich garnix überlebt. Wenn schon dann hat es überlebt. Er ist heute noch wegweisend im Industriedesign und in der Architektur.

      • Gott was bist du den für ein Klugscheisser? Recht hat Alex aber zu mindestens darin,
        das unabhängig davon was als Modern angesehen wird, alles lediglich eine Frage des persönlichen Geschmacks ist! Wir fahren ja auch nicht alle mit denselben Autos durch die Gegend, weil jedem was anderes gefällt!

      • Bevor Mr. Neunmalklug mich jetzt hier verbal zur Schnecke macht, muss ich einschränkend erwähnen, das es natürlich nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten ist!

      • Wo wir gerade bei „Kligscheißer“ sind. Achtet mal auf eure Wortwahl. Das Netz ist kein rechtsfreier Raum.

      • Jetzt geht mir aber der Stift, am besten packe ich schon mal meine Zahnbürste ein, wenn das SEK mich gleich abholen kommt!

      • Da kommt erst mal Post mein guter.

  • Also ich würde mich über so ein Redesign sehr freuen. Aber mir geht das noch nicht zu weit! Ich will, dass Apple iTunes endlich verabschiedet, und wie bei iOS getrennte Apps macht. Eine dedizierte App für Musik, eine für Videos und eine weitere für Podcasts. iTunes ist in all den Jahren so vollgestopft worden und hat immer und immer wieder neue Features oben drauf gepackt bekommen. Ein Aufteilen auf verschiedene Apps, die von Grund auf neu programmiert wurden fände ich klasse.

    Das Synchronisieren von iOS-Geräten würde dann wegfallen. Dafür könnte Apple eine separate App anbieten, die sich dann nur dem Synchronisieren von Peripheriegeräten widmen würde. Die meisten brauchen doch die Funktion eh nicht mehr, seit es jetzt auch iTunes in the Cloud für Filme und TV-Sendungen in Deutschland gibt. Ich zumindest synchronisiere meine Geräte jetzt eigentlich gar nicht mehr.

    Neben dem Mac App Store Icon würde ich dann den iTunes Store als separate Store-App platzieren. Der iOS-App Store würde darin nicht mehr auftauchen, wozu sollte man überhaupt auf dem Mac iOS-Apps kaufen? Sie sind dort doch eh nicht lauffähig. Auf den iOS-Geräten kann man sich doch ganz bequem alle Einkäufe wieder herunterladen. Ich habe jedenfalls schon vor langer Zeit meine iOS-Apps aus iTunes gelöscht und lasse sie nicht mehr synchronisieren.

    In den jeweiligen Apps für Musik und Videos würden dann Buttons sein, die einen zusätzlich in die iTunes Store-App führen würden. Dieser Store hätte dann nur Musik, Hörbücher, Filme und TV-Sendungen. Podcasts finden man dann in dem ausgelagerten Store, der in der Podcasts-App untergebracht ist.

    iTunes U gäbe es dann selbstverständlich auch als separate App, für die, die es brauchen. Mir ist ja jetzt schon schleierhaft, wieso es noch eine Rubrik für Bücher im iTunes Store gibt. Schließlich gibt es doch jetzt die iBooks App, die den Book Store schon integriert hat…

    Ob Apple das dann auch bei der Windows-Version wagen sollte, will ich nicht beurteilen. Ich denke dort macht es noch Sinn, alles in einer App zu haben.

    So, das ist jedenfalls meine Vision und Hoffnung für OS X Syrah! Und jetzt steinigt mich für meine radikalen Ansichten :-D

  • Geht gar nicht. Viel zu unübersichtlich und zu stark an iOS angelehnt. Hoffentlich wird’s nicht grundlegend geändert.

  • …wenn das die zukunft vom os x ist, dann schmeiss ich meinen macbook weg. hauptsache der mist sieht hübsch aus; nur arbeiten kann mit dem mist keiner mehr. produktivität = Null.

    mm

    horst

    • Hübsch?
      Hübsch sieht’s aus bis Mountain Lion (Mavericks kann man auch einschließen, wenn man mal das Adressbuch und die Notizen wegdenkt).
      Und ich nutze gerne, was hübsch ist. iOS 7 macht mir nicht viel Spaß.

  • Megahässlich, ich hasse Flatdesign! Wenn Apple jetzt auch noch OS X verunstaltet muss ich mir wohl Linux zulegen, da kann ich die Oberfläche nach dem eigenen Geschmack einrichten!

  • wann soll denn so eine Aktualisierung von iTunes kommen ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven