ifun.de — Apple News seit 2001. 37 655 Artikel

Robust aber teuer

Samsung T7 Shield: Portable SSD jetzt auch mit 4 TB Speicher

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Samsung bietet seine T7 Shield SSD jetzt auch mit 4 TB Speicherplatz an. Das neue, größere Modell der portablen Speicherlösung wurde im Januar vorgestellt und ist jetzt über alle Handelskanäle erhältlich.

Die Samsung SSD T7 Shield gab es bislang nur mit einem oder zwei Terabyte Speichervolumen, mit der neuen, großen Variante bietet Samsung zugleich erstmals eine für Endkunden gedachte portable SSD mit dieser Kapazität an.

Samsung T7 Shield

Die T7 Shield wurde mit dem Ziel entwickelt, die gespeicherten Daten auch physisch bestmöglich zu schützen. Die von den Abmessungen mit einer Kreditkarte vergleichbare SSD steckt aus diesem Grund in einem nach IP 65 zertifizierten gummierten Gehäuse und wird so gleichermaßen vor Sturzschäden wie auch vor Nässe oder Staub geschützt. Samsung zufolge wurde die SSD im Rahmen der Zertifizierung unter anderem drei Minuten lang Frischwasser ausgesetzt, das aus einer Düse aus drei Metern Entfernung mit 12,5 Litern pro Minute versprüht wurde.

Für Fotografen, Outdoor-Nutzer und „Chaoten“

Als Zielgruppe für die robuste und gleichermaßen kompakte Speicherlösung nennt Samsung unter anderem Fotografen und sonstige Anwender, die auch im Outdoor-Bereich eine entsprechende Speicherlösung verwenden wollen. Gleichermaßen dürfte sich die T7 Shield aber beim Transport auch in unorganisierten Backpacks wohlfühlen und für Verlässlichkeit sorgen.

Über USB 3.2 Gen. 2 kann die T7 Shield dem Hersteller zufolge Schreib-/Lese-Geschwindigkeiten von bis zu 1.050MB/s erreichen. Mit einer Grundfläche von 88 x 59 Millimetern ist die SSD nur einen Tick größer als eine Kreditkarte und bleibt mit 13 Millimetern noch angenehm schlank.

Preislich spielt die Samsung T7 Shield im mit Blick auf ihre Ausstattung und Leistung zu erwartenden Bereich. Die offizielle Preisempfehlung für das Modell mit 4 TB Kapazität liegt bei 429,90 Euro, bei Versendern wie Amazon oder Galaxus ist die SSD bereits ab rund 370 Euro zu haben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Feb 2023 um 08:11 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hab sie in der 2TB-Variante und bin sehr zufrieden.

    Hatte bisher tatsächlich nur „klassische“ HDDs. Der Geschwindigkeitsunterschied ist immens

    • die 4TB ist im Vergleich tatsächlich zZt. extrem viel teurer…

      Ansonsten habe ich nur die Sandisk Extreme (teils auch die Pro)

      • Ich würde mir „nur“ die 1tb kaufen und der Preis ist gerade bei Amazon sogar günstiger als die SanDisk. Das reicht für meine Bedürfnisse.

      • Die 4TB kostet genau das Doppelte der 2 TB. Die 1TB kostet etwas mehr als die Hälfte der 1TB. Daher ist die 1TB die spezifische teuerste und 2 TB und 4 TB sind gleichauf.

      • Die Hälfte der 2 TB muss es heißen

      • Mir ging es eigentlich um die Leistung/Qualität usw ;) Also welche ist „besser“?

        Recht hast du aber mit deiner Rechnung, Kurt.

    • SanDisk Extreme pro ssd hab ich
      Genial mit usb c kaum ein Unterschied zur internen Festplatte spürbar, leichtes arbeiten auch bei Video schnitt etc.
      Einfach super schnell

    • ich bin extrem happy mit den SanDisk Pro! Sind rugged, schnell und zuverlässig!

      @Kurt: wer lesen kann ;-)

      ich verglich die 4TB von Samsung mit der 4TB von SanDisk Pro. Da ist die SandDisk (zZt. teurer). Kleinere Größen werden immer wieder mal stark rabattiert, allerdings noch nie die 4TB…

      • Wo dran hast du die?

        Ich wollte sie an einem MacBook Pro 2010, MacBook Pro 2018 und an mein iPad Pro 2020 hängen. Die Schnelligkeit wird wahrscheinlich nur beim MBpro 2018 erreicht oder?

      • @Chrizbre: ich hatte die SanDisk Extreme mit 500mb/s an einem uralten MBP von 2012: 270gb an Daten transferiert in 13 Minuten.

        Am M1 MBP mit M1Pro von 2021 (Thunderbolt) und einer SanDisk Extreme Pro mit 2000 mb/s ist unglaublich schnell.
        Hab noch nicht gemessen.

        Gleiche SSD am iPad Pro ebenfalls rasant!
        Wichtig: SSD muss APFS formatiert sein.

        Egal ob die „langsamste“ oder „schnellste“ alle top!

  • Was für dicke Kreditkarten habt ihr denn? Und Teuer ist das nicht – eher der Leistung angemessen…

  • Ich habe die normale T7. Die Teile sind wirklich extrem schnell und gut verarbeitet, obwohl Samsung drauf steht :-)

  • Die Gummiummantelung wird der Wärmeableitung vermutlich nicht sonderlich zuträglich sein. Gibts da Erfahrungswerte?

  • Spricht abgesehen vom Outdoor Schutz etwas für die T7? Überlege eher ein NVMe Platte zu holen, die sollen ja mit T4 deutlich schneller sein.

  • Hab mir letzte Woche die Amazone angebotenen SSD 10T für 75.-€ bestellt. Dachte das ist ein Preisfehler und hab es gekauft. War am Mac nicht einzubinden . Nach dem Formatieren war Sie unbrauchbar. Ich glaube die verkaufen die Teile nur um einen Virus zu verbreiten. Die bitte nicht kaufen oder kaufen und ungeöffnete wieder zurück. Das der Vertreiber ein Minus Geschäft macht. LG

    • Seit einer Weile bieten zwielichtige Chinahändler No-Name SSDs mit auffällig hohen Speicherangaben zu unrealistisch niedrigen Preisen an. Dieser Schrott ist sein Geld jedoch nicht wert, da die Dinger keinesfalls mit so viel Speicher daherkommen (vollkommen unerheblich, was das Ding beim Einstecken anzeigen sollte). Oft genug ist wohl nichtmal eine kleine NAND SSD verbaut, sondern es handelt sich faktisch um billigste USB-Sticks mit entsprechend unzuverlässigem Flashspeicher.
      Fazit: SSDs nur von bekannten Herstellern. Und Finger weg von Chinaböllerhändlern.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37655 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven