ifun.de — Apple News seit 2001. 34 969 Artikel

Einfach reproduzierbar

Safari-Webinhalt wurde unerwartet beendet: Fehlermeldungen nehmen zu

63 Kommentare 63

Apples Safari-Browser hat ein Problem. Ein Problem, das seit über einem Jahr bekannt ist, vorwiegend auf dem Desktop (und eher selten auf iPhone und iPad) auftritt und in den vergangenen Tagen an Intensität zugenommen hat.

Safari Fehler

Dies geht aus mehreren Leser-Zuschriften hervor, die ifun.de vorliegen. So liefert Safari auf vielen Webseiten die Fehlermeldung „Safari-Webinhalt wurde unerwartet beendet“ aus und ergänzt das angezeigte Popup mit dem zusätzlichen Hinweis, dass der aktuelle Seiteninhalt aufgrund des Fehlers erneut geladen wurde.

Eine Macke, die auch in Apples offiziellem Support-Forum für zahlreiche Wortmeldungen verantwortlich zeichnet. Unabhängig von den von euch installierten Erweiterungen, scheint sich Safari an manchen Webseiten einfach zu verschlucken.

Fehler auf Duden.de reproduzierbar

Besucher, der offiziellen Duden.de-Seite können den Fehler etwa mit einem Abstecher in die Rechtschreibprüfung reproduzieren. Öffnet diese Seite, wählt den roten Knopf „Text bearbeiten“ und klickt anschließend auf „Text korrigieren“. Spätestens jetzt sollte die beschriebene Fehlermeldung angezeigt werden.

Problem Safari Webseite

Die Suche nach dem verantwortlichen Auslöser hat bislang leider noch keine brauchbaren Ergebnisse zutage gefördert. Solltet ihr mit dem Safari-Problem konfrontiert sein, könnt ihr folgendes Vorgehen versuchen:

  • Website-Daten aus Safari löschen: Öffnet die Safari-Einstellungen, wählt den Menüpunkt „Datenschutz“ und hier die Option „Websitedaten verwalten…“. Entscheidet euch im jetzt offenen Fenster für die Option „Alle entfernen“.
  • Safaris Cache-Datenbank löschen: Öffnet ein Finder-Fenster und blendet mit der Tastenkombination CMD+Shift+G das Menü „Den folgenden Ordner öffnen…“ ein. Kopiert diesen Verzeichnispfad in die Eingabebox und bestätigt mit der Enter-Taste: ~/Library/Caches/com.apple.Safari/
    Löscht im angezeigten Verzeichnis alle angezeigten Cache-Dateien (Cache.db, Cache.db-shm und Cache.db-wal), leer euren Papierkorb und startet Safari erneut.

Cache Safari

Zwei Eingriffe, die stellenweise für Abhilfe sorgen sollen, das beschriebene Problem jedoch nicht komplett aus der Welt räumen. Wir halten die Augen auf und melden uns erneut, sobald uns die Fehlerursache bzw. eine hundertprozentige Fehlerbehebung bekannt ist.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Dez 2016 um 15:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    63 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34969 Artikel in den vergangenen 7714 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven