ifun.de — Apple News seit 2001. 31 418 Artikel

Wenn die neue Optik irritiert

Safari 15: Störende Favicons neutralisieren

17 Kommentare 17

Mit Safari 15 präsentiert sich Apples neues Webbrowser-Design bereits vor der noch ausstehenden Freigabe von macOS Monterey auf allen Macs, die unter dem aktuellen Betriebssystem Big Sur laufen. Von den damit verbundenen Umstellungen zeigen sich längst nicht alle Nutzer begeistert, insbesondere die überarbeitete Tab-Bar ist gewöhnungsbedürftig.

Apple bietet zwar die Möglichkeit, die Neuerungen über die Safari-Einstellungen zu einem großen Teil wieder rückgängig zu machen. Doch arbeitet man seit Jahr und Tag täglich mit dem Mac, so kann das veränderte Erscheinungsbild der Tabs auch dann noch den Arbeitsfluss hemmen. Dazu tragen nicht zuletzt auch die sogenannten Favicons bei, die standardmäßig in jedem Tab angezeigt werden und sich anders als in früheren Safari-Versionen nicht mehr ausblenden lassen.

An dieser Tatsache stört sich auch der Entwickler Alex Chan und bringt mit seiner Anleitung Hiding favicons in Safari 15 (kinda) zwar nicht die Möglichkeit zurück, die Favicons komplett auszublenden, versucht jedoch, diesen eine ablenkungsfreiere Darstellung aufzuzwingen.

Safari 15 Tabs Mit Grauen Favicons

Chan entzieht Safari für diesen Zweck die Zugriffsrechte auf die standardmäßig genutzten Ordner für Favicons. In der Folge ersetzt der Browser die Webseitensymbole durch schlichte, grau hinterlegte Buchstaben. Der Entwickler sagt dazu selbst, dass es sich hier um keine Dauerlösung handeln kann, sondern hofft, dass Apple dem Nutzer mit einem kommenden Update die Möglichkeit zurück gibt, selbst zu entscheiden, ob die Favicons nun angezeigt werden sollen, oder nicht.

Terminalbefehl macht die Favicons unscheinbar

Wer den Workaround von Alex Chan nutzen will, muss im Mac-Terminal die folgenden drei Befehle eingeben. Beachtet, dass für die Ausführung das Benutzerkennwort erforderlich ist:


sudo chmod 000 /Users/[BENUTZERNAME]/Library/Safari/Favicon\ Cache
sudo chmod 000 /Users/[BENUTZERNAME]/Library/Safari/Template\ Icons/
sudo chmod 000 /Users/[BENUTZERNAME]/Library/Safari/Touch\ Icons\ Cache/

„000“ bedeutet, dass keine Zugriffsrechte für die Verzeichnisse mehr bestehen. Dies lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, in dem man die Standardwerte „755“ wiederherstellt. Dazu gibt man im Terminal dann die folgenden drei Befehle ein:


sudo chmod 755 /Users/[BENUTZERNAME]/Library/Safari/Favicon\ Cache
sudo chmod 755 /Users/[BENUTZERNAME]/Library/Safari/Template\ Icons/
sudo chmod 755 /Users/[BENUTZERNAME]/Library/Safari/Touch\ Icons\ Cache/

27. Sep 2021 um 17:33 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    17 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31418 Artikel in den vergangenen 7302 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven