ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Automatische Mopp-Reinigung

Roborock S7 MaxV Ultra startet in Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Ein paar Tage später als ursprünglich angekündigt ist mit dem S7 MaxV Ultra jetzt das neue Flaggschiff von Roborock in Deutschland erhältlich. In der Kombination mit dem „Empty Wash Fill Dock“ muss man für den Saugroboter satte 1.399 Euro berappen. Zu Beginn wird der Roborock S7 MaxV Ultra hierzulande ausschließlich über MediaMarkt und Saturn vertrieben.

Roborock S7 Maxv Ultra

Roborock gibt dem S7 MaxV Ultra den Slogan „Das Beste aus beiden Welten“ mit auf den Weg und spielt damit auf das neue Kombi-Dock an, das nicht nur für die Entleerung des Staubbehälters zuständig ist, sondern – eine Premiere für den Hersteller – auch den Wischmopp des Roboters reinigt. Grob vergleichbar haben wir im vergangenen Jahr ja schon die Yeedi Mop Station ausprobiert. Der Sauger kehrt während seiner Reinigungstouren regelmäßig zur Basisstation zurück, wo der Mopp gereinigt und das Schmutzwasser in einem separaten Tank gesammelt wird.

https://www.youtube.com/watch?v=q_SbqVp7Qpg

S7 MaxV Ultra: Das Topmodell von Roborock

Während S7 MaxV Ultra für die Kombination aus Sauger und der neuen Absaug- und Waschstation steht, handelt es sich beim mitgelieferten Saugroboter um einen Roborock S7 MaxV. Das Gerät hat eine Saugleistung von 5.100 Pa und ist mit einem 400 Milliliter großen Staubbehälter ausgestattet, der Wasserbehälter fasst 200 Milliliter. Mit seinem Akku mit 5.200 mAh Kapazität bringt es der Roborock S7 MaxV auf eine Laufzeit von bis zu drei Stunden und eine maximale Saugfläche von 300 Quadratmetern. Das „V“ im Produktname steht für die integrierte Kamera zur Hinderniserkennung – Roborock betont in diesem Zusammenhang, dass die aufgenommenen Bilder stets direkt ausgewertet und nicht gespeichert werden.

https://www.youtube.com/watch?v=BCC2a35XO1c

Beim S7 MaxV handelt es sich um das aktuelle Topmodell von Roborock. Der Sauger ist auch ohne Station zum Preis von 799 Euro oder im Paket mit einer klassischen Absaugstation als S7 MaxV Plus für 999 Euro erhältlich. Die neue Kombination aus Absaug- und Reinigungsstation für den Wischmopp wird es in Kürze auch als separates Zubehör zum Preis von 699 Euro zu kaufen geben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Mai 2022 um 07:25 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Für das Geld zahle ich lieber eine Putzfrau, da muss ich nicht mehr selbst bei diesem Spielzeug nach saugen oder nach wischen.

    • Wir hatten eine Putzfrau- die putzt und wischt aber nicht täglich und kostet nach einem Jahr auch 1000€.

      Wenn man nicht die große Station nimmt, muss man sich vor nach und während des Wischens sich um den Lappen kümmern. Wir haben 5 Ersatzlappen um diese nach dem Wischen tauschen und in die Waschmaschine geben zu können.

      Hätte ich mich nochmals zu entschieden, würde ich das große Paket nehmen wenn es mal wieder eine Rabatt Aktion gibt. Für 1000€ wäre es für mich der perfekte Saugwischer.

      • Die macht aber mehr sauber als der Sauger !

      • Kommt auf die Putzfrau an.

        Hast du denn den Roborock schon ausprobiert um das beurteilen zu können?

      • Also das Klo und die Dusche putzt dir der Roborock sicher nicht. Auch nicht die Fenster oder die Küchenarbeitsplatte.

      • Dafür der plus Punkt, dass der Roboter nicht den Lappen für die küchenarbeitsplatte verwendet, der kurz vorher noch die Klo Innenseite gereinigt hat

      • :-)) sowas stelle ich mir auch immer vor, wenn die Putzkraft mal sauer ist.

        Ist wie eine Beschwerde über das Essen in einem Restaurant. Wer weiß was in der zweiten Portion so alles mit drin ist (da gab es doch mal einen Film mit Tom Gerhardt auf Malle und einer „leckeren“ Pizza). :-D

    • Wenn man denn eine zuverlässige Putzkraft findet, die sich anmelden lässt. Ohne ist keine Option für mich. Meine Erfahrung: fast unmöglich, selbst wenn man deutlich mehr zahlt als den Mindestlohn. Außerdem habe keinen Bock mehr mir ausreden anzuhören warum sie/er jetzt gerade mal wieder nicht kommen kann. Mein S7 macht was es soll und das ohne Ausreden. Und mein Klo kann ich auch selbst putzen.

      • Na du hast den Sinn einer Putzfrau ganz klar verstanden. Ich mag Technik zwar auch, aber so ein Teil wird nie einen Staubsauger ersetzen, sage ich aus eigener Erfahrung.

      • Das kann ich nicht bestätigen. Wir haben seit Jahren einen Vorwerk VR 200 im OG und einen AEG RX 9 im UG im Dauereinsatz. Die guten Geräte können durchaus einen Stausauger ersetzen. Der große Staubsauger wurde nur ein Unfällen mit Mehl oder bei Bohrarbeiten rausgeholt.

    • Putzfrauen / Putzkräfte – Dienstleister sind Mangelware.
      Die Geräte können zu 100% abgesetzt / abgeschrieben werden, werden nicht krank, keine Feiertage, kein Urlaub usw…. ;)

  • Meine Freundin hat ihn bereits in ihrer Wohnung (doof wenn ich ne Katzenallergie hab und sie 2 Katzen) im Einsatz und ist begeistert.

    Teuer ja, aber er tut genau das was er soll und das macht er sehr gut.

  • Na toll. Bisher habe ich noch keine Möglichkeit gefunden die Station einzeln zu bestellen. Den Sauger hab ich schon :-(

  • Schade, dass es die Station aktuell nur in Kombination mit dem Kamerasauger gibt!
    Hätte genau das Set gern OHNE die Kamera!
    Chinaprodukt, welches mit Kamera durch meine Wohnung fährt, kommt mir nicht ins Haus!

  • Wie sind eigentlich euere Erfahrungen bzgl. Möbelschäden und Zuverlässigkeit? Freunde von uns haben deren Roboter wieder entfernt weil er sämtliche Möbelkanten beschädigt hat. Auch neue weiße Türzargen (Neubau 2020) sehen schlimm aus, genauso die weißen Fussbodenleisten von denen. Über die fehlende Sauberkeit haben sie sich auch immer wieder beschwert, da er eben nicht in jede Ecke kommt. Unter den Esstisch schaffte er es wegen den Stühlen nicht. Um Blumentöpfe hat es nicht geklappt. Im Kinderzimmer hat er sich auch öfters festgefahren Aufgrund eines flauschigen Teppichs. Habe zwar auch immer mit so einem Teil geliebäugelt, aber deren Erfahrungen hielten mich bisher immer wieder zurück.

    • Hatte die selbe Erfahrung mit meinem alten iRobot, der hatte aber auch nur eine Infrarot Navigation und war wirklich dumm. Heute mit Laser und ggf. Kamera sind die wesentlich besser unterwegs. Kommt natürlich auch auf die Stühle an aber der hier schafft das ohne Probleme bei uns und er fährt tatsächlich auch an so manchen Spielzeug vorbei was vorher noch woanders lag

    • Der maxv 7 macht bei mir einen guten Job. Ab und an kracht er leicht gegen die Beine von der Couch aber ansonsten weicht er allen gut aus. Auch Kabel etc

    • Das ist jetzt mein zweites Roborock update (zuerst den Xiaomi, dann den S5 und jetzt diesen hier) und mir hat noch kein einziger irgendwo eine Kitsche reingefahren, irgendetwas dreckig gemacht oder sonstiges dergleichen. Ich kann mir so etwas aber auch nicht bei iRobot vorstellen. Für mich klingt das immer nach diesen Argumenten, mit denen andere mir gegenüber rechtfertigen wollen, dass man so etwas nicht braucht bzw sich nicht vorstellen können, dass solche Geräte tatsächlich gut funktionieren.

      • Ach komm. Deinem Kommentar kann ich so gar nicht glauben. Allein die Bahauptung „noch kein“ ist schwer zu glauben. Wenn du mal genauer kuckst wirst du auch die Stellen finden. Du bist mir eher so einer der sein Gerät bis aufs Blut verteidigt weil es den teuren Spaß rechtfertigen muss. Es kommt immer auf die größe des Hauses und dem eigenen Anspruch an, und für den Anspruch meiner Frau reicht so ein Robbie nicht mal ansatzweise. Die Wischfunktion würde bei unserer Hausgröße wohl auch eher versagen. Kann ich mir einfach nicht vorstellen wenn ich das Ergebnis des 10 Liter Eimers meiner Frau sehe. Unser wird demnächst aufjedenfall verkauft oder gar verschenkt da er schon sehr alt ist.

      • Das ist unsachlich. Mit LIDAR und Ultaschallsensoren, wissen die guten Geräte sehr genau wo sie sind und was vor ihnen ist. Man sollte aber auch hier darauf achten, dass es Geräte von 100 EUR bis 1300 EUR gibt. Wir haben auch weiße Türen und Zargen und an denen ist auch nix zu sehen. Die aktuellen Geräte (mit o.g. Ausstattung) berühren so gut wie nie eine Wand oder ein Möbelstück. Sehr dünne Stuhlbeine vielleicht, aber Türen, Wände, Möbel und sonstige Dinge werden sicher erkannt.

    • Dieselben Erfahrungen hatten wir auch gemacht. Das erste Gerät hat quasi alles und jeden „gerammt“. Haben auch weiße Fussboden-Leisten und den einen oder anderen schwarzen Bremsstreifen.

      • Genau wegen dieser Problematik habe ich den Sauger rundherum mit weißem Klebeband abgeklebt. Jetzt hinterlässt er keine Streifen mehr an den Wänden. Ist noch ein älterer Roomba.

  • „Den 10 Liter Eimer meiner Frau“…. der ist wirklich gut! :))) vielleicht mal deine Frau fragen!?

  • Hey danke für die Info! :-) Habs mir bestellt.
    Klar kann das Teil keine Putzfrau komplett ersetzen, aber die kommt auch nicht mehrmals die Woche vorbei. Von daher ist das schon schön immer einen sauberen Boden zu haben ohne Aufwand. Und für alles andere kann die Putzfrau ja trotzdem noch 2 oder 3 mal im Monat kommen, passt sehr gut zusammen!

  • Gibt’s jetzt auch einzeln bei Media Markt & Saturn zu kaufen. (Die Ultra-Station). Im empfehle aber tatsächlich Odiporo, die die erstgenannten irre lange Lieferzeiten haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven