ifun.de — Apple News seit 2001. 29 408 Artikel

Ab April erhältlich

Rio Arc: Elektro-Heizkörper mit HomeKit-Anbindung

14 Kommentare 14

Mit Rio Arc erweitert ein Konvektionsheizkörper die Liste der offiziell mit HomeKit kompatiblen Produkte. Die per App und Siri, aber auch mittels Alexa und Google Assistant bedienbare Zusatzheizung soll im April in den Handel kommen.

Rio Arc Homekit Heizung

Rio Arc ist ein 82 x 45 Zentimeter großer Heizkörper mit einer Leistung von 2.000 Watt. Die Wärmeerzeugung erfolgt, in dem die Heizung die umgebende Luft erwärmt und der dadurch entstehende Auftrieb einen Wärmekreislauf im Raum erzeugt. Rio Arc kommt mit einer geschwungenen schwarzen Glasfront kann mit seinen zehn Zentimetern Tiefe an der Wand montiert oder auf die mitgelieferten Aluminiumfüße gestellt werden. Die Energieexperten unter euch werden wohl anmerken, das sich diese Art der Heizung als zusätzliche Wärmequelle, nicht aber für den regulären Heizbetrieb eignet. Dem Hersteller zufolge soll der Heizkörper für Räume mit bis zu 24 Quadratmeter ausreichend sein.

Die HomeKit-Anbindung bei Rio Arc erfolgt über ein integriertes WLAN-Modul. Die zugehörige App erlaubt neben der direkten Wärmeregulierung auch die zeit- und raumbasierte Programmierung. Dank HomeKit-Anbindung sollten diese Funktionen allerdings auch direkt in der Home-App zur Verfügung stehen. Als Plus kommt ihr die Möglichkeit zur direkten Heizungssteuerung über Siri hinzu.

Der Hersteller von Rio Arc sitzt in Großbritannien und will zunächst alle Länder innerhalb der EU beliefern. Der Preis für die Heizung wird mit 249 Pfund angegeben, das sind umgerechnet rund 270 Euro exklusive Versandkosten. Ergänzend zum Modell mit 2.000 Watt sollen in Kürze auch kleinere Heizkörper mit 1.500 und 1.000 Watt erhältlich sein.

Donnerstag, 26. Mrz 2020, 17:08 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Interessantes Produkt – gerade für Altbauten oder Ferienwohnungen durchaus sinnvoll, die als einzige Möglichkeit Nachtspeicheröfen haben.
    Einziger Kritikpunkt hier konkret: Schwarze Heizung ist schon sehr speziell…

  • Sehr CO2-sparend aus Kernkraftwerken zu betreiben.

      • Den gibt es nicht ! Der reicht allenfalls für eine Glühlampe in jedem Haushalt. Wie und wo soll den der notwendige Strom produziert werden, ihr lieben Ökos … Wir bräuchten jeden Tag Orkan und vor allen Dingen dann auch vernünftige Speicherlösungen. Neben dem Sturm sollten dann aber min. 112 Stunden die Sonne scheinen … Bei aller Liebe, bei jedem Schiss wird jetzt HomeKit draus gemacht – das ist einfach verballern von unnötigen Ressourcen zum Wohle der Wirtschaft bzw. Einzelner Personen. Den Konsum mal tatsächlich auf das Notwendige reduzieren hilft unsere Umwelt auf jeden Fall. Das ist meine Meinung.

    • Jedenfalls wesentlich sinnvoller mit Strom zu heizen und mit Diesel/Heizöl zu fahren als umgekehrt.

  • Ich steuere mittlerweile meine Elektroheizung mit dem HUE Smart Plug und Netatmo Temperatur und Zeitsteuerung sind kein Probleme

  • Kovektionselektroheizung – naja – passt wirklich nur zu den Briten – das kann jeder Heizlüfter auch
    Als Infrarotheizung hätte es noch Sinn gemacht – auch bzgl der Farbe

  • Das man mal sieht, was 2.000 Watt bedeutet:
    meine Wärmepumpe benötige 4.000 Watt und heizt mir ein ganzes Haus mit 180 qm

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29408 Artikel in den vergangenen 6978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven