ifun.de — Apple News seit 2001. 26 666 Artikel
Nur 59 Euro

Ring Indoor Cam: Günstige Sicherheitskamera mit Alexa-Anbindung

15 Kommentare 15

Mit der Ring Indoor Cam hat die Amazon-Tochter Ring eine Sicherheitskamera für Innenräume zum Budget-Preis angekündigt. Lediglich 59 Euro soll die HD-Kamera mit WLAN-Anbindung kosten.

Für diesen Preis verspricht der Hersteller Features wie Nachtsicht, zonengesteuerte Bewegungsalarme inklusive automatischer Aufnahme, Gegensprechfunktion und Alexa-Integration. Über die zugehörige App lässt sich jederzeit auf das Live-Bild der Kamera zugreifen. Die Kamera zeigt über eine Kontrollleuchte an, ob sie gerade aufzeichnet oder Live-Video überträgt. Sollen die Videoaufzeichnungen über einen längeren Zeitraum verfügbar sein, ist allerdings ein Ring Protect Abo erforderlich.

Ring Indoor Cam App Und Echo

Ringt wirbt mit dem kompakten Formfaktor der Kamera, die Maße von 45,8 x 45,8 x 75 mm sollen eine flexible Platzierung ermöglichen, ein integrierter Montagesockel mit verstellbarem Winkel erlaubt die Platzierung freistehend oder an der Wand. Allerdings sollte eine Steckdose in der Nähe sein, die Kamera wird über ein mitgeliefertes Netzteil mit Strom versorgt.

Darüber hinaus hat Ring auch eine neue Version der wetterfesten Stick Up Cam vorgestellt. Diese ist Batterie, per Netzstrom oder Solarbetrieben zu Preisen zwischen 99 und 149 Euro erhältlich.

Donnerstag, 26. Sep 2019, 16:11 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • gibts auch sowas mit homekit anbindung?

  • Was kann die neue Version der Ring StickUp Battery mehr als die alte ?

  • Achtung, die dargestellte Anbindung an Echo Show funktioniert erstens nicht automatisch und zweitens (also nach aktivem aufrufen) sehr schlecht

    • Das gleich mit der doorbell… Genauso bescheiden… Ring ist auch nur eine überteuerte Kasper Firma. Mit Druck zur cloud…Und dem dazu nötigen Abo…. Fürchterlich!

      • Der Aufruf vom Smartphone klappt neuerdings rasend schnell mit der neuen Ring Rapid App . Von wegen Kasper Firma, hier passiert Softwaremäßig ordentlich was. Wer auf Cloud kein Bock hat sollte sich die eufy Doorbell anschauen

  • No homekit, no buy und 59,- für spyware sind immer noch zu viel.

  • Ragnar von Löwe

    Nach Ablauf der Probezeit stehen ohne kostenpflichtigem Abo überhaupt KEINE Aufnahmen mehr zur Verfügung! Dann gibt es nur noch Livebilder!

  • Klar…ich lade meine Videos kostenpflichtig zu irgendeinem Server hoch…das kann ich auch selber und meinem Vertraue ich eher.

  • Wäre vielleicht auch als Babyphone interessant, obwohl der Use Case jetzt nicht explizit aufgeführt ist.

  • Läuft der Stream immer über externe Server oder kann ich es auch nur im Intranet betreiben?

  • Ich habe immer so innerliche Zuckungen, wenn ich Alexa und Sicherheit in einem Satz lese!

  • Blöde Frage, aber hat man bei dem Ding auch Ton?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26666 Artikel in den vergangenen 6565 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven