ifun.de — Apple News seit 2001. 37 965 Artikel

130 Rennstrecken mit über 100 Fahrzeugen

Rennspiel „GRID Legends“ startet im Mac App Store

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Angekündigt wurde die bevorstehende Freigabe des Rennspiels GRID Legends bereits am 23. November – jetzt steht der hochkarätige Racing-Titel des Spiele-Publishers Feral Interactive endlich zum Download in Apples Softwarekaufhaus bereit.

Grid Legends Square

Satte 36 GB groß, benötigt GRID Legends mindestens einen Mac mit M1 Prozessor und macOS 13.3. Maschinen, die noch auf einen Taktgeber von Intel setzen, werden hingegen nicht unterstützt.

Nach Angaben des Entwicklerstudios besitzt der Titel den größten Karrieremodus der GRID-Serie überhaupt, versorgt seine Spieler mit einem konfigurierbaren Renn-Editor und bettet das Wettkampfgeschehen in eine zusätzliche Live-Action-Story ein.

Deluxe Edition im Mac App Store

GRID Legends wird dabei als sogenannte Deluxe Edition im Mac App Store angeboten. Dies bedeutet, dass alle zusätzlichen DLC-Inhalte bereits Teil des 39,99 Euro teuren Downloads sind. Ergänzende In-App-Käufe werden nicht mehr angeboten.

Das Rennspiel des Spielestudios Codemasters unterstützt unter macOS sowohl HDR als auch MetalFX Spatial Upscaling, was für eine bestmögliche Performance auch bei hohen Auflösungen sorgen soll.

Grid Legends Track

GRID Legends startete im Februar 2022 als Konsolenspiel des Publishers Electronic Arts in den Markt und bietet mehr als 130 Rennstrecken an, die mit über 100 Fahrzeugen unterschiedlicher Klassen befahren werden können.

130 Rennstrecken mit über 100 Fahrzeugen

Das Spiel gehörte zu den Titeln, die Apple im Rahmen der diesjährigen WWDC Entwicklerkonferenz im Sommer für den Mac ankündigte. Die damals beschworene Spieleoffensive soll Apples Plattform wieder attraktiver für Gamer machen und die neuen Kapazitäten der hauseigenen Chips bestmöglich für die Darstellung ansprechender 3D-Grafiken ausnutzen.

Grid Legends Screen 2000

Unter anderem ist auch Resident Evil 4 von CAPCOM Teil der Spieleoffensive. Das Horrorspiel soll am 20. Dezember für Mac, iPhone und iPad verfügbar sein, lässt sich aber bereits jetzt im Mac App Store vorbestellen.

Fahre Hochleistungswagen an ihr Limit, von Prototyp-GTs und Hypercars bis hin zu Trucks und Open-Wheeler. Tritt gegen das Rudel an oder schlage deine Bestzeiten in Hochgeschwindigkeitsrennen auf der Strecke, in Eliminationsrennen, in Drift-Wettkämpfen und im Zerstörungsmodus des Classic Car-Nage.

Laden im App Store
‎GRID™ Legends
‎GRID™ Legends
Entwickler: Feral Interactive Ltd
Preis: 39,99 €
Laden

12. Dez 2023 um 11:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schon schön dass mein Mac Pro langsam alt Metall wird… und das nach 3 Jahren

    • Wenn es halt für ARM programmiert wurde ist das halt so.

    • Wird wohl am neuen Spielmodus liegen, den gibt’s nur mit Apple Prozessoren. Und vor drei Jahren war schon absehbar, dass wesentliche neue Features nicht mehr für die Intel Rechner kommen werden.

    • Wer vor 3 Jahren noch einen Mac Pro gekauft hat, obwohl bereits seit geraumer Zeit im Vorfeld bekannt war, dass Apple eine riesen Kampagne mit eigenen SoCs bringen wird, ist selbst Schuld. Ich stand auch vor dem Kauf eines neuen Macs, habe aber wegen der Gerüchte die letzte Intel Generation doch übersprungen und sogar noch 2 Jahre ausgeharrt und die 3 nm Technologie abgewartet und bin jetzt mit dem M3 mehr als zufrieden. Mein MBP 2014 hat nun lange genug durchgehalten.

      • Nun, ich behaupte mal, dass sich niemand einen Mac Pro allein für Spiele anschafft. Der Kaufgrund dürfte ein anderer sein. Nach drei Jahren ist allerdings wirklich kein valider Grund mehr, sich zu beschweren, nicht mehr alle Neuerungen auch angeboten zu bekommen, insbesondere bei einem Wechsel der Prozessorarchitektur.

    • Na einfach Windows mit installieren und glücklich sein. Da laufen auch mehr spiele wenn es dir darum geht.

  • Kann man damit auch Thrustmaster Lenkräder verwenden?

    Antworten moderated
  • Kann jemand sagen, ob hier VR und ein Lenkrad mit Pedalen unterstützt werden?

  • Schon alleine zur Unterstützung (das eben mehr solche Spiele kommen) muss man das kaufen!

  • Wäre irgendwie total spannend zu wissen wie gut, oder? Wie schlecht, das Spiel läuft. Also wie flüssig und mit wie viel Details läuft das Ganze auf einen M1? Wie viel besser auf ein M2? Wie sieht es mit den entsprechenden pro oder Max Varianten aus?

  • Hab’s heut schon intensiv gezockt. Läuft auf nem M1 Max in 4K absolut flüssig. Alle Einstellungen auf Anschlag. Außer Bewegungsunschärfe – weil ich das nicht mag. Wer Rennspiele mag, wird das lieben!

    Antworten moderated
  • Da kann sich Karl-Heinz sich mal richtig austoben und muss es nicht im Straßenverkehr tun.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37965 Artikel in den vergangenen 8208 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven