ifun.de — Apple News seit 2001. 29 999 Artikel

Für anspruchsvolle Nutzer

QNAP TS-453D: Neuer NAS setzt auf schnelles 2.5GbE-Netzwerk

15 Kommentare 15

QNAP hat mit dem TS-453D jetzt ein 4-Bay-NAS für all jene Nutzer im Programm, denen die Netzwerkanbindung gewöhnlicher Heim-Server zu langsam ist. Mit 2.5GbE unterstützt das neue NAS-System Ethernet-Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde und bleibt dabei abwärtskompatibel mit den älteren Ethernet-Übertragungsraten 1 GBit/s und 100 MBit/s.

Qnap TS 453D

Neben entsprechender Verkabelung mit CAT5e wird hierfür natürlich auch sonst kompatible Netzwerk-Hardware vorausgesetzt. QNAP will mit dem Modell QSW-1105-5T vom Herbst an selbst einen passenden Switch anbieten. Wer in die Vollen gehen will, kann die beiden 2,5-GbE-Ports des QNAP TS-453D auch für einen Maximaldurchsatz von bis zu 5 Gbps bündeln.

Qnap TS 453D Rueckseite

Die vier Festplatteneinschübe können wahlweise mit mechanischen Festplatten in Format 3,5“ oder 2,5“ sowie alternativ auch 2,5“-SSDs bestückt werden. Anschlussseitig stehen neben den Netzwerkanschlüssen auch 3 Buchsen für USB 2.0 und 2 Buchsen für USB 3.2 sowie ein HDMI-2.0-Anschluss zur Verfügung, der Auflösungen bis zu 4096 x 2160 bei 60Hz unterstützt.

QNAP bietet das neue NAS TS-453D in Deutschland zu Preisen ab rund 600 Euro an. In der Basisversion ist das Gerät mit einem Quad-Core-Prozessor vom Typ Intel Celeron J4125 mit 2,0 GHz und 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Optional ist auch eine Konfiguration mit 8 GB Arbeitsspeicher verfügbar.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jul 2020 um 15:35 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Happiger Preis…
    Da wären doch 10gbps durchaus angebracht, vor allem, da das jetzt bei immer mehr Glasfaser-Anbieter auch im Heimbereich möglich wird…

    • Wo gibt es denn in Deutschland 10gbps?

      • In jedem Netzwerk wo der Betreiber entsprechende Hardware kauft.
        10Gigabit im Netzwerk nicht mit DSL Downloadgeschwindigkeiten aus dem Internet verwechseln ;)
        Synology hat bei manchen NAS Einschubmöglichkeiten, um eine 10Gbit Karte nachzurüsten

      • Der TE spricht aber von Glasfaser im Heimvereich, ich dachte er meint damit FTTH, 10G schafft man ja auch im LAN mit Ethernet

      • Für Business-Kunden gibts 10gbits schon längst. Vermutlich nicht im Dorf.

      • Nimo, was soll das? Wir sprechen hier vom Heimbereich, nicht von einem Industriestandort und/oder Standard. Oder meinst du, diese NAS stellen die große Firmen sich in ihr 10Gbit Anschluss? Denn um diesen Kontext geht es hier.

  • Genau richtig für die Fritzbox 6660

  • Die 2,5/5Gbit sind nichts wirklich Besonderes.
    Diese Serie hat auch einen PCIe-Slot in den man QNAP-Erweiterungskarten mit nur M.2 SSD/NVME oder zusätzlich 10Gbit verbauen kann.
    War schon im Vorgänger möglich (z.B. TS-653B)
    Nennt sich QM2.

  • Hätte ich mir bei der Synology DS920+ auch gewünscht.

  • Und welcher Consumer SOHO Switch ist hier zu empfehlen?

    • zB. von Ubiquiti den US‑XG‑6POE mit 4x Kupfer und 2 mal SFP+ oder den US‑16‑XG mit 4 mal Kupfer und 12 SFP+. Beide sind von der Performance sehr gut aber werden ziemlich laut bei hohem Datendurchsatz. Ich kenne aber keine 10G Switch der leise ist.

      • Mich würde schon ehrlich interessieren, bei welchen Heimanwendungen denn 10Gbit/s benötigt werden, Bzw. Einen echten unterschied bringen zu 1Gbit/s. Das robuster und deutlich günstiger ist.
        Selbst im Büro sind die Clients bei uns mit Max. 1Gbit/s an den Backbone angeschlossen. Und erst der Backbone läuft auf Glasfaser.

      • Aber nicht als Kritik verstehen, es würde mich schon interessieren.

      • Ich habe hier öfters größere Daten mit 50-100 GB zu kopieren. Das aufs NAS ist schon eine Tortur. 10 GBit bringt hier schon eine wesentliche Abhilfe. Allerdings sind die Switche sehr teuer. NETGEAR war mal in engerer Wahl, aber entweder sind die laut (nichts für ein Bürozimmer) oder sie haben zu wenig Anschlüsse. Ein MS510TX wäre interessant, Switch sollte LACP können.

        Aber grundsätzlich Switche mit 2GBit anstelle 1GBit wird langsam immer wichtiger.

        Beispiel: Im Wohnzimmer steht das NAS mit Anschluß an TV. Gigabit Kabelanschluss ist ebenfalls ab dort verfügbar. Kopiere ich jetzt Daten von dem NAS ins Arbeitszimmer, dann ist die 1GBit LAN Leitung dicht. Lade ich die Geschäftsdaten vom Firmennetzwerk runter, dann ist die Leitung zum NAS dicht. Schaut sich jemand nebenbei ein Film, dann musst du schon QoS aktivieren und Bandbreite zusichern. Wird also komplizierter.

        Hast du irgendwann einmal viele WLAN Geräte mit hoher Bandbreite im Netz, dann schauen zwei einen Film vom NAS, einer surft, LAN ist dicht …

        Sicher nicht bei Singles aber bei internetbegeisterten Familien mit 2 Kindern und daheim arbeitenden Papa/Mama nicht angebracht.

        Als das Haus gebaut wurde – vor 30 Jahren – da hat man noch Coax Netzwerk mit 10Mbit verlegt. Hat kein Jahr gedauert, bis das auf CAT 5 mit 100Mbit hochgeschraubt war. Leider hat man nur billiges Kabel verlegt (4 adrig) und einpaar Jahre später wurde alles wieder rausgerissen und durch 2x CAT 6 ersetzt. 10Gbit überallhin ist übertrieben, abere 2,5Gbit sehe ich persönlich als Nachfolger an zumal mit Windows ein LAG mit 2+ Netzwerkkarten immer noch nicht möglich ist und bei einem Singlepoint-Zugriff auch nichts bringen würde.

  • 10Gbit/s kann schon Sinn machen. Foto- und Musikdatenbanken können im 1Gbit-Netzwerk ziemlich träge werden. Ebenso Architektursoftware (CAD in Verbindung mit einer BIM-Cloud).
    Im externen Zugriff hat man zwar den gleichen Flaschenhals, wie bei einem 1Gbit-Netzwerk, aber zuhause greife ich von allen Geräten aufs NAS zu, als wenn’s die eingebaute SSD wäre.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29999 Artikel in den vergangenen 7072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven