ifun.de — Apple News seit 2001. 38 178 Artikel

Amazon präsentiert das Lineup

Prime Video: Die Highlights der kommenden Streaming-Saison

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Die Videoabteilung des Onlinehändlers Amazon hat im Rahmen ihrer Upfronts-Veranstaltung in New York eine Vielzahl neuer Inhalte und Fortsetzungen für Prime Video vorgestellt.

Upfronts Paul Kotas. TTW

Veranstaltung für Werbetreibende

Zum Hintergrund: Eine Upfront ist eine Veranstaltung, bei der Fernsehsender, Streaming-Anbieter und andere Content-Dienste Werbetreibenden ihr Programmangebot für die kommende Saison vorstellen. Entsprechende Präsentationen finden in der Regel vor Beginn des neuen Programmjahres statt und bieten den Werbetreibenden die Möglichkeit, Werbezeiten im Voraus zu buchen.

Amazon hat im Rahmen der Veranstaltung zahlreiche Prominente antreten lassen, die Prime Video, die Amazon MGM Studios und Amazon Ads repräsentierten und einen umfassenden Überblick über das zukünftige Unterhaltungsangebot gegeben haben. Unter anderem waren Alicia Keys, Alan Ritchson, Jake Gyllenhaal, Octavia Spencer, Reese Witherspoon, Roger Federer und Will Ferrell anwesend.

Upfront Witherspoon Ferrell Stage. TTW

Zu den Highlights des Ausblicks zählen unter anderem die neue Serie „Elle“ von Reese Witherspoon, eine Fortsetzung des Jake-Gyllenhaal-Films „Road House“, sowie die Live-Action-Serie „Noir“, die auf dem Marvel-Comic Spider-Man Noir basiert und mit Nicolas Cage besetzt werden soll. Zudem wurden Fortsetzungen bestehender Serien wie „Mr. & Mrs. Smith“ und „Cross“ angekündigt.

Der Herr der Ringe – Staffel 2

Für Herr-der-Ringe-Fans interessant: Amazon hat die erste Vorschau auf die zweite Staffel der Fantasy-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ freigegeben. Des Weiteren wurden Neuigkeiten zur fünften Staffel von „The Boys“ und zur dritten Staffel von „Der Sommer, in dem ich schön wurde“ präsentiert.

Alle Ankündigungen im Überblick

Im Folgenden haben wir die elf einzelnen Ankündigungen für euch noch mal untereinander notiert, zusammengefasst und um die Trailer ergänzt, sofern diese bereits verfügbar waren:

  • Elle: Prime Video hat die Prequel-Serie Elle von Reese Witherspoons Produktionsfirma Hello Sunshine geordert. Laura Kitrell (High School, Insecure) ist als Showrunnerin vorgesehen, während Reese Witherspoon, Lauren Neustadter, Lauren Kisilevsky und Marc Platt als Executive Producer fungieren.
  • Unbetitelte Road House-Fortsetzung: Amazon MGM Studios hat bestätigt, dass eine Road House-Fortsetzung in Arbeit ist, in der Jake Gyllenhaal seine Rolle als Dalton wieder aufnehmen wird. Details zum Plot der Fortsetzung werden noch unter Verschluss gehalten. Das Studio gab außerdem bekannt, dass Road House bis heute weltweit fast 80 Millionen Zuschauer:innen erreicht hat.
  • Noir: MGM+ und Prime Video haben Noir geordert, eine Live-Action-Serie basierend auf dem Marvel-Comic Spider Man Noir. Der mit dem Oscar prämierte Schauspieler Nicolas Cage wird die Hauptrolle in der Serie übernehmen. Der mit dem Emmy ausgezeichnete Regisseur Harry Bradbeer wird bei den ersten beiden Episoden Regie führen und die Produktion übernehmen. Oren Uziel und Steve Lightfoot werden als Co-Showrunner und Executive Producer fungieren. Uziel und Lightfoot haben die Serie zusammen mit dem Oscar-prämierten Team von Spider Man: Into the Spider Verse entwickelt: Phil Lord, Christopher Miller und Amy Pascal, die ebenso als Executive Producer fungieren werden.
  • Tomb Raider: Prime Video hat eine Tomb Raider-Serie geordert, bei der Phoebe Waller-Bridge als Autorin und Executive Producer fungieren wird. Die Serie basiert auf der kultigen Tomb Raider-Videospielreihe, die die Abenteuer der weltberühmten Archäologin und Abenteurerin Lara Croft nachstellt. Das Projekt ist Teil eines Deals zwischen Crystal Dynamics und Amazon MGM Studios, die im Rahmen des First-Look-Deals von dj2 mit dem Studio zustande kam, um weitere Tomb Raider-Geschichten als Serien und Filme zu entwickeln. Tomb Raider wird exklusiv bei Prime Video in mehr als 240 Ländern und Territorien weltweit zu sehen sein.
  • Mr. & Mrs. Smith: Die von der Kritik hochgelobte Original Serie Mr. & Mrs. Smith wurde für eine zweite Staffel verlängert. Die Serie, die von den Co-Showrunnern und Executive Producers Donald Glover und Francesca Sloane produziert wird, ist eine Neuinterpretation des gleichnamigen Films von 2005.
  • Cross: Die Serie ist für eine zweite Staffel verlängert worden. Die von Paramount Television Studios und Skydance Television produzierte Serie Cross ist ein komplexer, verdrehter und pulsierender Thriller, der von Ben Watkins entwickelt wurde und auf den Charakteren von James Pattersons Bestseller-Buchreihe Alex Crossbasiert. Zu den Darsteller:innen der zweiten Staffel gehören Wes Chatham, Matthew Lillard und Jeanine Mason. Die erste Staffel von Cross wird später in diesem Jahr exklusiv bei Prime Video ausgestrahlt.

  • The Boys: Für die mit dem Emmy ausgezeichnete Hitserie The Boys wurde für eine fünfte Staffel bestätigt. Die 4. Staffel von The Boys feiert am 13. Juni 2024 mit drei Episoden Premiere bei Prime Video. Danach erscheint jede Woche eine neue Folge und endet mit dem epischen Staffelfinale am Donnerstag, den 18. Juli.
  • Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht: Das Publikum wurde mit einem ersten Blick auf die kommende zweite Staffel der Erfolgsserie zurück nach Mittelerde versetzt. Die erste Staffel der Serie war ein beispielloser globaler Erfolg und eine der besten Original Serien für Prime Video. Sie wurde von mehr als 100 Millionen Menschen weltweit gesehen und führte zu mehr Prime-Anmeldungen weltweit während des Startzeitraums als alle anderen bisherigen Inhalte.
  • You’re Cordially Invited: Die Komödie mit Reese Witherspoon und Will Ferrell in den Hauptrollen startet weltweit am 30. Januar 2025 bei Prime Video. Der Teaser-Trailer und First Look wurden bei Upfront enthüllt.

  • Der Sommer, in dem ich schön wurde: Die dritte Staffel des generationenprägenden Phänomens von Autorin und Showrunnerin Jenny Han wird im Sommer 2025 erscheinen und elf Episoden umfassen.

  • Als du mich sahst: Mit Anne Hathaway und Nicholas Galitzine in den Hauptrollen und unter der Regie von Michael Showalter, hat der Film an den ersten beiden Wochenenden weltweit fast 50 Millionen Zuschauer:innen bei Prime Video vor die Bildschirme gelockt und ist damit das meistgesehene romantische Komödiendebüt bei Prime Video.
15. Mai 2024 um 17:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Fallout ist doch schon vor Wochen gelaufen. Gibt es da jetzt ne Fortsetzung, oder was soll daran neu sein?

  • Können die nur noch Serien? Kaum ein Filmemacher schaft es offenbar noch, seinen Hirnschredder in 2-3 Stunden mal aufn Punkt zu bringen… stattdessen will man mich in ein Dauerknebelkinoabo zwängen, während man mir noch ständig Kaufanreizmaterial präsentiert.

    irgendwie ist das so ziemlich abtörnend, so wird aus einem upfront schnell ein upf*ck…

    Schlimm genug, dass amazon den Herr der Ringe Kanon mit der unsäglichen Serie beschmutzt hat…
    ich fürchte schlimmes für Tomb Raider, wo der letzte Film mit Frau Vikander doch eigentlcih mindestens gut war, aber das auf Serienlänge zu strecken, gibt die Thematik dann doch kaum her…

    Antworten moderated
    • Wie gut, dass du es einfach nicht abonnieren musst. Es nervt so dermaßen ab dass nur noch rumgenörgelt wird an allem. Es zwingt euch niemand das zu kaufen. Wenn’s euch nicht gefällt dann ignoriert es und nervt mit eurer schlechten Laune nicht rum. Es interessiert niemanden, dass ihr alles scheiße findet. Sucht euch was was euch gefällt und erfreut euch an was anderem. Meine Herrn!!!!!

      • Jetzt reichts aber mal..
        Wollen wir jetzt eine Diskussion über den blindwüchsigen Expansionsoverkill davon abhängig machen, dass wir nur noch rosa Wolken, gute Laune und unterm Strich „wenns euch nicht passt, abonniers nicht“ abhängig machen?
        Ich will genauso wenig diese „hoch, alles ganz toll, dass man für Werbung auch noch bezahlen soll“ lesen…

        Beide Betrachtungsweisen haben eine Brechtigung… oder sollen wir jetzt sämtliche Diskussionsecken im Netz zumachen, weil ja der Tenor ist, dass nur noch die eine Meinung zu Wort kommen darf, weil man ja in den Augen mancher „für schlechte Laune“ sorgt?

        Kurzum, die Anspruchslosigkeit der zufriedenen Kunden, die sich mit amazons Angebot, ständigen Zusammenstreichungen von Funktionen und Qualitäten auch noch wohlwollend zufrieden geben, erzeugt ebenfalls einfach nur schlechte Laune und Unverständnis…

        Diese Attitüde der Anbiederung an Konzerne nervt btw. auch so ziemlich. Die wollen Geld verdienen? Dann sollen sie Qualität liefern

        Natürich gibt es zig SAchen die schön sind, aber die gehören hier thematisch nun mal nicht hin…

      • Alles was du sagst deutet auf eins hin, abonniere es nicht, wenn es dir nicht gefällt.

    • @Rikibu
      sehe es wie du

      @Rest
      Ich weiß, dass ich es nicht abonnieren muss. Hab ich auch nicht.

  • Ich habe zwar Prime, aber seit dem ich gelesen habe, dass die Werbung schalten nutze ich den Video Dienst gar nicht mehr…Ich glaube ich bin nicht mehr Mainstream, wenn die meisten so wären, würden sie es nicht machen.

    • Yep – der Werbung wegen nutze ich es ebenfalls nicht mehr und habe es zusammen mit Music Unlimited gekündigt.
      War jahrelang zufrieden, aber ich werde keine Werbung schauen.
      Einkäufe finden jetzt wieder offline oder bei anderen Händlern statt. Unglaublich, wie groß die Alternativen sind — das hatte ich als Prime-Kunde nicht wahrgenommen.

      • Geht mir genauso! War viele Jahre Prime Kunde, aber für werbefreie Videos zusätzlich zu dem ohnehin happigen Prime Abo zahlen ist wirklich unverschämt. Tschüss Amazon und nicht nur Prime…es gibt genug Alternativen!

  • Damit ich nicht lache. Das Angebot ist sowas von schlecht geworden!!!!!!! Könnte noch 100000 Ausrufezeichen setzen!

  • Nicolas Cage? Das ist ja ein Garant für hohe Qualität… /s

    Er sollte lieber mal endlich den dritten Teil von National Treasure drehen.

    Antworten moderated
  • dafür müsste ich ja erstmal die PrimeVideoApp auf den AppletVBoxen wieder installieren. Sehe keinen Anreiz dies zu tun.

    Vllt reicht es wenn Amazon seinen Werbetreibenden ihre eigenen Werbespots in Dauerschleife vorsetzt. Quasi als „das“ ganz besondere Nutzererlebnis.

    Ich bin momentan einfach raus aus dem Streamingmarkt.

    Antworten moderated
  • Seit da Werbung läuft, hab ich Prime aufgegeben. Das ist echt extrem nervig, wenn die Serien einfach unterbrochen werden. Da waren wir doch eigentlich schon mal weiter als Streaming-Gesellschaft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38178 Artikel in den vergangenen 8247 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven