ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Polaris Office: Schlanke und Microsoft-kompatible Office-App für Pad und iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Wer eine schlanke und mit Microsoft-Produkten kompatible Office-App für iPad und iPhone sucht, mag heute vielleicht einen Blick auf Polaris Office werfen. Die Anwendung ist gerade zum Sonderpreis von 89 Cent erhältlich.

polaris-500

Mit Polaris Office lassen sich die Microsoft-Dateiformate doc/docx, xls/xlsx und ppt/pptx sowie reine Textdateien öffnen und bearbeiten. Die App bietet dabei eine aufgeräumte und übersichtliche Benutzeroberfläche und ermöglicht eine angenehme Skalierung auch auf den kleineren Bildschirmen von iPhone und iPod touch. Der Funktionsumfang ist für reine Office-Tätigkeiten und das schnelle Bearbeiten von entsprechenden Dokumenten unterwegs voll und ganz ausreichend, der kompakten Größe der App zollt man natürlich durch eingeschränkte Effekte und dergleichen, insbesondere im Präsentationsbereich, Tribut. Dennoch bekommt ihr eine Grundausstattung an Vorlagen, darunter auch 3D-Diagramme und Fotos mitgeliefert. Die integrierte Tabellenkalkulation beherrscht mehr als 300 Funktionen.


(Direktlink zum Video)

Wenn ihr euch vor dem Kauf detailliert über den Leistungsumfang informieren wollt, schaut euch am besten die von den Entwicklern veröffentlichten Tutorial-Videos an. Eine wichtige Einschränkung wollen wir aber nicht für uns behalten: Die App ist bislang nicht in deutscher Sprache verfügbar, grundlegende Englischkenntnisse sind also Voraussetzung. Die App ist auch in deutscher Sprache verfügbar (danke für eure Korrekturen).

Polaris Office ist eine 47 MB große Universal-App und kostet noch für kurze Zeit nur 89 Cent, sonst liegt der Preis bei 4 Euro aufwärts. Der Entwickler verspricht übrigens, das in Kürze Anstehende Update auf Version 5 und damit erweiterte Microsoft-Office-Kompatibilität sowie eine Menge neuer Funktionen für alle Besitzer der aktuellen Version kostenlos nachzuliefern. (Danke Tamer)

Mittwoch, 04. Dez 2013, 8:00 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso bevorzugt ihr diese App gegenüber Pages bzw. anderen Office Apps?

    • Das ist doch keine Bevorzugung, sondern eine App, die im Gegensatz zu iWork auch Microsoft-Dokumente öffnen und bearbeiten kann. Der Nutzen erklärt sich doch von selbst: man hat in seinem Freundes- und Kollegenumkreis nicht immer nur Apple-Benutzer. Ich kann davon ein Lied singen. Schickt mir jemand ein Word-Dokument, kann ich es nur am Mac öffnen, aber nicht auf dem iPad oder iPhone. Mit dieser App geht es dann. Und da Microsoft noch immer keine eigenen Apps rausgebracht hat, ist das eine gute Lösung. Völlig unabhängig davon, wie man zu MS-Office und iWork steht.

      • Hans Werner von Umwucht

        Vergiss die tolle Eigenschaft von Pages nicht, selbst Apple Dokumente ihrer Formatierung zu berauben (oder hat sich das mittlerweile geändert?), konnte zumindest nie ein Dokument vom Mac aufm ipad öffnen ohne den Verlust von 50% der Formatierung zu verlieren…
        Deshalb ist Apples Work Sparte auf iOS wirklich fürn bobbes…

      • Und mit pages kannst du keine microsoft-dokumente öffnen und bearbeiten?….denk nochmal nach

      • Nur, dass Du Unsinn schreibst. Die iWork-Apps konnten schon immer MS-Office-Dateien öffnen und auch wieder speichern. Die Ergebnisse sind dabei in der aktuellen Version sogar deutlich besser als bei Polaris und den anderen iOS-Office-Apps (Quick Office, Documents To Go, Office2).

      • Komisch, ich kriege immer wieder doc-Dateien, die ich mit pages nicht öffnen kann. Liegt es vielleicht an einer älteren Version von Word?

    • Der wichtigste Punkt bei diesen Apps ist für mich die Formatierung. Habe auch schon diverse Apps durch aber keine konnte mir eine Importierung von Dateien bieten, ohne dass die komplette Formatierung wieder dahin war. Da zeigt sich pages noch erstaunlich gut…
      Welche Erfahrungen habt ihr denn da so?

  • Ich habe alle Office Apps gekauft und verglichen.
    Pages, Numbers und Keynote sind am nächsten dran an MS-Office.

    • haben allerdings keinen dropbox support den ich benötige. privat sind pages, numbers und vor allem keynote ausreichend, auch wegen icloud. aber für alles andere brauch ich halt den dropbox support.

      • Du hast doch iCloud.

      • Mir fehlt bei den Pages/Numbers/Keynote auch der Dropbox-Support. ich verwalte ein paar Dokumente gemeinsam mit meiner Frau (eigene iCloud). Leider funktioniert die Freigabe nur im Browser und nicht von iPad zu iPad. Also komplett unbrauchbar. Oder habe ich etwas übersehen?

      • Die App hat zwar keinen direkten Dropbox-Support, aber unterstützt das iOS-System-Feature „Öffnen in“. Somit steht der Bearbeitung von Dropbox-Apps nichts im Wege. Aus der Dropbox-App öffnest Du die Datei in Pages und wenn Du sie dort fertig bearbeitet hast, öffnest Du sie wiederum in Dropbox, wo sie wieder zurückgespeichert wird. Man gewöhnt sich schnell an den Workflow.

      • Benutzerfreundlich geht anders! Kann es kaum glauben, dass ich nicht anderen iCloud-Nutzern Freigaben erteilen kann, damit diese die Dateien weiterbearbeiten können (in der App). Nutze daher DocumentsToGo in Verbindung mit Dropbox.

      • Aber so funktioniert nun mal das Dateimanagement in iOS. „Öffnen in“ ist der normale Weg. Übrigens nutzt Tim Cook ja selbst Dropbox, er hat kürzlich einen persönlichen Dropbox-Link über seinen Twitter gesharet.

    • Können aber eben keine MS-Office-Dateien öffnen, geschweige denn verarbeiten.

      • Schonmal vor dem meckern probiert? Ich kann in iOS zum Beispiel wunderbar eine .pps in Keynote öffnen oder eine .docx in Pages. Der gibt nur die Hinweise das die MS Schriftarten fehlen. Aber wird alles angezeigt.

      • Ricjtig, klappt bei mir auch!

      • Leider nicht bei allen doc-Datein. Ich bekomme sehr oft welche, die ich mit Pages nicht öffnen kann.

  • Für mich als Nichtneugerätekunde kosten die Appleprodukte fast 30 €. Da ist diese App für den aktuellen Preis geschenkt.

  • Für mich als Nichtneugerätekunde kosten die Appleprodukte fast 30 €. Da ist diese App für den aktuellen Preis geschenkt.

  • Die App ist auch in deutscher Sprache zu bedienen. Daher ist euer Kommentar nicht ganz korrekt.

  • Warum programmieren die so eine Office-App die nicht mit VoiceOver funktioniert? Das können selbst Anfänger besser!
    Schade ums Grld, auch wenn es nicht viel war.

  • Die App ist doch in Deutscher Sprache!?

  • Seltsam das ich die App vor 2 Wochen für 3€ schon gekauft habe weil das als reduzierter Preis angegeben wurde ;)
    Jetzt muss man schon aufpassen welchen Rabatt man im AppStore wahrnimmt um nicht ne Woche später festzustellen zuviel bezahlt zu haben

  • Im Umgang mit ms Office die beste app und bester als der eigene Microsoft rotz

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5873 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven