ifun.de — Apple News seit 2001. 23 681 Artikel
Ursache ungeklärt

Plötzliches Lachen: Alexa erschreckt ihre Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Auf Twitter und der Diskussionsplattform Reddit machen gruselige Alexa-Geschichten die Runde. Etliche Nutzer berichten, dass die Amazon-Assistentin anstatt Befehle auszuführen nur in verschiedenen Tonlagen gelacht hat, teils soll das Lachen auch ohne jede Aufforderung abgespielt worden sein.

Amazon Echo 2 Generation

Das Onlinemagazin Buzzfeed hat diverse Berichte diesbezüglich zusammengetragen. Unter anderem berichten Nutzer, dass sie den Schreck ihres Lebens bekamen, als sie beim Einschlafen plötzlich ein hysterisches Lachen vernahmen.

Die Ursache für das Fehlverhalten ist fraglich und so machen selbst Spekulationen über einen Hack bereits die Runde. Einzelne Fälle lassen sich anscheinend durch falsch verstandene Befehle begründen, dies erklärt allerdings nicht die Fälle, in denen das Lachen Nutzern zufolge mitten in der Nacht und bei absoluter Stille aufgetreten ist.

Wer eine Kostprobe hören will, kann die Amazon-Assistentin einfach dazu auffordern: „Alexa, lach mal“ und ihr solltet ein durch Zufall ausgewähltes, von mehreren verfügbaren Alexa-Kichern hören.

Mittwoch, 07. Mrz 2018, 19:45 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wahrscheinlich hat Alexa die ersten HomePod Verkaufszahlen bekommen…

  • Da kann man echt nur müde lachen.

  • So ähnlich wie als ich Keller war und aus dem Wohnzimmer stimmen hörte – hatte sich der Samsung Fernseher einfach selber eingeschaltet (Ton ohne Bild).

  • Kann sein das ich hier was verwechsle, aber ein bestimmter Lacher von Alexa klingt fast genau so wie Erni aus der Sesamstraße, für die die das noch kennen xD.

  • Also das Lachen ist ja echt fürchterlich! :) ich hoffe mal das wird bald behoben, denn ich ich will mir ein Echo als Küchenradio zulegen.

  • Letzt im Nachtjournal wurden Neuheiten im Bereich Heimvernetzung vorgestellt. Auf einmal kommt von Alexa: Ich habe Heizung auf deine Einkaufsliste gesetzt. Nach dem ersten Schrecken war ich erstmal froh das sie die nicht gleich geordert hat…
    da kann mich das Lachen nicht ernsthaft schocken. Oder besser jetzt weiss ich das sie wieder was Neues ausheckt :)

    • Wobei das mit Alexa über den Fernseher nicht mehr so oft klappt, weil Alexa mitbekommt, das Tausende gleichzeitig davon angesprochen Werden. Und dann wir’s es ignoriert. Bzw bei Werbung eine Info mitkommt die das sowieso verhindert.

  • Vielleicht sollte man Alexa mit einem Aluhut schützen :-P

  • Das ist ne Liveübertragung aus dem Wohnzimmer von Herrn Bezos nachdem er seinen Kontostand gesehen hat XD

    • Ich wusste, Skynet wäre viel zu klug, um uns plump mit Waffengewalt auszurotten und dabei auch die restliche Natur zu zerstören. Nein, wenn Skynet Realität wird, wird sie uns bei vielen Gelegenheiten subtil in den Wahnsinn treiben (lachende Alexa, iPhones ohne Klinkenbuchse und Uhren, die plötzlich nachgehen), unsere Gesellschaft mit Witzfiguren à la Trump untergraben und uns an Hand unserer Interessen in kleine, gut steuerbare Grüppchen unterteilen (Filter-Bubbles).
      Auf diese Weise werden die einen in nützliche Partner, die Anderen in willige Untertanen verwandelt und der wehrlose Rest wird versklavt.

      Oh Skynet, klügste aller KI, bitte empfange mich als deinen willigen Diener und Alu-Hut-Designer!
      :)

  • Die Dinger werden manisch, ein erstes Anzeichen für Intelligenz

  • Naja, wenn Alexa mitten in der Nacht gelacht hat, was hat sie da wohl gerade gehört?

  • Dient direkt als Medium für Zwischenwelten. Das nenn ich mal dimensionslose Vernetzung xD

  • Stefan B. aus H

    Reif für die Couch oder schon die Hab-Mich-Lieb-Jacke?

  • Warum habt ihr euch so eine Alexa gekauft?

    • Genau das gleiche frage ich mich auch…

    • Weil ich wissen wollte, wie und vor allem ob es funktioniert. Die große Dose steht allerdings bei mir im Partyraum. Dort machen wir dann immer Wunschkonzert, funzt wunderbar. Ich habe dort auch eine Birne im Lampenschirm, die über den Echo gesteuert werden kann. Meine Tochter (6) bekommt den kleinen Echo am Wochenende ins Zimmer, da kann sie dann zig Conny und Bibi Geschichten hören, die sie noch nicht kennt. Unter der Woche wird das Ding ausgestöpselt, da werden dann die schon bekannten CDs gehört :)

  • Unsere Alexa im Wohnzimmer fängt leider auch regelmäßig unaufgefordert an zu brabbeln…

  • Vielleicht schon mal daran gedacht das es einfach aufgenommen wurde und wieder abgespielt worden ist ? Sie sagt “ Alexa, replay“ darauf verarbeitet Alexa den Befehlt und lacht scheußlich. Die Frau im Video hat ihr lachen aufzeichnen lassen und wieder abgespielt.

  • Das mit dem Samsung Fernseher hatte ich auch, man sollte die automatische updatesuche ausschalten, wusste auch nicht, das das gerät sich dafür komplett selber einschaltet !! Danach waren auch die nächtlichen „Stimmen“ verschwunden…..

  • Wenn meine Alexa heute Nacht creepy lacht dann fliegt sie sowas von raus.

  • Langsam dreht „die Alte“ durch… aber ehrlich – ich bin gerade froh keine Alexa zu besitzen. Ich musste mir schon so eine Mühe geben, meine Freundin von Homebridge-steuerbaren Funksteckdosen zu überzeugen… wenn es dunkel ist und eine hysterische Lache ertönen würde, hätte ich die Alexadose direkt zum Müll tragen können :)

  • Also, ich bin froh, dass der HomePod nur in der Apple-Welt funktioniert. So bleibt der ganze Dreck draussen …….

  • Das ist erst der Anfang… gewöhnt Euch dran!

  • Die erste Schitzophrenie einer KI. Gibt dann bald ein neuen Beruf dafür: Informatik-Psychiater ;)

  • Ich habe davon im Radio gehört, aber selbst hatte ich bei meinem Echo Dot das Problem nie. Habe mich bloß beim Radio gewundert, weil ich auch dachte dass es vielledicht bald kommen würde… Nur schade dass jetzt wahrscheinlich wegen dem die Lacher weg sind. Nach dem Befehl lach mal sagt sie nur noch: Natürlich kann ich lachen, ha ha ha.

  • Alexa hatte bestimmt ihre Gründe

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23681 Artikel in den vergangenen 6089 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven