ifun.de — Apple News seit 2001. 29 682 Artikel

Keine Ware in Filialen

PlayStation 5 im Erstverkauf ausschließlich online erhältlich

55 Kommentare 55

In exakt zwei Wochen geht am 19. November die PlayStation 5 in den Verkauf. Anders als in den vergangenen Jahren wird die Konsole in diesem Jahr allerdings nicht sofort im Filialhandel erhältlich sein. Sony teilt mit, dass alle Verkäufe am Veröffentlichungstag ausschließlich über die Online-Shops seiner Handelspartner laufen.

Sony Playstation 5

Grund für die Programmänderung ist die aktuelle COVID-Situation. Sony will vermeiden, dass Spieler oder Mitarbeiter der Verkaufsstellen unnötig gefährdet werden.

Es werden am Veröffentlichungstag keine Konsolen direkt im Handel verfügbar sein. Wir bitten euch daher, dass ihr euch nicht vor den lokalen Handelspartnern anstellt oder dort campt, in der Hoffnung, eine PS5-Konsole kaufen zu können. Bleibt gesund, bleibt zu Hause und tätigt euren Kauf online.

Von der Regelung ausgenommen sind Kunden, die bei Vorbestellung die Möglichkeit zur Abholung vor Ort gewählt haben. Hier sollte es Sony zufolge möglich sein, die Konsole unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen des Verkaufspartners und Wahrnehmung des zugewiesenen Abholtermins abzuholen.

Vorbestellungen waren sofort vergriffen

Erste Vorbestellungen für die PlayStation 5 waren bereits im September möglich, die Konsole war allerdings in beiden Ausführungen innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Somit bleibt abzuwarten, wann die Händler über ausreichende Lagerbestände verfügen und weitere Bestellungen zulassen. Es ist kaum anzunehmen, dass dies vor dem 19. November der Fall ist.

Die PlayStation 5 geht hierzulande als „digitale Version“ mit einer Preisempfehlung von 399,99 Euro an den Start. Wer die Konsole mit einem integriertem Ultra-HD-Blu-ray-Laufwerk kaufen will, wird mit 499,99 Euro zur Kasse gebeten. Bis auf das zusätzliche Laufwerk unterscheiden sich beiden Varianten der neuen Sony-Konsole ansonsten nicht.

Mit Blick auf die integrierten Streaming-Möglichkeiten hat Sony bereits angekündigt, dass die Konsole neben Anwendungen für Disney+, Netflix, Spotify, Twitch und YouTube auch mit der Apple-TV-App und dementsprechend der Möglichkeit zum direkten Zugriff auf Apple TV+ ausgestattet ist.

Produkthinweis
Sony PlayStation 5
Donnerstag, 05. Nov 2020, 16:40 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Gut, dass noch eine in der Startnacht der Vorbestellung bei Amazon ergattern konnte.

    • Gute das ich gestern 5 Stück schon bekommen habe.

    • Gut das ich eine Series X ergattern konnte. 20% mehr Leistung, Full rdna 2 und eine Woche früher next-gen feeling.

      • Das stimmt. Aber wenn alle Kolleginnen und Kollegen Sony haben, dann muss man mitziehen. Sonst ist keine Party möglich.

      • Wir werden es sehen wer mehr Leistung real bringt. Auf Papier kann jeder, siehe Samsung. Das Gesamtpaket muss stimmen und deswegen werden wir es sehen.

        Trotzdem viel Spaß mit der Konsole, schlecht ist sie bestimmt nicht ;)

      • Das wollte ich damit auch nicht sagen. Letzte gen war halt Sony von Anfang an überlegen und dieses Mal hat Ms darauf geachtet zu Beginn mehr Leistung zu liefern was im Long Run interessant werden kann (abgesehen von den jetzigen Diskussion wer überhaupt 4K 60fps kann und wer nur bis zu 4K mit 60fps kann).
        Ich hab immer beide Konsolen gehabt und werde alleine für Ratchet, Uncharted etc eine neue PS mid-term holen. Hab ja auch um aktuell zu bleiben eine Switch hier stehen.

  • Kann mir jemand kurz erklären, welche Nachteile es haben würde, sich für die digitale Variante zu entscheiden?
    Mir fällt jetzt erstmal nur das Tauschen von Spielen ein. – Danke.

    • „Dünne“ Internetleitung könnte ein Argument sein.

    • Spiele nur zum Originalpreis, kein Weiterverkauf der Spiele, kein Ultra-HD bluray-Laufwerk.
      80 Euro für ein neues Spiel, ein paar Wochen später für 50 Euro im Angebot. Wenn’s durchgezockt ist, kann es verkauft werden.
      Da hat sich das Laufwerk nach zwei, drei Spielen bezahlt gemacht.

      • +1*

      • +1 allerdings vermute ich das es evtl einen Nachteil der Disc Variante geben könnte und das ist die Zugriffszeit auf die Bluray. Es könnte sein, dass die Ladezeiten von Spielen die komplett auf der neuen schnellen SSD liegen noch kürzer sind als wenn immer zwischendurch die Disc „abgetastet“ werden muss. Wegen dem Kopierschutz und evtl anderen Daten die von der Disc geholt werden müssen. Ich habe mir trotzdem die Disc Variante geholt. Man kann sich dann ja immer noch entscheiden ob digital oder nicht.

      • @Moderator, auf den Discs ist meist nur ein Teil des Spiels. Das meiste wird doch sowieso nachgeladen und liegt dann auf der Platte. So oder so ist der Unterschied so marginal (wenn es überhaupt einen gibt), dass es beim normalen Spielen keinen Unterschied macht.

      • @Moderator
        Die Disk wird nur beim Start kurz geprüft, wegen Kopierschutz etc. Sämtliche Spiele werden beim ersten einlegen komplett auf die SSD installiert (das ist schon seit der PS4 der Fall, bei manchen Spielen passiert das im Hintergrund aber bei vielen muss man warten bis der Vorgang fertig ist zB. bei GTA ist das der Fall). Während des Spielens werden von der Disk überhaupt keine Daten mehr ausgelesen.

      • Die CD wird nur zum starten benötigt…

      • Deswegen hab ich mich für die Disc-Version entschieden. Ich kaufe meistens Spiele am Release-Tag, spiel es am Wochenende durch und Verkauf es dann wieder mit minimalen Verlust. Sonst bleibt es ein Staubfänger auf der Festplatte.

      • Das war eigentlich auch immer mein Stand des Wissens, trotzdem höre ich bei meiner PS4 nicht nur am Anfang die Disc sondern auch öfter während des Spielens mal „hochfahren“.

    • Ggf. sind einzelne Spiele im deutschen PlayStore nicht erhältlich

    • Bei der Disc Version kannst du zb das Feature „quick resume“ nicht nutzen, also schnell zwischen Spielen hin und herzuwechseln, da du jedes Mal die Disc wechseln musst. Ja, Spiele kosten im Store 70-80€, aber du kannst deinen Account teilen, zb mit Geschwistern oder einem guten Freund und dir die Spiele teilen, somit kosten sie nur die Hälfte. In Zeiten von Netflix und co, wüsste ich nicht, warum man noch einen Film ins Laufwerk schieben möchte, wenn man nicht gerade BlueRay Sammler ist. Ich persönlich möchte auch nicht mehr von der Couch aufstehen müssen, um das Spiel zu wechseln. Das sind meine pro Argumente für die Digital Version.

    • Gernhardt Reinholzen

      Der größte Nachteil ist einfach, dass du jedesmal wenn du ein anderes Spiel spielen willst, die Disc wechseln muss. Das fällt beim Digitalkauf komplett weg.

      Bezüglich Internetleitung, das sollte egal sein. Spiele bekommen ständig Updates und Erweiterungen. Zudem muss der komplette Spielinhalt so oder so auf die Konsole kopiert werden. Die Disc wird nur als Kopierschutz bei, Start benötigt.

      Ja, Digitalversionen sind teurer und du kannst sie nicht verkaufen. Trotzdem gibt es im PSN Store recht häufig Sales wo es die Spiele auch zu günstigen Preisen gibt. Je älter die Spiele, desto günstiger grundsätzlich.
      Wenn du also z.B. ein neues Game haben willst und ein halbes Jahr abwartest und dir dann dein Spiel in nem Sale holst, dann kommst du auch je nach spiel auf Preise von 25-40€. Nach 1-2 Jahren gerne auch mal 15-20€.
      Direkt beim Release wirst du aber den Vollpreis von 69€ hinlegen müssen. Sony hat sogar angekündigt auf 79€ zu gehen.
      Wobei du direkt zum Release auch im Laden für die Disc Vollpreis zahlst. Aber wie gesagt, die kannst du bei bedarf wieder verkaufen.

      Grundsätzlich ist die Disc variante natürlich die für viele Leute attraktivere Wahl. Ich persönlich hab aber keine Lust auf Discs wechseln und verkaufe meine Spiele nie, deswegen würde ich persönlich zur Digital Version ohne Laufwerk greifen.

      Was die Spielepreise allgemein angeht: Wirklich günstig kommt man da nur am PC weg. Offizielle Steam reseller bieten neue games oft für 49€ statt 59€ an. In Keystores sieht man auch gerne mal 39-45€ direkt zum release eines Spiels. Wobei bei letzteren natürlich meist unklar ist, wo die Keys überhaupt herkommen usw… Aber das ist ein anderes Thema. Ja, die Games sind am PC günstiger, dafür ist der Preis der Konsolen für die gebotene Leistung unschlagbar. Ein Vergleichbarer PC kostet mindestens das doppelte.

      • Man ist ja auch bei der Disc-Version nicht gezwungen Discs zu kaufen. Daher ist das kein Argument.
        Da hat man die Wahl bei jedem Spiel.

  • Die digital Versionen der Spiele im PlayStation Store sind häufig deutlich teurer.

    • Das stimmt. Wenn man aber noch einen im Freundes- oder Familienkreis hat der das Spiel auch möchte kann man es sich teilen. Dann kostet ein Spiel zu Release als Disc 70€ & online 35€.

  • Künstliche Verknappung das jeder meint er hat was ganz besonderes … und ich hab Videos gesehen da stehen sie China Kisten nur so rum …

    • Die ewigen Unwissenheitskommentare… Das Ding verkauft sich so rasend schnell, das ist sogar vorteilhafter wenn es nicht überall verteilt wird sondern nur online zu bekommen ist, dann ist nicht jeder einzelne online Store immer sofort nach 1 Stunde leer (vielleicht). Aber immer alles negativ zu sehen bringt uns auch nicht weiter, gib zu das ist doch nur gemutmaßt, und wer weiß woher diese Bilder kommen, die du da vermeintlich gesehen hast

  • Das Teil ist Mega hässlich und ein enormer Staubfänger.

    • du zockst doch drauf was spielt es für eine Rolle wie es aussieht??

    • Sprich mit uns, die Gruppe fängt dich auf. Lass es raus. Weine! Es wird dich befreien.

    • Also mich begeistert das neue Design. Hässlich finde ich die gesichtslosen neuen Xboxen – die kleine weiße sieht aus, wie ein Regalspeaker von Ikea.

      • Okay und das ist „hässlich“? Ist alles was nicht Ultra mega geil aussieht hässlich? Gibts nur schwarz und weiß, gut und schlecht? Kriegt euch mal wieder ein, immer diese Übertreibungen…

      • Lass ihm doch seine Meinung. Für ihn ist die XBoxSX halt häßlich. Sein gutes Recht. Für dich halt nicht. Gut. Eine subjektive Meinung ist völlig ok. Sei sich auch absolut. Du darfst ja deine haben.

      • Aha und was ist daran hässlich? Es ist etwa so als würde man sagen ein Din A4 Papier ist hässlich. Und genau das ist es was ihr nicht kapiert, nicht alles was nicht gut aussieht, ist hässlich. Das ist die absolute Krankheit hier in der Kommentarspalte.

    • Abgesehen davon, dass mir das Design gefällt, guck dir doch mal die hässliche Xbox an, voll der Block. Sag nicht du findest die schöner! Heutzutage stehen solche Sachen auch im Wohnzimmer an einem großen Fernseher, und allein deshalb finde ich es schon gut das es nicht so extrem dunkel ist wie das Beispiel Xbox

      • Das sehe ich vollkommen anders. Das Design der XBox ist langweilig ja, das Design der PS5 dagegen unglaublich riskant. Ja über Design kann man streiten & am Ende ist es Geschmacksache, aber von 100 Kommentaren zu dem Design der PS5 habe ich mindestens 90 mal „Gott wie hässlich“ gesehen & wenn überhaupt fanden das Design 5 davon gut. Dem Rest war’s vollkommen egal. Da kann man dann ähnlich wie beim Fiat Multipla schon sagen, die PS5 ist einfach hässlich. Auch wenn es vereinzelte verwirrte Seelen gibt, die das anders sehen xD.

        PS: ich bin trotzdem im PS5-Team

    • Volle Zustimmung. Ich ergänze noch um ein „viel zu groß“.

      Mein Heimkino ist clean – bis auf den TV und die Lautsprecher ist nichts zu sehen.

      Und jetzt soll ich mir das mit der fetten, hässlichen PS5 oder gar einer noch hässlicheren Xbox verhauen?!

      Na aber ganz sicher nicht – da bleib ich lieber daweil bei der PS4 Pro.

  • Also das Design finde ich auch nicht schön. Sieht aus wie ein riesen Wlan Router!

  • Wo gibts denn den Chance das Ding überhaupt zu bekommen ?

    • Das frage ich mich ehrlich gesagt auch. Soweit man ja hört, ist alles ausverkauft…

      Ich denke aber, man will einfach die „Aufmärsche“ bei MM, Saturn etc. verringern. Was auch nur vernünftig wäre. Aber mal abwarten…gibt bestimmt den einen oder anderen, der sein Glück versucht!

    • Nirgendwo leider.
      Nächstes Frühjahr vielleicht

  • Schöne Ausrede mit Covid. Nicht gerade ein feiner Zug gegenüber den stationären Handelspartnern.

  • Dann heißt es wohl, Auto clicker installieren xD

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29682 Artikel in den vergangenen 7024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven