ifun.de — Apple News seit 2001. 34 936 Artikel
   

PlayStation 4: Verkaufsstart voraussichtlich zum Jahresende – PlayStation-App macht iOS-Geräte zum 2. Bildschirm

66 Kommentare 66

Im Rahmen der Ankündigung der Playstation 4 hat Sony bekannt gegeben, dass Spieler zukünftig auch eine iOS-App des Herstellers in Verbindung mit der Konsole nutzen können. Die „PlayStation App“ soll vorrangig als zweiter Bildschirm fungieren und sich beispielsweise für die Anzeige von Zusatzinformationen wie Karten bei einem Adventurespiel nutzen lassen. Darüber hinaus soll es die App ermöglichen, unterwegs Spiele für die PS4 zu kaufen und diese direkt auf die Konsole zu hause zu laden oder anderen Spielern übers Netz beim Spielen zuzusehen.

Sony-Konkurrent Microsoft bietet mit „SmartGlass“ bereits seit längerer Zeit eine iOS-App für die Xbox an, der Funktionsumfang dieser Anwendung ist allerdings stark begrenzt.


(Direktlink zum Video)

Die neue PlayStation 4

Wer sich im Rahmen des gestrigen Sony-Events zur PS 4 alle Details zur nächsten Generation der Konsole erhofft hat, wurde enttäuscht. Sony nannte weder einen konkreten Termin für den Verkaufsstart, noch den angepeilten Preis für die Konsole. Es wurde lediglich bekannt, dass das Gerät rechtzeitig vor Weihnachten auf den Markt kommen soll.

Sony will die PlayStation zukünftig mehr auf Gamer fokussieren und hat sich im Bezug auf die Hardware-Architektur den Wünschen der Spieleentwickler angepasst. Die PS 4 setzt auf x86-64-Architektur und soll mit 8 GB RAM ausgestattet sein. Zudem wurde ein neuer DualShock-Controller vorgestellt, der im Gegensatz zum Vorgänger über ein TouchPad und einen Kopfhörerausgang verfügt.

Als Spieler soll man jederzeit in der Lage sein, spannende Spielszenen im Nachhinein mit Freunden zu teilen. Die letzten Minuten des Spielgeschehens können per Knopfdruck in ein Video umgewandelt und veröffentlicht werden. Dies ist eine von mehreren Ergänzungen, mit denen Sony die PlayStation „sozialer“ machen will, das gemeinsame Spiel bzw. die Kommunikation drumherum soll mehr in den Mittelpunkt gerückt werden.

Über die eher eingeschränkten Funktionen der oben erwähnten iOS-App hinaus, soll die „Second Screen“-Funktion für Besitzer einer PlayStation Vita einen zusätzlichen Mehrwert bringen. Spiele auf der PlayStation 4 sollen sich über die „Remote Play“-Funktion über WLAN verbunden teils auch komplett auf der Vita spielen lassen – praktisch für die Klopause.

Auch die Cloud-Funktionen der PlayStation sollen mit dem neuen Modell ausgebaut werden. Sony verspricht zusammen mit der PS 4 etliche interessante Erweiterungen für das PlayStation Network.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Feb 2013 um 07:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    66 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34936 Artikel in den vergangenen 7708 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven