ifun.de — Apple News seit 2001. 24 431 Artikel
iOS-App kommt bald in Version 3.0

Philips Hue Sync: Desktop-App für Mac und Windows angekündigt

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Nachdem Philips gestern bereits den Start von Philips Hue Entertainment angekündigt hat, versorgt uns der Hersteller nun Häppchenweise mit weiteren Details. Eine Zentrale Rolle bei der Verwendung der Funktion wird eine Desktop-Anwendung namens Hue Sync spielen.

Philips will die Anwendung noch in der ersten Jahreshälfte für macOS und Windows 10 veröffentlichen. Damit sollen sich dann die Farbe der in einen Philips Hue Entertainment-Bereich (siehe hier) eingebundene Hue-Lampen automatisch an den jeweiligen Bildschirminhalt oder die Audioausgabe anpassen lassen.

Somit geht Philips bis dato nur auf die Option ein, die „moderne Lichtorgel“ Philips Hue Entertainment in Kombination mit Computer-Inhalten zu nutzen. Über weitere Optionen informieren wir euch, sobald wir hier selbst besser durchblicken. Seitens Philips wurde uns zumindest versichert, dass es Alternativen zur Steuerung Philips Hue über die Sync-App geben wird.

Philps Hue App 3.0

Ergänzend dazu will Philips ebenfalls noch vor dem Sommer die Philips Hue iOS-App in Version 3.0 an den Start bringen. Hier verspricht der Hersteller umfassende Verbesserungen mit besonderer Rücksichtnahme auf das Kunden-Feedback zur aktuellen Version, dazu zählt eine neue Benutzeroberfläche mit verbesserter Navigation unter anderem beim Zugriff auf häufig genutzte Szenen und Gruppen.

Philips Hue 3 0

Philips Hue App 3

Philips Hue Gartenleuchten

Als letzten Punkt im Rahmen der heutigen Veröffentlichungen kündigt Philips eigene Module zur Gartenbeleuchtung an. Bislang sind wir in diesem Bereich ja noch auf die Osram-Lichterketten für den Außenbereich angewiesen, ab dem Sommer will Philips mit einem passenden Set an Philips-Hue-Leuchten zur Stelle sein.

Mittwoch, 10. Jan 2018, 15:05 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • paar Streaming Dienste auf dem aTV sollten das mal unterstützen. Das wäre Mehrwert =)

    • generell alles vom ATV als eine Art Ambilight wäre der hammer

      • Dafür wird das TV nicht „offen“ genug sein

      • Alternativ muss man doch auf ein richtiges Ambilight System setzen, welches per HDMI zwischen ATV und TV gesetzt werden kann.
        https://store.lightpack.tv/

      • Wieso nicht? Netflix, Amazon, Youtube & Co könnten doch entsprechende Schnittstellen anbieten… Über alle Plattformen hinweg! Das wär mal richtig geil.

      • Wenn die Daten aber nur über die Streaming-Plattform selbst – also übers Internet – kommen statt aus der App selbst, wird wohl die Reaktionszeit für synchrone Farbänderungen nicht übereinzubringen sein, oder?

  • Meine Gartenleuchten werden zZ noch mit einem Osram Lightify Plug gesteuert. Sind zwar überdacht aber trotzdem im Freien. Das ist natürlich suboptimal :) daher wäre ich erfreut über Gartenbeläuchtung

  • Ein Programm für den Raspberry P (Linux?) währe auch nicht verkehrt.

  • Auf die Gartenleuchten bin ich gespannt. Ich hatte Philips bereits vor einem Jahr dazu angeschrieben. Damals hieß es noch: „Danke für Ihr Feedback, aber Gartenbeleuchtungen sind aktuell nicht geplant.“

    Bei der Version 3.0 der App hoffe ich, dass Philips nicht doch wieder eine Verschlimmbesserung vornimmt wie es bei Version 2.0 der Fall war.

    • Wenn das stimmt was sie sagen, dann nicht. Klingt eher so als ob sehr auf Feedback geachtet wurde. Nutze momentan sowieso fast nur die Home App von Apple zur Steuerung. Vielleicht ändert sich das ja mit Version 3.0 der Philips App :)

    • Ich hoffe nur das sie die Steuerung so lasse. … v1 war ja eine absolute Katastrophe und v2 ist meiner Meinung die beste Option … Klar, Aufgeräumt, und übersichtlich … ich hoffe nicht das sie an dieser Stelle was ändern.

  • Super… ist ja wie bei Apple… eigentlich für Ende 2017 angekündigt… jetzt 2. Quartal 2018… und erstmal nur für´s gaming… uniteressant!
    Und das wahrscheinlich auch nur, weil die Konkurrenz das bessere Preis/Leistungsverhältnis hat.
    Ich bin zwar Hue Nutzer der ersten Stunde, aber Innr (und inzwischen auch andere) hat gezeigt, dass es tolle alternativen gibt … natürlich auch richtig schlechte wie Tradfri (anscheinend kann man die Preisschraube doch nicht ganz nach unten drehen)

    • Besitze nur originale hue-Birnen, aber was ist an Tadfri so schlecht?

      • Tradrfi ist eine Katatrophe bei der Einrichtung. Trotz aller Firmewareupdates lief bei mir ohne den IKEA HUB und mit Echo Plus gar nichts. Dann brauchts ständig die Remotes zum pairen. Die Philips Hue arbeiten sofort ohne Stress mit Echo Plus zusammen, einfach so. Ich kann zwar nicht alle Features nutzen (dazu bräuchte ich den HUE HUB) aber Steuerung (inkl. Farbe, Dimmen) geht.

        Die IKEA-Lampen arbeiten jetzt auch zufriedenstellend, aber eben nur mit IKEA HUB, damit aber wenigstens mit Sprachsteuerung via Alexa.

    • Ja, was ist am Ikea System schlecht?

  • Was kann ich denn dann jetzt mit Hue Entertainment angmfangen ? Update gestern kann ich mir Entertainment Räume anlegen. Desktop App kommt irgend wann in Q2? Ja und nu?

  • Wer die Hue Sync Funktionalität jetzt schon am Mac nutzen möchte kann Tools we ScreenBloom verwenden.

  • Ich find ambilight auch richtig geil. Hoffe dass das bald auch mehr Hersteller anbieten dürfen, also sowas in der Richtung.

  • OK, die Razer Sachen und später eine PC App.
    Warum gibts dann seit Gestern die Konfigurationsmöglichkeit in der App
    und man sieht dort ein TV und ein Sofa? Irgendwie fehlt da noch was!

  • Das ist jetzt enttäuschen! Ich hatte mehr erwartet insb Synchronization zu einem / mehreren Streamingdiensten wie Netflix und Co oder gar eine App auf Xbox oder PS4 welche die Bildausgabe direkt synchronisiert.

    Warum kommt das jetzt nicht???

  • Würde mir erstmal reichen, wenn man in der App auch die alten Szenen sehen würde, die die Logitech-App noch findet… ;-)

  • Habe Hue Entertainment eingerichtet mit 2Go und Lightstrip+ , das Licht verändert sich nicht im TV Betrieb. Habt ihr auch schon Erfahrungen?

    • Bei mir hat es funktioniert: und zwar mit Lightstripes plus zwei Birnen jeweils 1 Gen.

    • Weil Hue Entertainment bisher noch gar nicht funktioniert. Schon gar nicht im TV-Betrieb.
      Die Bildchen in der App suggerieren das zwar, aber das ist bisher nur eine Methode den Start weiter hinauszuzögern. Man kann sich halt schon mal so fühlen, als hätte man es konfiguriert und es würde irgendwann funktionieren. Ich denke eher, Start für den ersten brauchbaren Anbieter ist dann Ende 2019 oder so…

  • Ich denke das wird auf die Funktionsweise von Screenbloom rauslaufen, nur das es evtl. optimiert wurde was die Latenz angeht. Dann haben die es aber dreisst kopiert würde ich sagen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24431 Artikel in den vergangenen 6205 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven