ifun.de — Apple News seit 2001. 27 033 Artikel
U.a. Lichtsteuerung durch Musikstreaming

Philips Hue kündigt HomeKit-Erweiterungen und neue Features an

61 Kommentare 61

Zum 5. Geburtstag des Beleuchtungssystem Philips Hue kündigt Philips umfangreiche Neuerungen an. In den nächsten Wochen dürft ihr euch sowohl auf neue Hardware als auch auf spannende Funktionserweiterungen freuen, darunter HomeKit für Schalter und Dimmer sowie die Möglichkeit, die Beleuchtung mit Streaming-Inhalten zu synchronisieren.

Schalter und Sensoren werden mit HomeKit kompatibel

Durch ein Software-Update der Bridge werden Hue Tap-Schalter, Hue Dimmer sowie Hue Bewegungsmelder im September mit Apple HomeKit kompatibel. In der Folge können diese Geräte vollumfänglich in HomeKit-Setups integriert werden und beispielsweise zur Steuerung von Szenen oder Geräten anderer Hersteller genutzt werden.

Hue Tap

Philips Hue Entertainment: Moderne „Lichtorgel“

Für Dezember ist der Start von Philips Hue Entertainment angesetzt. Ebenfalls per Software-Update wird das System dann um die Möglichkeit erweitert, die Beleuchtung dynamisch an gerade wiedergegebene Medieninhalten anzupassen. Philips nennt hier Filme, Videospiele und Musik, ausdrücklich werden auch gestreamte Inhalte wie etwa Musikdienste erwähnt. Die Erweiterung wird in Kooperation mit Partner erfolgen, weitere Details zu den beteiligten Anbietern stehen noch aus. Voraussetzung hierfür sind Hue-Farb-Lampen sowie die Hue-Bridge in der zweiten Generation aufgrund deren höherer Prozessorleistung.

Philips Hue Turn On Living

Neue Leuchten und Starter-Kits

Ergänzend hat Philips eine neue Starter-Kits vorgestellt, die insbesondere Neueinsteigern den Einstieg und Ausbau des Systems erleichtern und demnächst im Handel erhältlich sein sollen. Das „Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit“ besteht aus einer White Ambiance E27-Lampe und einem Hue Dimmschalter. Verschiedene Philips Hue-Lampen sollen im Doppelpack und dann günstiger erhältlich sein.

Donnerstag, 31. Aug 2017, 12:52 Uhr — Chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin so froh das Geld für Hue ausgegeben zu haben weil es einfach so unglaublich gut kompatibel ist. HomeKit,Alexa, geniale Dritthersteller Apps und das alles ohne Homebridge etc. (Läuft bei mir ebenfalls… läuft auch gut… muss ich aber „warten“) Wenn Klickibunti Licht dann Hue!

  • „…Voraussetzung hierfür sind Hue-Farblampen…“Also, keine Hue-Lightstrips? Oder zählt ihr die zu den Farblampen?

  • Die Sprachsteuerung via Alexa ist ein Traum. Auf dem Sofa: „Alexa, Licht 10 Prozent Helligkeit“, „Ok“.Cool ist die Kombination mit Siri: „Hey Siri, schalte Licht rot“. … wenn mich dann Siri doch nur genau so gut verstehen würde wie Alexa. Die hat bei mir eine Trefferquote von 99 Prozent.

    • Also ich guck auf meine Uhr und sage: „Hey Siri Tischlampe 50 Prozent“ und die Tischlampe schaltet sich mit 50% Helligkeit ein.

      • Norbert, es ist aber ein Unterschied, ob man die Helligkeit oder die Farbe einstellen möchte. Bei der Helligkeit ist Siri etwas zuverlässiger. Bei Farben muss man schon einen genauen Wortlaut treffen.

    • Mit dem homepod wird dich Siri genau so gut verstehen wie Alex. Problem ist derzeit das schlechte Micro im iPhone oder Apple Watch.

      • Quatsch. Meine Watch versteht mich immer. Mein iPhone reagiert auf hey Siri immer wenn ich nicht nuschel (was ich gerne mal tu)

      • Siri ist Horror pur. „Siri, schalte Szene … ein“. Siri: „Ich konnte kein Gerät mit dem Namen Sehne finden.“
        „Siri, schalte Nachtlicht ein“. Siri: „Nachttisch ist eingeschaltet“. Wenn die fünfmal nach Gang das Wort Szene nicht erkennt, auch wenn man noch so sehr auf eine vernüftige Aussprache achtet, dann bietet so ein Aprachassitent halt Null Mehrwert.

      • Bei mir und auch bei meiner Frau funktioniert die Lichtsteuerung per Siri wunderbar. „Flur vorne 50%“. „Mach mal das Licht in der Küche aus“. „Hey Siri, gemütlich“.

    • GrooveLifter, bei ist die Siri-Quote 100%, da ich weiß, was ich sagen muss, damit die Farben gewählt werden. „Schalte Licht rot“ ist nicht optimal. „Stelle das Licht/XY auf Rot“ funktioniert bei mir immer!

  • Ich sträube mich noch immer gegen eine smarte Beleuchtung, da ich nicht auf meine alten „dummen“ Schalter verzichten möchte. Gibt es denn noch immer keine vernetzten Unterputzschalter, die ich hierfür einsetzen könnte? Oder zumimdest SmartHome Schalter, die in eine genormte Aufputzdose passen? Ich mochte mir einfach ungern die Wände mit zahlreichen Schaltern vollkleben, die zusätzlich alle einen unterschiedlichen Formfaktor aufweisen…

    • sicher geht das. die Hue in ein smarthome system einbinden und mit den Aktoren in den Schaltern verknüpfen. Die schaltfunktion der alten Schalter bleibt dami erhalten.
      die Aktoren gibt es von mehreren Herstellern z.b. qubino oder fibaro.

      • Da muss ich mich mal einlesen. Danke für den Tipp! Erfordert wohl Kombination von Z-Wave System und Hue?

    • Häää…natürlich kannst Du Deine Schalter weiterhin nutzen (An/ganz Aus).

      • Wenn ich per Schalter den Strom kappe, kann ich doch nicht mehr „smart“ an und aus schalten? Dann bleibt doch die Birne dunkel. Egal was ich mache?!

      • Nö wieso Schalter auf einKurz warten damit die Birne hochfahren kann Dann iPhone suchen Und dieses dann anbrüllen weil es dich nicht versteht

    • doch gibt es. Erst informieren, dann motzen

    • gibt es, is aber ein teurer Spaß, so um die 100 €

      • Ich nehme meine „allgemeine Motzerei“ zurück. Innogy gibt es z.B natürlich dafür. Aber leider keine kompatiblen zu HomeKit oder täusche ich mich da?

      • Klar gibt es sowas -.- Homematic usw.

      • Homematic benötigt Homebridge soweit ich richtig informiert bin. Ich würde gerne aufgrund des einfachen Plug

      • und Plays auf HomeKit setzten und nicht damit ich noch einzusatzliches System warten und einstellen muss.

        Um die Frage umzuformulieren: Native Schalter à Logitech Pop gibt es in dem Format nicht? Ein Schalter sollte doch nach meinem naiven Verständnis das erste sein, was in einem Smart Home System vorhanden bzw verfügbar sein sollte?!

    • Es gibt von Osram mit Lightify Pro den Schalterunterbau, inkl. Vernetzung. Da kannst du dann deine bisherigen Plastikteile der Schalter wieder draufsetzen, sodass man keinen Unterschied sieht. Das ist aber extrem schlecht zu konfigurieren und man sollte Ahnung von Elektrik haben, oder einen Elektriker kennen.

    • in den Gira Funk Wandsender Batterielos, 2fach System 55 kann man den Hue Tap einbauen, da sieht dein Lichtschalter aus wie ein normaler, lässt aber deine Hue Lampen steuern.
      Geht auch mit Busch Jaeger oder Jung

      • Oh verdammt guter Tipp, suche ich schon lange. Hoffentlich kann man da auch nur das Gehäuse kaufen. Diese runden Philips Tap Schalter sind Mist, vor allem für lange Fingernägel.

  • Interessant wäre, ob dann die reguläre Bridge ebenfalls Homekit-Kompatibel wird, da man es jetzt ja softwareseitig nachzertifizieren kann. Ärgerlich allerdings für alle, die die alte Bridge damals gegen die Homekit-Kompatible getradet haben.

    • wozu sollte die bridge homekit kompatibel sein?
      just asking.

      • Du hast die Frage nicht verstanden tooth

        Ich gehe davon aus das sie nur die neues Bridge Homekit kompatibel machen zbw. ist sie das ja schon in Teilen. Die erste, die ich auch habe wird wohl da bleiben wo sie ist.

      • Mit der Homekit-kompatiblen Bridge kann man das Hue-System via Homekit, Siri etc. steuern. Wenn man diese Bridge nicht hat, sondern den Vorgänger, kann man das leider nicht nutzen.

    • Reden wir hier wirklich von der Uralt-Bridge, die kreisrund ist? Die wird ganz sicher nicht HomeKit kompatibel. Und was genau ist der Nachteil für die, die sich danach die aktuelle Bridge besorgt haben? Und was heißt hier eigentlich „getradet“, was im Zweifel von „to trade“ kommt und „handeln“ bedeutet? Seltsam, seltsam…

  • Für das „Philips Hue White Ambiance Light Recipe Kit“ weicht leider das Kit mit der „nur“ white Lampe. Das läuft jetzt aus.

  • Bedeutet das im Klartext, dass ich dann mit dem Dimmschalter u.A. die Elgato Eve Energy Steckdosenleisten an- bzw. ausschalten kann, ohne das Handy in die Hand zu nehmen?
    Das wäre natürlich geil.
    Hat man dann noch diesen runden Switch könnte man direkt „TV“ Szene aktivieren mit Steckdose ein, Licht ein etc und alles per Klick wieder ausmachen.

    • Christian, in der Tat sollte das möglich sein. Bisher kann man ja mit dem Funk Dimmer nur ein paar Räume auswählen, in denen die Hue-Lampen installiert sind. Durch die Integration von HomeKit sollten auch andere HomeKit kompatible Geräte angesteuert werden können – also auch die Eve Energy. Ich bin wahnsinnig gespannt und freue mich sehr, sehr, sehr!

  • Jetzt muss nur noch Logitech Pop besser in HomeKit integriert werden… oder Sonos in HomeKit….

  • Absolut grandios! Was für fantastische Neuigkeiten! Hue ist wirklich der absolute Hammer und mit der Neuerung auch durch und durch ausgereift! Freue mich riesig auf das Update, mit dem ich dann auch voraussichtlich auch alle Eve Produkte steuern lassen kann. Herrlich!

  • Sollen se lieber erstmal das hue app auf die reihe bekommen….. hab seit kurzem ziemlich probleme mit den routinen, siri und widget\’s

    • nutze die App nur zum einrichten, der Rest geht automatisch oder mit der fernbedienung

      • Was heißt automatisch? Und fernbedienung? Hab bei mir eigentlich komplett über Routinen eingestellt.. morgens abends und nachts, funktioniert auch aber er wechselt das Lichtbild ohne das ich irgendwas gemacht habe! Zb 18uhr gehts licht an alle lampen (16stk) warmweiss hell… nach ca ner halben stunde/ stunde ändert sich das lichtbild obwohl nix wirklich nix angegeben ist… bei siri funktioniert „gute nacht nicht mehr“ , hab vor kurzem 3 neue Lampen hinzugefügt die haben sich in alle meinen Szenen eingeschlichen musste ich alles manuell ändern… fand das erste hue app um einiges besser… (über homekit ist bis auf die Szenen nix eingestellt) sollte ich evt malVersuchen..

    • Oder mit der elgato eve App. In der Hue App wird bisher nur hinzugefügt wenns neue Hardware gibt.

    • Immer auch noch unklar warum der Bewegungssensor im Zustand „unternehme nichts“ die aktuelle Einstellung überschreibt und mein Licht dimmt und dann kurz danach ausschaltet.
      Hierzu schreibt Philips seit 2016, dass daran gearbeitet wird.
      Bin ansonsten auch uneingeschränkt begeistert.
      :-)

    • iConnectHue App versuchen, die ist der Hammer, ehrlich!

  • Wir haben hier beim Renovieren alle Schalter zu verputzt. Hier gibt es also gar keine mehr an den Wänden. Alles läuft nur noch über Alexa.

    • Habt ihr dann die alten Wandschalter entfernt bzw überbrückt damit zb die Deckenlampen Dauerstrom haben? Komplett Stromlos schalten geht dann nur mit Sicherung raus? Was macht ihr wenn Euer Internet mal tot ist, Alexa(Und Siri) benötigen zum funktionieren zwingend eine Internetverbindung.

  • Warum stellt Philips die Living White Zwischenstecker nicht mehr her? Oder gibt es andere Möglichkeiten mit dem Philips Dimmer Switch vorhandene Lampen zu schalten?

  • Streaming von Filmen und Musik? Wenn das auch über ATV gehen würde, quasi dass ich einen Film streame und die Beleuchtung sich anpasst. DAS wäre episch. Man schaut Alien und das Zimmer erstrahlt in den Farben des Films in jeder Szene. Aber hey. Das ist sicher wunschdenken

  • Klasse!
    Die fehlende HomeKit Integration der Schalter und Dimmer hatte ich schon mehrmals bei Philips angemahnt. Und ich wurde erhört. Bin begeistert!

  • Ja nu, heute, 25.09., ist immer noch nichts da. Warum sagen die, dass es kommt, und dann kommt doch nichts. Ich schaue wirklich jeden Tag, ob endlich ein Update da ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27033 Artikel in den vergangenen 6619 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven