ifun.de — Apple News seit 2001. 38 187 Artikel

Neu im Programm

Philips Hue Außenleuchten Inara und Calla Edelstahl erhältlich

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Rechtzeitig vor Beginn der neuen Outdoor-Saison hat Philips Hue seine jüngsten Neuvorstellungen für den Außenbereich jetzt auf Lager.

Neue Hue Leuchten Inara Und Calla

Inara Outdoor Wandleuchte

Die Inara Outdoor Wandleuchte darf man von daher als Premiere betrachten, dass Philips Hue hier erstmals eine Außenleuchte mit integrierter Filament-Lampe als Komplettset anbietet. Das mitgelieferte Leuchtmittel erzeugt warmweißes Licht, dessen Helligkeit nach Belieben gedimmt werden kann.

Philips Hue Aussenleuchte Inara

Anders als bei den meisten der sonst im Programm von Philips Hue angebotenen Leuchten handelt es sich beim Modell Inara den technischen Spezifikationen zufolge um eine Kombination aus Außenleuchte und einer im Lieferumfang enthaltenen, austauschbaren E27-Lampe, deren Leistungsaufnahme bei maximal 7 Watt liegt und deren Helligkeit mit 550 Lumen angegeben wird. Die Leuchte selbst ist aus Aluminium gefertigt, nach IP 44 gegen Spritzwasser geschützt und für die Wandbefestigung sowie den Anschluss an das Hausstromnetz vorgesehen. Der Verkaufspreis liegt bei 99,99 Euro.

Calla Sockelleuchte

Die für den Außenbereich konzipierte Calla Sockelleuchte ist in der schwarzen Standardausführung schon seit geraumer Zeit erhältlich. Neu im Programm hat Philips Hue nun eine noblere Ausführung mit einem aus Edelstahl gefertigten Gehäuse. Die Lichtleistung der als Wegleuchte konzipierten Lampe bleibt mit maximal 590 Lumen und der Möglichkeit, neben Weißtönen auch Farben darzustellen, unverändert.

Philips Hue Wegeleuchte Calla

Die Calla-Leuchten werden über das Niedervoltsystem von Philips Hue mit Strom versorgt. Im Startpaket zum Preis von 139,99 Euro ist der benötigte Trafo ebenso wie ein langes Anschlusskabel, ein Abzweigstecker und ein Befestigungsdorn enthalten. Sowohl die Lampe als auch der Trafo sind nach IP44 gegen Spritzwasser geschützt.

Die beiden neuen Außenleuchten von Philips Hue sind für die Integration in vorhandene Systeme vorgesehen und erfordern für die Bedienung vom Smartphone aus sowie die Integration in HomeKit einen vorhandenen Philips-Hue-Hub.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Feb 2022 um 08:55 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und ich hab mich schon kurz gefreut, dass die aussenleuchte vielleicht minimum IP54 hat(besser höher). Glaub die Suche kann ich aufgeben

  • Die Preise bei Hue halten mich vom Kauf ab. Für das Geld würde ich einen großen Lithium Akku und eine dezentrale PV Zelle erwarten.
    Wir haben einen großen Garten – da sind Kabel schnell 100 Meter lang. Bei dieser Niedervolt Technik mit Stecker kann man ja nicht seine eigenen Kabel verlegen oder braucht Hochvolt Steckdosen auf dem ganzen Grundstück.
    Das Design gefällt mir gut – ich hätte nur gerne die Leichten schwenkbar, so dass sie auch als Strahler für Bäume ungenutzt werden können.

  • Euer Artikel stimmt so nicht – laut der Philips Hue Produktseite ist die Calla mit IP65 zertifiziert!

  • Lichtverschmutzung und Energieverschwendung muss nicht sein

  • Ich verstehe nicht, warum ich bei solcher Beleuchtung die teure Hue Variante nutzen sollte, statt alternativer Leuchten mit Hue Leuchtmitteln. Ich habe auf meiner Einfahrt je links und rechts vom Fahrweg 25 Bodenstrahler mit Hue Leuchtmitteln ausgestattet und die funktionieren alle schon seit Jahren. Gedimmt nach Sonnenuntergang und hell wenn das Grundstückstor geöffnet wird. Auch im Garten habe ich überall Leuchten nach meinem Wunsch und lediglich Hue Leuchtmittel verbaut. Das war so schon alles teuer genug aber wäre mit Hue Leuchten ja gleich noch zig tausende Euro teurer.

    • Welche Bodenstrahler und welche HUE Lampen hast du da drin?

      • Das sind einfache Bodeneinbaustrahler, die Marke ist mir nicht bekannt. Die haben obenauf eine quadratische Platte mit 4 Schrauben zum öffnen. In die Leuchten habe ich die Hue GU10 eingebaut, welche nur warmweiss können, da mir bunt zu sehr nach Puff aussieht. Insgesamt habe ich 3 Hue Bridges im Einsatz, da ich darüber auch die Poolbeleuchtung und fast alle Lichter im Haus und Garten steuere.

    • Dann bist du aber sicher schon knapp an der 50 Geräte Grenze, oder hast du sonst keine Hue’s im Einsatz?

    • … je links und rechts 25 Leuchten = 50
      Plus überall im Garten weitere Leuchten. Wie ist die Topographie deines Netzes? Wieviele Bridges nutzt du?

    • Richtige Entscheidung, so mache ich es auch. Warum sollte ich mir gleich eine ganze Leuchte kaufen bei der eine Lampe fest verbaut ist, wenn ich mir auch HUE-Lampen kaufen kann und diese in bereits existierende Leuchten einbauen/-schrauben kann. Und wenn ich neue Leuchten benötige, kaufe ich mir die halt nach meinem Geschmack und ganz unabhängig von HUE.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38187 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven