ifun.de — Apple News seit 2001. 20 224 Artikel
   

Parallels Desktop in neuer Version Retina-optmiert und mit Mac-Spracheingabe für Windows

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Wer auf dem Mac komfortabel mit Windows arbeiten will, benutzt entweder Parallels Desktop oder VMware Fusion. Im Konkurrenzkampf der beiden Anwedungen legt Parallels nun das Update auf Version 8 vor. Die neue Version unterstützt nicht nur die Retina-Auflösung des neuen MacBook Pro, sondern ermöglicht auch die Verwendung der Mountain-Lion-Spracheingabe unter Windows.

Wer Parallels Desktop bereits benutzt, sollte die Aktualisierung heute noch über die Webseite der Herstellers vornehmen können, im Handel wird die neue Version ab 4. September erhältlich sein.

Ein wichtiger Hinweis noch zu diesen Anwendungen: Es handelt sich hier um reine Virtualisierungsumgebungen, also die Basis für die Installation anderer Betriebsysteme. Sprich ihr müsst zusätzlich eine Windows-Lizenz besitzen, um Windows auf dem Mac installieren und nutzen zu können. Neben Windows bietet Parallels auch die Möglichkeit der Installation von Ubuntu, Chrome OS und Android auf dem Mac.

Donnerstag, 30. Aug 2012, 11:20 Uhr — Chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Etwas veraltet. VMware Fusion 5 ist bereits seit einer Woche draussen. Insofern stimmt der Titel nicht – Parallels hat „nachgelegt“, nicht „vorgelegt“!

    • Oh stimmt, hatte nur die Ankündigung gesehen. Aber Retina-optimiert ist es nicht oder?

      • Ich zitiere:

        Übertragen Sie Ihren gesamten PC mithilfe des Migrationsassistenten für Windows auf Ihren Mac.
        Führen Sie Windows XP, Windows 7 und Windows 8 auf Ihrem Mac ohne Neustart aus.
        Optimiert für OS X Mountain Lion und die aktuellen Macs, einschließlich
        Ivy-Bridge-Prozessoren und vollständiger

        ————————————–
        Unterstützung für Retina Display- und
        ————————————–
        USB 3-Geräte
        Führen Sie Windows-Programme genau wie Mac-Anwendungen aus.
        Nahezu native Leistung und ultraschnelle 3D-Grafik

    • so ist es ;-)

      Leider finde ich bei VM nur ein Upgrade auf VM5 Professionell (43,07 €) – gibt es denn kein Update von Fussion 4 auf die Standard Fussion 5 (Neupreis 45 €)?

  • Kostet da Update von Version 7 auf 8 etwas?

    • So wie ich das verstanden habe: ja.

    • Wenn du dir das so saugst nicht …???

    • Sieht so aus, nur wenn man innerhalb eines bestimmten Zeitraumes die Version 7 gekauft hat, bekommt man das Update kostenlos. Allerdings habe ich noch nicht finden können, was es dann kosten soll.

    • Das Upgrade kostet 50,- € (du bekommst noch einen cent wieder raus)

      Ich zumindest bin es leid für solche Versionsanpassungen soviel Geld auszugeben.

      Mir reicht die Version 7. Diese funktioniert auch unter Mountain Lion.

      • Du findest also die Programmierer sollten Dir eine Anpassung ans Retina Display oder an Mountain Lion schenken ? Warum genau ….

        Ich finde den Preisrutsch bei Software seit den diversen App Stores echt schon gewaltig… das die Leute dann auch noch über jedes kostenpflichtige Upgrade herfallen ist echt putzig.

        Vielleicht solltest Du auf Virtual Box umsatteln…. Is ja nicht so das man die kostenpflichtigen nehmen MUSS…

      • Finde das auch etwas happig. Version 7 kam vor nicht mal einem Jahr raus. Jetzt muss man für so ein Update mehr Geld bezahlen als für ein neues Mac OS? Ohne mich.

      • Jo,
        ich habe nichts von schenken geschrieben! Aber der Programmieraufwand für Anpassungen ans Retina Display und Mountain Lion rechtfertigen mit Sicherheit keinen Upgradepreis der Nahe beim Preis eines Neukaufs liegt.
        Axel

      • Ich denke man fährt billiger, wenn man P8 mit einem der nächsten Bundles erwirbt, als ein Update von P7 auf P8 zu machen. Ich empfinde dem Update Preis im Verhältnis für zu teuer. Bleibt die Frage, ob ein Update überhaupt Sinn macht, da zB Win8 auch von P7 unterstützt wird.

  • Aktuell gibt es 30% Rabatt für Fusion 5. einfach nach Promo-Code googlen. Somit kostet die 5er Version nur noch 36 Euro.

  • auf parallels finde ich nur die version 7, die ich schon habe. retina unterstützung ist dringend notwendig. schaut ätzend aus aktuell :-/

  • Ich finde die Freeware virtualbox am besten, sie ist besser als parallels Desktop…

    • Hallo Nils,

      da ich die Upgrade Politik von Parallels und VMWare satt habe, denke ich über einen Wechsel zu Virtualbox nach.

      – Gibt es dort auch etwas identisches wie den Coherence Mode?
      – Kann man einfach von Parallels auf Virtualbox migrieren?

      Viele Grüße,
      Axel

      • Virtualbox ist cool hab ich auch schon ein paar Gelegenheits-Windows-Usern im Freundenkreis empfohlen oder installiert…
        Der Nachteil der kostenlosen Software ist wohl das ein User selber nachlesen muss wie was geht :-) Google is your friend oder https://www.virtualbox.org/wiki/End-user_documentation

      • Man muss ja auch nicht bei jedem Update neu kaufen!

        Wenn die Software bisher zufriedenstellend gelaufen ist (und das tut meine etwas über 1 Jahr alte Fusion 4 allemal, auch unter ML), gibt es ja keine direkten Zwang auf die neuste Version zu gehen.

        Leider ist das mit den Updates wirklich extrem geworden, sodass wir selbst in unserer Firma davon ausgehen, dass es günstiger ist, keine Software-Wartungsvertäge zu machen und im Bedarfsfall die Software ab dem 3 Betriebsjahr evtl. neu zu kaufen (Vollversion) – bei Serversystemen mit Hardwarewartungsvertrag und ohne Internetanschluss durchaus praktikabel :-)

    • VB ist nett keine Frage, aber die Integration von Paralles in OSX ist deutlich besser.

  • Ich habe auch Parallels 7 unter Mountain Lion laufen. Funktioniert gut soweit. Grundsätzlich hätte ich ja auch nichts dagegen, wenn ein Update auf eine neue Version was kostet, aber 50€ sind zu viel! Das Verhältnis zu einer neuen Vollversion stimmt hier für meine Begriffe nicht.

  • Habe das Parallels 7 erst mit ML als Update geladen und erhielt heute eine eMail, dass ich kostenlos updaten kann auf P8.
    ‚Da du unser Produkt innerhalb unseres Technologie-Garantie-Zeitraums gekauft hast (am oder nach dem 25. Juli 2012), hast du nun Anspruch auf ein kostenfreies Upgrade auf die neue Version, Parallels Desktop 8 für Mac‘

    • ja, habe das email auch bekommen und das kostenlose Upgrade gemacht. Meine Version 6 ging bei ML halt nicht mehr.
      Finde die Preispolitik von Parallels auch nicht so toll.
      Hatte Virtual Box vorher Parallels 5 und das ging auch ganz gut. Wie weiter oben schon gesagt muss man viel googeln, um zum Beispiel den Speicherplatz der virtuellen Maschine zu erweitern. Das geht bei Parallels ganz einfach.
      Komfort kostet Geld.

  • Das Programm ist schon der Wahnsinn. Ich bin aufgrund des MacBook Pro (Retina) von Windows auf Mac umgestiegen und muss sagen, dass ich noch nie so ein stabiles Windows hatte. Alle meine Programme laufen im Coherence Mode völlig problemlos, Netzwerkfreigaben und Drucker werden durchgereicht usw. Selbst mit Visual Studio 2010 bin ich umgezogen und kann die Release ohne lästiges Kopieren auf einem „frischen Rechner“ testen, da die Verzeichnisse gemappt werden. Programme starten sogar per Doppelklick im Explorer in der jeweils zugeordneten VM. Das Dokument sucht sich quasi das passende Betriebssystem automatisch. Da staunt man selbst als „alter“ Windows-Programmierer und fragt sich, was man eigentlich die ganzen Jahre so gemacht hat.
    Nach ausgiebigen Tests kann ich für mich sagen, dass die Integration in Parallels am perfektesten und mit Liebe zum Detail umgesetzt ist. Es ist für mich als permanentes Zweitsystem die erste Wahl. VMware Fusion 5 setze ich ein, sofern ich die Images mit anderen (Windows-) Usern teilen muss, da diese systemübergreifend kompatibel sind. Von VirtualBox kann ich nur abraten. Wenn es umsonst sein soll, nun gut, aber richtig Spass macht es erst mit Parallels.

    • Kann mich ja irrem, aber hat Fusion 4 diese Features nicht auch schon?? ;-)
      Ich sehe den „Mehrwert“ (knapp 50€) im Moment jedenfalls (noch) nicht!

      • Ja, hat es wohl. Insgesamt wirkt Parallels jedoch irgendwie „runder“. Das Starten von Windows aus dem Sleep-Modus herraus, wenn es durch ein Dokument angefordert wird, dauert nicht mal eine Sekunde und wenn man den MacLook aktiviert hat, kann man kaum noch nachvollziehen, dass das Programm eigentlich unter Windows läuft. Der Teufel steckt oftmals im Detail. So kann man z.Z. mittels „…/Imagedatei.pvm/Windows Disks/C/…“ direkt auf die Verzeichnisebene des Image verweisen und somit eine Datei aus einer anderen VM heraus aufrufen usw. Ob das den Mehrwert wert ist, ist eine andere Frage. Da ich eh beide Programme hatte, war das kein Kriterium.

  • Wer Parallels günstig kaufen möchte bzw. das Update auf Parallels Desktop 8 „kostenfrei“ erhalten möchte schaut einfach mal hier vorbei: http://snipz.de/2012/parallels.....abstauben/

    Klappt einwandfrei und für ca. 19€ kann man preislich nicht meckern! :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20224 Artikel in den vergangenen 5662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven