ifun.de — Apple News seit 2001. 29 003 Artikel
Optimierungen u.a. für Sidecar

Parallels Desktop 15.1 verbessert Catalina-Unterstützung

16 Kommentare 16

Parallels Desktop für Mac ist in Version 15.1 verfügbar. Das Update bringt zusätzliche Verbesserungen im Zusammenspiel mit macOS Catalina. Insbesondere haben die Entwickler an der Unterstützung von Sidecar gefeilt, zudem soll sich DirectX 11 mit verbesserter Leistung nutzen lassen sowie „Anmelden mit Apple“ in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Parallels Desktop Macos Catalina

Die Sidecar-Unterstützung von Parallels Desktop ermöglicht die Verwendung des Apple Pencil inklusive seiner Druck-, Kipp- und Doppeltipp-Funktionen mit Windows-Programmen wie CorelDRAW, CorelPainter und Microsoft SketchPad. Das iPad kann auf diese Weise auch als „virtueller Windows-Rechner“ parallel zum Mac betrieben werden.

Dank Metal-Optimierung der Spiele-Engine DirectX 11 lassen sich jetzt auch anspruchsvollere Windows-Apps und -Spiele auf dem Mac verwenden, wobei das Benutzererlebnis natürlich weiterhin maßgeblich von der genutzten Apple-Hardware, insbesondere der CPU und Grafikkarte abhängt. Parallels nennt hier die folgenden Titel als Beispiel: ArcGIS Pro 2.3, Age of Empires: Definitive Edition, Anno 1800, Lumion, Anno 2205, Fallout 4, Autodesk 3ds Max 2020, Space Engineers, FIFA 19, MasterSeries, The Turing Test, Madden NFL 19.

32-Bit-Apps in Mojave-VM ausführen

Mac-Nutzer, die auf nicht mehr aktualisierte 32-Bit-Anwendungen angewiesen sind, können die Unterstützung dieser Apps mithilfe von Parallels aufrecht erhalten. Der Installationsassistent der Software erlaubt es, vorm dem Upgrade auf macOS Catalina eine virtuelle Maschine mit macOS Mojave zu erstellen, um die alten Apps darüber weiterhin ausführen zu können.

Parallels Desktop 15 für Mac ist zum Jahrespreis von 79,99 Euro oder als Einmalkauf für 99,99 Euro erhältlich. Ein Upgrade von einer vorigen Version kostet 49,99 Euro.

Dienstag, 15. Okt 2019, 12:18 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde die Preise ziemlich teuer… besonders das Upgrade!

    • War der nicht mal bei 35€ die letzten Jahre?

      • Das weiß ich leider nicht… Aber wenn die für ein Update schon alleine so viel Geld wollen, kann ich mir das nicht vorstellen.

      • Der Preis war schon immer bei 49€, bei Parallels direkt. Vielleicht hattest Du es mal bei einem anderen Händler im Angebot gekauft.

    • Die wollen ihren Programmierern bestimmt auch eine Gehaltserhöhung spendieren!

    • Ich finds nicht teuer, klar wenn mans nur 1-2 mal im Jahr braucht dann schon, aber dann kann man auch was anderes verwenden (VirtualBox). Ich würde aber VMware Fusion bevorzugen (zum. für den Beruflichen Einsatz) ist von der Steuerung und vom Feeling her irgendwie intuitiver als Parallels …

      • Vielen Dank für den Tipp!

      • Wer sich noch nicht für Parallels oder Fusion entschieden hat, sollte m. E. unbedingt vorher die Testversionen probieren.
        Ich war „willig“ nach vielen Jahre Parallels zu Fusion zu wechseln und habe mir deshalb die Testversion angeschaut. Damit war Windows auf meinem iMac Late 2013 allerdings so deutlich langsamer, dass ich schließlich doch bei Parallels geblieben bin.

    • Die Upgrade Preise sind hoch, aber man muss ja nicht jedes Jahr aktualisieren. Ich überspringe immer mindestens 2 Versionen. Meine letzte Version war 12 und dieses Jahr kam das Update wie gerufen, wegen den 32bit Apps. Also Catalina als Main OS & High Sierra als VM.

  • weder auf der Anbieterseite noch über die interne Updatefunktion ist es verfügbar. 15.0.0 ist aktuell :-(

  • Bei mir kein Update verfügbar. Obwohl Aboversion und Version 15?!

  • Ich benötige Parallels nur für 3-4 (kleinere) Windowsprogramme (Konverter für Rasterkarten), für die es leider kein Mac-Pendant gibt.
    Diese Programme laufen auch mit Parallels 13 weiterhin ohne Probleme; man muss als „Gelegenheitsnutzer“ also nicht unbedingt updaten- auch wenn Parallels einem das einreden will.

  • Hallo, wie isn das generell bei Parallels mit Gaming? Könnte man problemlos Shadow of the tomb Raider spielen? Mal abgesehen davon dass es das Spiel ja nun auch für den Mac gibt. Hab aber nen Steamaccount und das spiel damals gekauft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29003 Artikel in den vergangenen 6918 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven