ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Für 9 Euro fündig geworden

Origami: Die Suche nach dem besten iPad-Case

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Apples Smart Cover ist prinzipiell eine gute Idee, aber irgendwie nicht ganz fertig gedacht. Ich fand es immer etwas zu umständlich und zu wackelig, wenn man die Hülle als Ständer für das iPad benutzen will. Deutlich besser gefallen mir da die vielseitigeren „Origami-Cases“, diese kann man dank zusätzlicher Nutlinien im Deckel mit einer einfachen Handbewegung in einen stabilen Ständer verwandeln.

Twyst

Die letzten gut zwei Jahre war ich dann auch mit dem oben abgebildeten, leider nicht mehr erhältlichen twYst-Case von CASEual hochzufrieden. Ich hatte die Hülle zunächst am iPad Air und dann am iPad Pro 9,7″ in Verwendung, jetzt hat sie den Geist aufgegeben, also muss Ersatz her. Ein Projekt, das einfacher klingt als es ist.

Während es Nachbauten von Apples Smart Cover wie Sand am Meer gibt, haben offenbar wenig Hersteller Lust, sich etwas neues einfallen zu lassen oder sich an anderen Konzepten zu orientieren. Aufs Geld wollte ich beim Kauf zunächst gar nicht groß achten, das alte twYst-Case hat 30 Euro gekostet und der Preis schien mir für gut zwei Jahre Haltbarkeit bei regelmäßiger Nutzung dann auch ok. Probleme haben zuletzt die Ecken gemacht, die eine nach der anderen den Geist aufgaben, das iPad ja aber in der Hülle halten müssen.

Mit genau diesem Problem scheinen sich allerdings so gut wie alle anderen Hersteller auch herumzuschlagen. Bei meiner Suche fand ich verschiedene teils sogar deutlich teurere Hüllen nach gleichem Prinzip (bspw. Pipetto oder Trifolio), die den Rezensionen zufolge mit den selben Mängeln teils schon deutlich früher ausfallen. Dafür sind 30 und mehr Euro dann definitiv zu viel und ich muss mich einmal mehr wundern, warum hier kein Hersteller in der Lage ist, sich durch die Kombination aus durchdachten Hüllen und verlässlicher Qualität einen Namen zu machen, den auch wir ohne weiteres als Empfehlung durchreichen können.

Origami Ipad Case Staender

Gelandet bin ich letztendlich bei der oben abgebildeten Forefront Origami-Hülle, die je nach iPad-Modell schon ab 1,99 Euro zzgl. Versand erhältlich ist. Mit Blick auf die vorhandenen Kundenrezensionen darf ich hier sogar eine bessere Haltbarkeit erwarten, als dies bei den deutlich teureren Produkten der Fall ist und wenn nicht, habe ich nicht viel Geld in den Sand gesetzt. Derzeit steht die Lieferung noch aus, eine Produktbesprechung holen wir beizeiten nach.

Wenn ihr nach den Forefront-Hüllen googelt, müsst ihr auf die Feinheiten in der Beschreibung achten. Die von mir gewählte Version ermöglicht fünf verschiedene Aufstellungsvarianten, alternativ gibt es ein noch günstigeres Modell (ab 0,45 Euro!), das lediglich zwei verschiedene Optionen als Aufsteller bietet.

Produkthinweis
Forefront Cases® Apple iPad Pro 9.7 A1673 (Veröffentlicht März 2016) Origami Hülle Schutzhülle Tasche Case Cover... 5,99 EUR 49,99 EUR
Dienstag, 25. Apr 2017, 18:30 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Thema passt bei mir wie die Faust aufs Auge. Suche gerade handeringend eine gescheite Hülle.
    Das ganze Gefalle ist mir dabei gar nicht so wichtig.
    Ich suche eine weiche Hülle mit abnehmbarem „Smart cover“. Hat da jemand einen Tipp für mich (nicht von Apple)?

  • Hatte ich auch mal fast in Benutzung, war mir aber nicht solide genug.
    Bin nach einigen Tests mit bösen Erwachen (Logitech) jetzt immer wieder bei Kavaji gelandet. Deren iPad-Cover namens Berlin ziert jetzt auch mein drittes iPad: http://amzn.to/2q3lgtO
    Das Cover mit Stift-Halterung war nicht gut, und auch eine von mir gekaufte iPhone-Hülle war nichts (ging fix kaputt), aber dieses Berlin-Cover fetzt sehr.

  • Na da bin ich nach Lektüre der 23 kritischen Rezensionen aber mal auf Euren Bericht gespannt! 8-)

    • Ich finde das Verhältnis zwischen negativen und 5-Sterne-Bewertungen macht hier einen ganz guten Eindruck. Aber wie geschrieben, hier setze ich wenigstens nicht allzu viel Geld in den Sand, das hat mich bei den teuren Cases echt abgeschreckt – da war teils die Hälfte der Bewertungen miserabel.

  • Die durchgestrichenen 59,99€ sind wohl etwas lächerlich ^^

  • Ich habe diese Art Hülle seit Jahren hochzufrieden am iPad, allerdings von Ozaki. Leider sind die Hüllen für ältere Modelle mittlerweile nur noch via ebay in Tschechien und der Ukraine zu bekommen, weshalb ich zuletzt knapp 60€ dafür löhnen musste. Da ich aber leider zu doof war, günstigere Alternativen zu finden, war mir der Preis egal. Wer die Art Hülle einmal hatte, will höchstwahrscheinlich nie wieder was anderes benutzen!

    Danke für diesen Artikel!!!

    • Ein Vorteil der Ozaki O!coat Hülle, gegenüber all den hier vorgestellten Modellen, ist das elastische Gummiband, dass einerseits zur Fixierung der Klappe in geschlossenen, aber auch in aufgestellten Zustand dient. Das kann manchmal von großem Vorteil sein, da das iPad auch mal unkompliziert mit einer Habd von A nach B getragen werden kann, ohne dass man die Ständer-Faltung erneut durchführen muss.

      Anbei noch ein Link, zu einem der wirklich nur noch sehr selten verfügbaren Modellen, in dem Fall für ein iPad Pro 12,9″

      https://www.amazon.de/dp/B01A8G3UXY/

  • Super Timing von euch, hab heute per Vertragsverlängerung ein iPad bestellt

  • Also ich benutze für mein iPad Pro 12,9″ ein Cover von reboon und kann das nur empfehlen, sehr stabil und stufenlos verstellbar, wirklich ein sehr gutes Produkt.

  • Ich habe bisher Kavaj genutzt, musste jetzt was neues kaufen. Mein Kavaj fürs ipad3 fällt nach etwa 3 Jahren Nutzung so langsam auseinander. Habe mir jetzt von LEICKE das Modell Manna geholt. Nutze es seit einer Woche und bin sehr zufrieden

  • Hatte auch am Anfang diese Art von Hüllen, mich hat aber immer das zusätzliche Gewicht gestört, welches sich Hauptsächlich zu Hause bemerkbar machte, wenn man auf der Couch oder im Fernsehsessel seine Zeit verbrachte, dann war es irgendwann verdammt schwierig, daß noch vernünftig in den Händen zu halten. Nun nutze ich seit einiger Zeit das Smartcover, und wenn es mal nötig ist, einen kleinen zusammenklappbaren Stand aus Aluminium und Kunststoff, der das iPad sicher im Hoch-,bzw. Querformat hält.

  • Ich war mir meiner iPad Air 2 Lederhülle von Apple super zufrieden. Schon ein Armutszeugnis, dass es die nicht fürs iPad Pro 9,7 gibt. Habe sie umgebaut, damit sie passt.
    Dennoch würde ich mir einen Nachfolger wünschen, wo auch der Apple Pencil mir unter gebracht werden kann. Gute Qualität. Preis ist mir fast egal. Jemand eine Idee?

  • Habe bereits seit 2 Jahren ebenfalls Forefront Hüllen in Gebrauch. Nun habe ich für ein Ipad Air 2 die Forefront Hülle nachbestellt. Dabei hatte ich das Problem, dass die von mir in Farbe schwarz bestellte Hülle kein Wake-Sleep ermöglichte. Beim Vergleich mit dem selben Modell in anderer Farbe am iPad Air 2 meiner Freundin fiel auf, dass die Magnete die für Wake-Sleep Zuständig sind, im Deckel der Hülle an der falschen Stelle plaziert waren. Also reklamiert und eine neue zusenden lassen. Ergebnis: selbes Problem. Einen dritten Versuch habe ich nicht gewagt, da der Händler hier bereits angab das es wohl ein Herstellungsproblem gäbe. Also gewissermaßen ein wenig wie Lotto spielen. Vielleicht ist es bei anderen Farben in der Herstellung nicht zu diesem Fehler gekommen. Ich werde auf jeden Fall nochmal einen Versuch starten, da die Hüllen sehr solide verarbeitet sind.

  • Mir kam der Beitrag auch ziemlich gelegen, da gerade eine Ecke aus meinem aktuellen Case gebrochen war. Nun ist die neue Hülle da, aber Euphorie will sich nicht bei mir breit machen. Das Lock/Unlock mit Hilfe der Magnete funktioniert nicht. Und vermutlich muss man alle Knickstellen erst mal in paar mal ordentlich biegen. Aktuell ist alles noch so steif, das die Faltungen wieder auseinandergehen. Das wird sich mit der Zeit vielleicht noch richten, aberdas Sperren und Entsperren des Bildschirms wird wohl nicht plötzlich funktionieren. Schade….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven