ifun.de — Apple News seit 2001. 33 762 Artikel

Für 9 Euro fündig geworden

Origami: Die Suche nach dem besten iPad-Case

21 Kommentare 21

Apples Smart Cover ist prinzipiell eine gute Idee, aber irgendwie nicht ganz fertig gedacht. Ich fand es immer etwas zu umständlich und zu wackelig, wenn man die Hülle als Ständer für das iPad benutzen will. Deutlich besser gefallen mir da die vielseitigeren „Origami-Cases“, diese kann man dank zusätzlicher Nutlinien im Deckel mit einer einfachen Handbewegung in einen stabilen Ständer verwandeln.

Twyst

Die letzten gut zwei Jahre war ich dann auch mit dem oben abgebildeten, leider nicht mehr erhältlichen twYst-Case von CASEual hochzufrieden. Ich hatte die Hülle zunächst am iPad Air und dann am iPad Pro 9,7″ in Verwendung, jetzt hat sie den Geist aufgegeben, also muss Ersatz her. Ein Projekt, das einfacher klingt als es ist.

Während es Nachbauten von Apples Smart Cover wie Sand am Meer gibt, haben offenbar wenig Hersteller Lust, sich etwas neues einfallen zu lassen oder sich an anderen Konzepten zu orientieren. Aufs Geld wollte ich beim Kauf zunächst gar nicht groß achten, das alte twYst-Case hat 30 Euro gekostet und der Preis schien mir für gut zwei Jahre Haltbarkeit bei regelmäßiger Nutzung dann auch ok. Probleme haben zuletzt die Ecken gemacht, die eine nach der anderen den Geist aufgaben, das iPad ja aber in der Hülle halten müssen.

Mit genau diesem Problem scheinen sich allerdings so gut wie alle anderen Hersteller auch herumzuschlagen. Bei meiner Suche fand ich verschiedene teils sogar deutlich teurere Hüllen nach gleichem Prinzip (bspw. Pipetto oder Trifolio), die den Rezensionen zufolge mit den selben Mängeln teils schon deutlich früher ausfallen. Dafür sind 30 und mehr Euro dann definitiv zu viel und ich muss mich einmal mehr wundern, warum hier kein Hersteller in der Lage ist, sich durch die Kombination aus durchdachten Hüllen und verlässlicher Qualität einen Namen zu machen, den auch wir ohne weiteres als Empfehlung durchreichen können.

Origami Ipad Case Staender

Gelandet bin ich letztendlich bei der oben abgebildeten Forefront Origami-Hülle, die je nach iPad-Modell schon ab 1,99 Euro zzgl. Versand erhältlich ist. Mit Blick auf die vorhandenen Kundenrezensionen darf ich hier sogar eine bessere Haltbarkeit erwarten, als dies bei den deutlich teureren Produkten der Fall ist und wenn nicht, habe ich nicht viel Geld in den Sand gesetzt. Derzeit steht die Lieferung noch aus, eine Produktbesprechung holen wir beizeiten nach.

Wenn ihr nach den Forefront-Hüllen googelt, müsst ihr auf die Feinheiten in der Beschreibung achten. Die von mir gewählte Version ermöglicht fünf verschiedene Aufstellungsvarianten, alternativ gibt es ein noch günstigeres Modell (ab 0,45 Euro!), das lediglich zwei verschiedene Optionen als Aufsteller bietet.

Produkthinweis
Forefront Cases Apple iPad Pro 9.7 2016 Origami Hülle Schutzhülle Tasche Case Cover Stand - Ultra Dünn Leicht mit...
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Apr 2017 um 18:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33762 Artikel in den vergangenen 7519 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven