ifun.de — Apple News seit 2001. 26 085 Artikel
AirPlay "experimentell" unterstützt

Optimus Player: Neuer Mac-Medienplayer will VLC ablösen

12 Kommentare 12

Mit Optimus Player hat sich der Entwickler Darren Mo das Ziel gesetzt, einen Medienplayer für den Mac bereitzustellen, der keine Wünsche offen lässt. Nach sechs Monaten Entwicklungszeit ist die App nun in Version 1.0 verfügbar. Die vorgesehene Unterstützung von AirPlay 2 gibt es zunächst allerdings nur im Beta-Stadium und unter Einsatz eines Workarounds.

Doch kommen wir zunächst zu den bereits fest integrierten Funktionen der App. Optimus Player kommt sowohl mit Musik- als auch Videodateien klar und zeigt sich hier auch sehr vielseitig. Laut Entwickler werden mehr als 250 Dateiformate und über 400 Codecs unterstützt.

Optimus Player Farbdarstellung

In Sachen Videokonsum verspricht die App maximale Farbgenauigkeit. Im Gegensatz zu anderen, plattformübergreifenden Tools wurde der Optimus Player exklusiv für den Mac entwickelt und integriert die Video- und Grafik-Schnittstellen von macOS in vollem Umfang. Dies soll sich in einer verlustfreien Farbwiedergabe niederschlagen.

Als nicht alltägliche Zusatzfunktionen ist auch die Unterstützung von Untertiteln in zwei Sprachen gleichzeitig oder die Kompatibilität zu VoiceOver zu erwähnen. Dazu kommt ein angenehm schlichtes und elegantes Design des Wiedergabefensters.

Optimus Player Mac

Werft einen Blick auf das FAQ-Dokument zum Optimus Player, dort findet ihr auch eine hilfreiche Übersicht zu den verfügbaren Kurzbefehlen und Anleitungen für das Streamen über AirPlay bzw. AirPlay 2.

Optimus Player lässt sich zehn Tage lang kostenlos testen. Die Lizenz für die dauerhafte Nutzung auf bis zu fünf Geräten kostet 5 Dollar.

Freitag, 10. Mai 2019, 9:27 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit IINA gibt es doch schon eine super Alternative.

  • Gibt’s schon IINA ist gut. Warum wechseln !

  • Mal schauen, klingt interessant. Beim VLC stört mich das hässliche Icon und das typische Design einer Open Source Anwendung. Das hier klingt vielversprechend.

  • Auf dem Mac nutze ich fast ausschließlich IINA, und noch nie im Leben dachte ich, dass mein Player die Farben ungenau darstellt.

    • Mein IINA hat die Farben falsch dargestellt, bis ich in den Einstellungen die Hardwarebeschleunigung abgestellt habe. Kommt aber auf den Codec und den verwendeten Farbraum an. Bei mir betrag es Gopro-Files.

  • Wie steht es mit Unterstützung von Dolby Atmos?

  • Runtergeladen, getestet, gelöscht!
    IINA ist einfach der beste Player auf dem Markt! Dafür würde ich auch zahlen!

  • Kann er auf Samsung streamen? Das wäre ein Träumchen!

  • Bei mir Mac Mini Late 2014 ruckelt IINA und VLC bei 4 k Videos. Bei Movist aus dem AppStore läuft alles geschmeidig!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26085 Artikel in den vergangenen 6475 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven