ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
   

Optimiert für Mavericks: Software-Update für den MacBook-Subwoofer BassJump

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Mit dem BassJump hat TwelveSouth schon seit einiger zeit einen portablen Subwoofer für MacBooks im Angebot. Ein Update der zugehörigen Software sorgt nun für volle Kompatibilität mit OS X Mavericks, erweitert den Funktionsumfang um automatische Kopfhörer-Erkennung und optimiert das Interface der App für die Retina-Bildschirme der neuen MacBooks.

bassjump-500

Mit knapp 17 x 17 cm Standfläche benötigt der BassJump etwas weniger Platz als ein Mac mini und ist dabei 9,5 cm hoch. Der Anschluss an den Mac erfolgt über USB, ein zusätzliche Netzteil ist nicht vonnöten. Klar dürft ihr von dem kompakte Lautsprecher keine Wunder erwarten, eine deutliche Klangverbesserung lässt sich allerdings eindeutig vernehmen. Der Basslautsprecher ersetzt nicht die eingebauten MacBook-Lautsprecher, sondern ergänzt diese. Für die klangliche Abstimmung ist die mitgelieferte und nun aktualisierte Software zuständig. Über das Kontrollfeld kann man die Lautstärke des Woofers auch den persönlichen Vorlieben entsprechend anpassen.

bassjump-700

Der Straßenpreis für den TwelveSouth BassJump liegt bei 69 Euro, im Lieferumfang ist eine Transporttasche enthalten. Wer das Gerät bereits besitzt, kann sich die neue Softwareversion 2.5 hier kostenlos laden.


(Direktlink zum Video)

Donnerstag, 05. Dez 2013, 18:48 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann man die B&W MM-1 mit diesem „Subwoofer“ erweitern?

  • Cool! Gibt es sowas auch für den iMac in etwas qualitativeren Ausführung?

      • Ok, danke.
        Ansich, finde ich die Lautsprecher welche im iMac verbaut sind „recht gut“. Klar, nicht perfekt, aber was soll man in so einem flachem Gehäuse Erwarten. Was mir jedmöglicher fehlt sind die tiefen Töne. Habe gerade eine andere Idee…
        Mit einer AirPort Express (habe zwei bei mir rumfliegen) einfach eine Subwoofer von XY (meinetwegen Logitech) ansteuern und fertig.
        Danke! ;-)

  • Bitte mal kurz überlegen und nachrechnen!
    Stromversorgung über USB, also maximal 0,5 Ampere bei 5 Volt. Das ergibt maximal 2.5 Watt und das als Basslautsprecherchen! Da kann wirklich nicht viel bei rauskommen. Schade ums Geld sag ich da nur.

  • Weil viel Watt gleich gute Musik richtig….. Falsch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven