ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

OpenSearch: Safari-Modul mit vielen Such-Optionen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Das Schlagwort „OpenSearch“ dürfte dem einen oder anderen Internet-Junkie bekannt vorkommen. Viele der gängigen Browser wie etwa Firefox, Chrome, Camino und auch der Internet Explorer unterstützen die Technik, bei der besuchte Webseiten dem Browser automatisch eine Such-Option anbieten können bereits „ab Werk“ – Apples Safari ignoriert den offenen Standard bislang noch.

Bislang. Jetzt bietet sich die kostenlose Erweiterung „OpenSearch for Safari“ an und ergänzt Apples Browser um die Möglichkeit, mit nur einem Klick oder der Tastenkombination (Alt + Command + O) auf verschiedenen Seiten, wie z.B. Wikipedia, Amazon, im iTunes Store oder auf Flickr zu suchen, ohne dabei den aktuellen Tab oder die Seite verlassen zu müssen.

OpenSearch for Safari basiert auf der OpenSearch Technologie, worüber Webseiten mithilfe der „auto-discovery“-Funktion OpenSearch Plugins anbieten können. Ist die Erweiterung installiert und eine gerade geöffnete Webseite bietet ein Plugin an, wird dies über ein Badge am Toolbar-Item signalisiert. Mit wenigen Klicks kann dann das Plugin in die Erweiterung integriert und direkt gesucht werden. Da die Erweiterung auf der neuen Popover-Funktionalität basiert, wird Safari 5.1 vorausgesetzt.

Montag, 01. Aug 2011, 11:35 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Natürliches Scrolen ist doch genial

  • Ich probiere das Plugin seit ein paar Tagen aus und verstehe einfach den Sinn nicht. Worin besteht der Unterschied zwischen ihm und dem Suchfeld der entsprechenden Webseite oder Apfel+F in Safari, um die aktuelle Seite zu durchsuchen? Das Plugin erzeugt für mich nur Mehrarbeit, weil ich nach dem Tippen des Suchbegriffs noch auf das richtige Suchplugin tippen muß.

  • Danke für den Tipp :)

    Liebe Grüße von der Zingster Ostseeküste ;)

  • Kein eBay Plugin? :/

    Werds mal testen, danke für den Tipp!

  • Ich denke, die Idee der Extension ist die OpenSearch Integration. Wenn eine Webseite OpenSearch unterstützt – wie z.B. Wikipedia, Youtube, Facebook usw.. dann zeigt die Extension das mit einer „1“ an. So kann man Seiten mit einem Klick in das Suchfeld integrieren. Andere Browser können das auch – nur Safari nicht – ich vermute mal, das ist der Sinn der Extension. Aber nur meine Meinung ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven