ifun.de — Apple News seit 2001. 28 638 Artikel
Laut, leicht, zu viele Push-Nachrichten

Onvis CS1 im Video: HomeKit Alarm-Türkontakt ausprobiert

4 Kommentare 4

Nach seinem Bewegungsmelder, bietet der Hersteller Onvis mit dem 40 Euro teuren CS1 jetzt sein zweites HomeKit-Accessoire für die eigenen vier Wände an.

Der Türkontakt mit integriertem Alarm ist kein edles Aluminium-Gadget mit „Will-Ich-Haben“-Faktor, sondern fühlt sich nach preiswerter Baumarktware an – selbstklebende Befestigungsstreifen und zwei AAA-Zellen unbekannter Herkunft inklusive. Eine Beschreibung mit der wir (noch) nicht werten wollen. Auch günstig kann gut sein.

Onvis Cs1

Das Bluetooth-Gerät meldet sich als HomeKit-Alarmanlage in Apples Home-App an und bietet hier vier Schaltzustände an, die sich sowohl über die App als auch über den Taster an der Vorderseite des Alarm-Modus durchschalten lassen: „Daheim“, „Unterwegs“, „Nacht“ und „AUS“.

  • Zuhause spielt nur einen kurzen Ton, wenn Fenster oder Tür geöffnet wird.
  • Abwesend spielt beim Auslösen standardmäßig einen 30 Sekunden langen Alarmton (dieser kann zwischen 10 und 600 Sekunden konfiguriert werden), der auch bei sofortigem Schließen mindestens 10 Sekunden lang ertönt.
  • Nacht arbeitet grundsätzlich wie „Abwesend“ stellt aber eine zweite Szene zur Verfügung, die sich zum Erstellen eigener Automatisierungen nutzen lässt. Während im Unterwegs-Modus vielleicht nur der Alarm erklingen soll, soll im Nachtmodus auch die komplette Beleuchtung eingeschaltet werden.
  • Aus – Der Sensor spielt keinen Ton.

Neben dem Alarm informiert auch eine Push-Mitteilung, wenn der Kontakt geöffnet und der Alarm ausgelöst wurde. Zusätzliche Push-Nachrichten melden zudem jede Zustandsänderung an alle Mitglieder der HomeKit-Familie.

Onvis Kontakt

Zu viele (unzuverlässige) Push-Mitteilungen

Dies führt bei der Nutzung des Tasters an der Geräte-Vorderseite dazu, dass dieser bei dreimaliger Betätigung (etwa um von „Aus“ zu „Nacht“ zu schalten), drei Push-Mitteilungen losschickt. Dies nervt und lässt sich nicht deaktivieren ohne die Push-Mitteilungen in der Home-App gänzlich auszuschalten.

Genervt haben auch die unregelmäßig verschickten Push-Mitteilungen, die mehrmals im Laufe eines Tages über den aktuellen Ist-Zustand des Alarms informieren und offenbar von kurzzeitigen Verbindungsabbrüchen provoziert werden.

Onvis CS1 im Video

Wissenswerter

Grundsätzlich erledigt das knapp 40 Euro teure Accessoire seinen Job und macht mit einer grell-lauten (wirklich lauten!) Sirene auf geöffnete Türen aufmerksam. Praktisch für Lagertüren, Hintereingänge und „Gelegenheit macht Diebe“-Orte, die eine schnelle Abschreckung brauchen.

Die HomeKit-Funktionalität wirkt jedoch sehr aufgesetzt – da helfen auch die zusätzlich integrierten Temperatur und Feuchtigkeitssensoren nicht weiter. Weit weg dürfen die zu schützenden Türen wegen der Bluetooth-Anbindung zudem nicht liegen.

Zum Einspielen des Firmware-Updates, für die Konfiguration der Alarm-Länge und zum Setzen der Lautstärke (drei Pegel stehen zur Verfügung) wird die App des Herstellers zwingend vorausgesetzt.

Produkthinweis
Smarter Home Security Einbruchalarm Sirene Tür Fenster kontaktSensor Apple HomeKit kompatibles... 38,99 EUR 49,99 EUR

Montag, 16. Dez 2019, 20:18 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dieses Push Probleme habe ich auch festgestellt und über die HomeKit App die Benachrichtigungen deaktiviert. Sonst ein cooles Teil.

  • Zu den Push-Benachrichtigungen: Das ist irgendwie bei allen HomeKit-Geräten, die Push unterstützen. Sobald man da was ändert, spinnt es eine Zeit lang. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es sich nach ca. 48 Stunden eingependelt hat. Ich glaube manchmal, da ich mehrere HomePods und Apple TVs habe, dass die sich da alle erst synchronisieren müssen und das dies nur passiert, ist entsprechendes Gerät einmal Steuerzentrale gewesen. Das wechselt ja alle paar Stunden automatisch durch.

    • Guten Morgen Marvin,

      genau so sehe ich das auch! Habe auch mehrere HomePods und diese brauchen etwas Zeit ums sich auf dasselbe „Setting“ zu synchen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28638 Artikel in den vergangenen 6863 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven