ifun.de — Apple News seit 2001. 24 038 Artikel
Für Cloud-Muffel

Office 2019 für Mac: Microsoft zeigt erste Vorschau

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Microsoft bietet die neue Version seiner Office-Suite, Microsoft Office 2019 für Mac, jetzt als Vorschauversion für Geschäftskunden an, die bereits vor der Erneuerung ihrer „volume license“ prüfen wollen, auf was sie sich einlassen.

Office Mac Word

Die Verfügbarkeit der Vorschauversion wird von einem Blogeintrag flankiert, der eine Handvoll Info-Häppchen zum nächsten großen Update für Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote bereithält.

Demnach plant Microsoft Office 2019 für Mac zusammen mit der Windows-Version im zweiten Halbjahr 2018 zu veröffentlichen.

Für Cloud-Muffel

Office 2019 für Mac richtet sich an Anwender, die das Cloud-Angebot des Konzerns, Office 365 ProPlus, nicht nutzen möchten und lieber auf lokale Installationen und traditionelle Lizenzmodelle setzen.

Office 365 ProPlus delivers continuous cloud-powered innovation for increased productivity, better security, and the lowest TCO. But we recognize that for many customers, moving to the cloud is a journey with many considerations along the way. Office 2019 for Mac will be a valuable upgrade for customers who feel they need to keep some or all of their apps on-premises.

Im FAQ-Bereich des Unternehmens erklärt Microsoft die wichtigsten Feature-Neuzugänge in Office 2019 für Mac, verglichen mit Office 2016 für Mac:

Neu in Word

  • Focus Mode in Word
  • Word Translator
  • Improved inking functionality
  • Customizable Office ribbons
  • Accessibility improvements

Neu in Excel

  • Funnel charts and 2D maps
  • New Excel functions (CONCAT, TEXTJOIN, IFS, SWITCH)

Neu in PowerPoint

  • Morph transition feature
  • Insert and manage Icons, SVG, and 3D models
  • Improved roaming pencil case
  • 4K video export
  • Play in-click sequence in PowerPoint

Neu in Outlook

  • @mentions
  • Focused inbox
  • Office 365 Groups in Outlook
  • Travel and delivery summary cards
  • Send Later to delay or schedule delivery of emails
  • Read and delivery receipts
  • Email templates
Mittwoch, 13. Jun 2018, 8:16 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn bei dieser Version dann endlich wieder mit den iPhone Kontakten synchronisiert werden kann, könnte die neue Version vielleicht interessant sein

  • Ich fände es mal schick, wenn sie es endlich hinbekommen würden die SharePoint Kontaktliste in Outlook Kontakte verfügbar zu machen! Sonst sehe ich da gerade nicht so viel Neues.

  • Die sollen erstmal dafür sorgen, dass die aktuelle Version rundläuft. Bei mir stürzt Word immer ohne ersichtlichen Grund ab.

  • Ich oute mich offiziell als Cloud Muffel

    • Das ist schwachsinn. Ob ich mir jetzt Office kaufe oder Office 365 abschließe. Ich installiere die gleiche Datei mit dem gleichen Installer und habe das gleiche Office 19.

      Die Frage ist nicht Cloud oder nicht sondern. Kaufen oder Mieten.

  • Ich finde, dass Microsoft auf dem macOS gute Arbeit leistet. Ich arbeite sehr gerne damit. Outlook beispielsweise glänzt mit Performance und extrem guter Usability.
    Warum nun Apple neben den eigenen Office Progammen wie Numbers, Pages usw. das E-Mailing nicht in den Fokus gesetzt hat und den Markt für Drittanbieter freigemacht hat, verstehe ich nicht.
    Das Apple-Eigene Email „Tool“ taugt nichts.

    • Vielleicht wenn man es geschäftlich nutzt. Privat reicht es allemal.

      • Finde, dass das Apple E-Mail-Programm privat völlig ausreicht.

        Bei Pages etc. muss ich jedoch sagen, dass Office deutlich komfortabler ist. Wenn man es nicht gerade im Laden kauft, sondern auf seriösen (!!!) Seiten, dann spart man auch eine Menge.

    • … wenn Office bald in den Mac App Store kommt dürften weitere Leute von den Apple eigenen „Tools“ wechseln.
      Und wenn Apple dadurch auch am Microsoft-Umsatz verdient dürfte so ein scharfer Rechner wie Cook sich seine Gedanken machen.

      • @OpDraht

        Pages/Keynote/Numbers waren nie eine Konkurrenz für Microsoft Office. Selbst LibreOffice ist da eine größere Konkurrenz. Die Apple-Produkte nutzen Formate, die sonst niemand nutzt und haben zudem eine schlechtere Kompatibilitität zu den MS Office-Formaten. iWork wird unbenutzbar, sobald man Dokumente mit anderen teilen muss und dabei auf hervorragende Komptibiltät und Fehlerfreiheit bei der Darstellung angewiesen ist. Und nein, PDFs sind nicht immer die Lösung, da hier eine Bearbeitung verunmöglicht wird.

    • Schau dir für E-Mails mal Spark an :) Mit Pages etc. geb ich dir vollkommen Recht.

      • derDatenschützer

        Spark ist der größte Mist.

        Das Programm an sich und die Funktionen sind super, aber der Datenschutz ist unterirdisch. Deine E-Mail-Zugänge zu deinem Provider werden auf irgendwelchen nicht in der EU stehenden Servern gespeichert. Das geht garnicht. Das ist wie, wenn ich meinen Bank Pin auf die EC-Karte schreiben würde.

        Von daher ein klares Nein für Spark – besonders im geschäftlichen Bereich als auch im Privaten.

      • 1. Werden die Zugänge verschlüsselt gespeichert und nicht in Klartext. Die PIN auf der EC Karte müsstest du also auch bitte erstmal verschlüsseln, bevor du sie draufschreibst.
        2. Nicht überall außerhalb der EU wird mit deinen Daten umgegangen wie mit Freibier!

      • der Datenschützer

        Mit der Verschlüsselung magst du vielleicht recht haben, jedoch ändert das nichts an der Tatsache, dass E-Mails und Anhänge teilweise laut den AGB / Datenschutzerklärung auf den Readdle Server kopiert werden um bestimmte Dienste und Anwendungen bereitzustellen.

        Wenn es eine Einstellung geben würde das zu unterbinden, wäre es eindeutig besser.

      • @der Datenschützer

        Öffne Spark, gehe in die Einstellungen der App:

        Einstellungs-Sync via Cloud -> Ausschalten
        Spark-Dienste -> Spark-Dienste aktivieren -> Ausschalten

        Das kann man also ausschalten, man muss es nur wollen. Es wäre natürlich schön, wenn dies VOR der Einrichtung eines E-Mail-Kontos ginge, aber die Möglichkeit besteht erst einmal. LG.

    • Wie EMailing im Fokus?
      Apple hat doch ein Mail Programm.
      Und auch die anderen Funktionalitäten von Outlook hat Apple drin (die meisten).
      Jeweils als eigene App, aber da diese nahtlos zusammenarbeiten sehe ich keinen wirklichen Unterschied.

    • So ein Unsinn.

      Wir supporten seit vielen Jahren diverse Unternehmen in der Größe von 10-100 Mitabeitern und bevorzugen nach wie vor Apple Mail. Gerade bei sehr großen Mailboxen jenseits von 20GB usw. ist Outlook eine Katastrophe. Wenns die Datenbank zerschossen hat, dann gute Nacht.

  • In Outlook Mac 2016 ist seit Jahre ein dicker Fehler drin, wenn ich die Daten exportiere ist die Datei immer unterschiedlich gross und es Fehlen immer Mail bzw ganze Ordner

  • leider noch immer keine Visual Basic Unterstützung.

  • Gibt es inzwischen in Word eine vernünftige Opentype-Unterstützung (bspw. echte Kapitälchen)?

  • Offenbar scheint auch diese Version von Outlook nur die Hälfte der Windows-Version zu bieten. Langsam verliere ich die Hoffnung :-(

  • Sieht aus wie die letzte Version :O gut, dass es sich nicht um ein iphone handelt, sonst wäre das hier ja ein Skandal.

  • Hoffentlich werden endlich Makros im vollen Umfang unterstützt. Bisher brauche ich extra Parallels für die Office Version :-(

    • Das kann ich nur unterstreichen. Die Kompatibilität der Dokumente zwischen Windows und MacOS, insbesondere bei Excel, ist ausbaufähig. Hinzu kommt, dassOffice auf Windows wesentlich performanter ist.

  • Was geht denn da nicht?? ich nutze zwar eh meisten Copyless aber Office 365 läuft doch??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24038 Artikel in den vergangenen 6142 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven