ifun.de — Apple News seit 2001. 23 673 Artikel
Auch Kerio bittet um Zurückhaltung

Österreichischer Provider warnt Kunden vor iOS 11

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Der österreichische Mobilfunkanbieter drei.at hat damit begonnen seine Kunden vor dem Einspielen der ab heute Abend verfügbaren iOS-Aktualisierung zu warnen. In einer Kunden-SMS bittet der Netzbetreiber seine Vertragskunden um Zurückhaltung und gibt an, dass das Update auf iOS 11 zu Erreichbarkeitsproblemen führen könnte.

Ios 11 Drei At

In der SMS, deren Versand der Netzbetreiber inzwischen auch offiziell bestätigt hat, heißt es:

Lieber 3Kunde, unter bestimmten Voraussetzungen kann es vorkommen, dass es bei Ihrem iPhone aufgrund der neuen Software (iOS11) zu Erreichbarkeitsproblemen kommen kann. Wir bitten Sie kein Software-Update vorzunehmen. Apple arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers. Wir werden Sie informieren, sobald der Fehler behoben ist. Ihr 3Service-Team.

Sollte euch die Warnmeldung bekannt vorkommen, dann erinnert ihr euch richtig. Bereits zur Auslieferung des iPhone 7 im vergangenen Jahr warnte drei.at vor einem Software-Problem und gab ebenfalls zu Protokoll: „Apple arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers.“

Auch Kerio betroffen

Auch der IT-Konzern Kerio warnt zur Stunde vor dem Update auf iOS 11. Fehler innerhalb des neuen Betriebssystems könnten zu Komplikationen in der Kommunikation zwischen iOS-Geräten und den Software-Produkten des Anbieters führen.

Tests mit iOS 11 haben ergeben, dass die neueste Apple Firmware einen Bug aufweist durch den es in vereinzelten Fällen zu Komplikationen zwischen der Kommunikation von iOS Geräten und Kerio Connect kommen kann. Der Fehler wurde bereits seitens GFI Software überprüft und ist auf iOS 11 zurückzuführen. GFI Software befindet sich aktuell in Kontakt mit Apple und hofft, dass Apple dieses Problem mit einem zukünftigen Update schließen wird. Wir raten allen Partnern und Kunden daher noch nicht auf iOS 11 upzugraden, falls eine reibungslose Anbindung an Kerio Connect benötigt wird. Das Problem betrifft momentan die Anbindung von Kerio Connect an iOS 11 Geräte mittels nativer iOS Mail Anwendung.

Dienstag, 19. Sep 2017, 14:11 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich komme seit dem ich die Beta von iOS11 und High Sierra aufgespielt habe nicht mehr in unser Firmen W-Lan. Beide Geräte geben lediglich die Meldung „…nicht möglich“ aus. Wenn Ihr also einen „Firmenweiten WPA2“ verwendet, solltet Ihr erst mal ein gerät testen, bevor Ihr alle umstellt und Chaos habt.

  • Ich bin Dreikunde bin unter Ios 11 gut erreichbar !

  • Seit Beginn der Betas mit dem LTE iPad Pro und seit letzter Woche die GM auf dem IPhone keine Probleme mit drei….

  • Es gibt wohl auch Probleme mit Office 365 laut unsere IT Abteilung. Es kam heute auch schon eine interne „Warnung“ vor dem Update, wenn man Office 365 nutzt.

  • Bin mit meinem iPhone schon seit der ersten PB dabei und gab bis zu GM Probleme, seit der GM ist es verhältnismäßig gering dass ein Problem entstanden ist.
    Wir haben intern aber genug Leute, die auch die Betas geprüft haben. Diese SMS ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir danken für die Geduld.
    Ein Lieber drei Mitarbeiter

  • War/bin (DEV)Beta Tester von iOS 11 (allerdings nur auf dem alten Ipad Air2). Ich hatte und habe keine Probleme, weder im WLAN noch im MobilNetz (Vodafone, T-Mobile

  • Ist das richtig, dass man WLAN im Kontrollzentrum nicht mehr komplett ausschalten kann?
    Wenn ich die Verbindung darüber trenne verbindet es sich irgendwann wie von selbst neu.
    Ganz aus geht nur noch über die Einstellungen, das finde ich etwas nervig…

  • Geht bei einem unter 11 Telekom Visual voicemail? Auch erneutes aktivieren haut nicht hin

  • Mal \’ne einfache Frage:Seit fast einem Jahr haut Apple Beta-Versionen raus – für Entwickler wahrscheinlich sogar mit zusätzlichen Informationen.Wie inkompetent/unfähig muss man dann als Profi sein, um am Tag des Releases der Finalversion (!) erst zu checken, dass das eigene Produkt damit Probleme hat oder bekommt?

    • Betas für iOS 11 gibt es erst seit Juni… Grundsätzlich hast du aber natürlich recht.

    • ähm… wer sagt denn, dass sie sich nicht an Apple gewendet haben… aber wenn sich da nichts tut, müssen sie ihre Kunden eben warnen.

      • Gegenfrage: kommt der Prophet zum Berg oder der Berg zum Propheten?Wenn ich Software schreibe, die auf macOS laufen soll, erwarte ich mit Sicherheit nicht, das der OS-Hersteller sich nach mir richtet…

      • Das Problem ist schon so alt, wie es Software Updates gibt. Hersteller nutzen gerne diese Chance um „Altlasten“ loszuwerden. Dann gibt es eben keine Treiber mehr für Drucker, Kameras, etc oder Updates für die Programme. Aber der Hersteller des Betriebssystems wird an den Pranger gestellt.

      • @GrauWolf: Hier geht es nur blöder Weise nicht um eine Software von Drei (auch wenns ein sch…. Provider ist) sondern um ein Problem mit dem Empfang – verursacht durch Apple… Da muss also Apple nachbessern…

  • Da wir einen KerioConnect-Server haben, danke ich für die hiesigen Hinweise. Auf der Kerio-Seite konnte ich dazu bisher nichts finden.

  • Symantec warnt auch alle Nutzer, die den PGP für iOS-Client nutzen. Der ist momentan noch nicht mal 64bit :-(

  • HutchinsonHatch

    Und??? Wer hat da jetzt gepennt? Apple oder die Firmen die gerade Warnungen versenden? Ist ja nicht so dass es keine Test-Phase gab, in der sich die Firmen auf die neue Software einstellen können.

    • Tja, das ist die Frage…
      Es gibt für sowas ja Vereinbarungen, Protokolle…
      Und wenn ein Hersteller von Software sich nicht an diese hält, ist dieser schuld. Da jetzt mehrere auf einmal auf dasselbe Upgrade von Apple reagieren, liegt die Vermutung nahe, dass es da ein Problem im neuen Upgrade von Apple gibt.

      • Und das wäre auch nicht das erste mal, dass es mit den nativen Mailprogrammen von Apple Probleme gibt, denn die gab es immer wieder, was die Konnektivität zu Kerio betrifft, auch in OSX. Da kamen auf einmal ohne ersichtlichen Grund keine weiteren Mails mehr an, erst nach Neustart von Mail und sowas.

  • Kann das Problem bestätigen. Habe seid der GM mit Eety (im 3 Netz) gelegentlich Probleme mobile Daten zu nutzen. Flugmodus ein / aus hat das Problem bis jetzt aber immer behoben.

  • Diesmal bin ich auch nicht der Beta Tester. Abwarten und Tee trinken.

  • Woher wissen die, dass Apple „mit Hochdruck“ dran arbeitet den Fehler zu beheben??

  • Drei.at ist von der Qualität her mit dem deutschen O2 zu vergleichen, also unter aller Sa…. 3 hatte auch schon in der Vergangenheit Probleme mit einer iOS Version, würde das Problem jetzt nicht auf Apple, sondern auf 3 schieben.

  • Habe seit der GM auch diverse Probleme: Bei ausgehenden Anrufen (T-Mobile) wird eine hergestellte Verbindung angezeigt, man hört aber nix. Neustart des iPhones hat geholfen. Einige Male ließ sich das iPhone nicht aus dem Standby aufwecken (schwarzer Bildschirm), auch hier hat ein Neustart geholfen. Und ich konnte schon mehrmals nicht mehr die Lautstärke über die Buttons an der Seite regeln :-/

  • Eigentlich sollte man ja immer up to Date sein, schon um Schadsoftware das Spiel nicht zu leicht zu machen. Aber im Hinblick darauf, das es bei so großen updates immer Probleme gab, ist es besser auf 11.1 zu warten. So lange wird es schon nicht dauern.

  • Das ist Grund, weshalb ich erst vor einigen Wochen von iOS 9 auf iOS10.3.3 gewechselt habe…

  • Auch PACEcar hat per Mail die Kunden vor Problemen mit iOS11 gewarnt. PACE ist eine Kfz-Diagnose-Software mit einem Sender an der OBD2-Schnittstelle des Autos, sendet die Daten per Bluetooth ans iPhone. Laut Pace kann die Bluetoothverbindung gestört werden.

  • Hallo zusammen, bin seit dem ersten PB IOS11Tag dabei und habe mit meinem Iphone 6 keine Probleme. Ich nutze auch einen ExchangeMail Anbieter ebenfalls keine Probleme. Das Appel keine 32Bit Apps mehr unterstützt ist ebenfall seit einem halben Jahr bekannt. Keine Ahnung warum diese Meldung gerade jetzt gesendet werden musste. Meiner Meinung nach ist IOS11 nachdem alle 10Betas durchwaren beschwerdefrei. GM funktioniert und sollte heute Abend the Final gehostet werden werde ich auch dieses instalieren.

  • Seid Monaten gibt es die iOS 11 Beta Versionen und nun ist also einmal mehr Apple Schuld daran, dass Kunden von „3“ Probleme haben. Sieht eher danach aus, als ob da jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht hat und nun versucht, die Schuld abzuwälzen.

  • Hi, kann man jetzt ohne bedenken das Update durchführen?Thx

  • Der Akku-Verbrauch sehr hoch? Oder täusch ich mich?z.B iPhone 6s

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23673 Artikel in den vergangenen 6087 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven