ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Bereits ab 13 Euro erhältlich

Nooie: Neuer Anbieter für HomeKit-Steckdosen mit Verbrauchsanzeige

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Mit Nooie präsentiert sich ein neuer Anbieter auf dem Markt für mit HomeKit kompatibles Zubehör. Das Unternehmen bietet jetzt vergleichsweise günstig seine ersten Schaltsteckdosen mit Unterstützung für Apple Home in Deutschland an. Im Doppelpack gibt es die HomeKit-Steckdose von Nooie für 16,50 Euro pro Stück, wenn man gleich vier nimmt, fällt der Einzelpreis auf 13,25 Euro.

Nooie Homekit Steckdose

Bemerkenswert mit Blick auf den Preis der Steckdosen ist vor allem die Tatsache, dass Nooie eine Option zur Überwachung des Energieverbrauchs von angeschlossenen Geräten integriert hat. Hierfür ist man allerdings wie bei konkurrierenden Angeboten auch auf die Nooie-App angewiesen, da Apple Home eine entsprechende Funktion nicht unterstützt.

Nooie bewirbt seine neue Schaltsteckdose über die HomeKit-Anbindung hinaus auch mit der Kompatibilität zu Amazon Alexa und Google Home. Die Einbindung ins heimische Netzwerk erfolgt über 2,4 GHz WLAN. Leider findet sich auf den Produktseiten keine Angabe zu den Leistungswerten der Schaltsteckdose. Es ist davon auszugehen, dass hier die üblichen 2300 Watt Maximum unterstützt werden.

Produkthinweis
Nooie WLAN Homekit Socket with Current Measurement, Bluetooth Smart Socket, WiFi Plug with Remote Control, Voice...

Apple Home sollte Leistungsmessung unterstützen

Es bleibt abzuwarten, ob oder besser wann Apple den Leistungsumfang von HomeKit um Funktionen wie etwa die oben angesprochene Überwachung der Leistungsaufnahme erweitert. Damit verbunden würde sich eine Vielzahl neuer Optionen im Zusammenhang mit Apples Smarthome-System ergeben. Die von entsprechenden Steckdosen übermittelten Leistungswerte könnten als Auslöser für angebundene Automationen verwendet werden.

Auch in umgekehrter Richtung währe die Leistungsmessung eine willkommene Basis für nicht zuletzt auch geldsparende Automationen. Es gibt ja bereits mit Apple Home kompatible Steckdosen, die auch die Einspeisung von Balkonkraftwerken überwachen können. Könnte man diese Werte nun direkt in HomeKit integrieren, ließen sich auf einfache Weise beispielsweise starke Verbraucher nur bei entsprechender Stromproduktion betreiben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Apr 2023 um 09:43 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Funktioniert die dann eigentlich auch über Alexa, oder nur über Siri?

    • Dritter Absatz, erster Satz: „Nooie bewirbt seine neue Schaltsteckdose über die HomeKit-Anbindung hinaus auch mit der Kompatibilität zu Amazon Alexa und Google Home.“

      Ja funktioniert mit Alexa.

      • Wer will noch über HomeKit, funktioniert sowieso nie richtig!

      • Halte ich für ein Gerücht

      • Naja, kommt drauf an was man will! Homekit ist kein SmartHome-System, sondern ein SmartPhone-Home System. Schalten, klicken und Daten ablesen kann man damit, viel mehr aber auch nicht! Beim Thema Automatisierung wirds schnell ganz ganz mau! Das man den Aktuellen Verbrauch im HomeKit nicht nutzen kann wusste ich bis eben noch nicht mal! Ich rate jeden der etwas Spaß an homeautomatisierung hat, sich unbedingt Homeassistant mal anzusehen! Dann braucht es weder Matter noch Thread noch HomeKit! Zigbee 3.0 hat und kann alles was man braucht! Sky-Connect Stick dazu und man hat alles was man braucht! IoT Geräte mit WLan würde ich auf Grund der gesammelten Erfahrungen nicht empfehlen, funktioniert zwar meistens, ist aber für viele Anwendungen zu Träge (z.B. WLan Aktor und bewegungsmelder)

      • Die Eve Dosen mit der eve-App (die ALLE eingebundenen Systeme anzeigt, auch via homebridge) zeigen den Verbrauch z. B. an und rechnen sogar die Kosten hoch.

      • Haben hier 100+ Geräte in HomeKit und es funktioniert. Die Grundlage ist ein ordentliches WLAN, in dem MDNS etc. und auch zB Group Rekeying wirklich funktioniert.
        Mit einer FRITZ!Box 7390 und mehreren älteren Access Points zusammen hat es nicht zuverlässig funktioniert.

      • Mit ner 7590, jetzt 6690 wegen Wechsel, seit 7.29 keine Probleme mehr. Hatte davor aber auch zwei Managed Switche von Netgear und da war MDNS ein Problem, wenn man diese nicht richtig konfiguriert hat.

      • Was nutzt du aktuell für einen Router, bzw. Repeater?

      • Und wie ist das dann unter HomeKit? ;p

  • gibt es sowas eigentlich auch in einem guten Preis- Leistungsverhältnis in Unterputz?

  • Hier steht „Betriebsspannung 120 V“
    Ist das ein Druckfehler, wenn nicht dann ist es ganz großer Witz?

  • Ich denke mal das wird wieder so eine Auftrags Fertigung sein und es ist im Grunde eine Meross oder Vocolinc

  • Können wir einfach am Anfang von jedem Artikel zum Thema Smarthome ein Icon einfügen: Matter oder Nicht-Matter? Das würde vieles vereinfachen.

  • Nutzt dieses Gerät Wi-Fi6 oder ist es auch so ein IoT-Gerät das mein WLan langsam macht?
    Einzig Eve hat das verstanden und nutzt Thread.

    • Einfach nur IoT Geräte auf das 2,4 GHz Band lassen – alle wichtigen Geräte per Wifi 6 auf 5/6 GHz – mit ordentlichen APs sollten mehrere Tausend Endgeräte zu Hause kein Problem sein.

      • Vorallem, weil 99% der IoT Geräte ohnehin nur Chipsätze für 2,4GHz haben und nicht über Kanal 9 hinauskommen …

  • Ich habe die Teile seit 4 Wochen im Einsatz, mit HomeKit und Alexa. Alles wunderbar und gefühlt reagieren die Stecker schneller als die von Meross. Und sie sind kleiner.

    Im übrigen kosten 4 Stück gerade 23,99€ (für Prime Kunden). Das sind unschlagbare 6€ pro Stecker!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven