ifun.de — Apple News seit 2001. 37 665 Artikel

Drittanbieter setzt auf bessere Technik

Nintendo Switch: Ersatz-Controller gegen Joystick-Drift

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Wenn ihr eine Nintendo Switch besitzt und unter dem sogenannten Joystick-Drift leidet, euch also mit falschen Eingaben durch die seitlich aufsteckbaren Joy-Con-Controller herumärgert, ist Abhilfe in Sicht. Allerdings setzt diese Lösung voraus, dass ihr in der Lage seid, selbst einen Austausch der beiden anfälligen Controller-Knöpfe durchzuführen.

Gulikit Ns40

Das Magazin The Verge macht auf die Verfügbarkeit der GuliKit Hall Joysticks für die Controller der Nintendo Switch aufmerksam. Hierbei handelt es sich um ein Set mit zwei Austausch-Sticks, die mithilfe sogenannter Hall-Effekt-Sensoren arbeiten und damit nicht nur die Fehleranfälligkeit der Standard-Controller umgehen, sondern zudem auch den Stromverbrauch der Joy-Cons um die Hälfte reduzieren, was sich natürlich positiv auf die Akku-Laufzeit der Konsole auswirkt.

Um Verwirrung zu vermeiden: Der Name Hall-Effekt bezieht sich nicht auf einen akustischen Zusammenhang, sondern ist nach seinem Entdecker Edwin Hall benannt. Wer sich für die Details im Zusammenhang mit diesem physikalischen Phänomen interessiert, findet bei Wikipedia eine allgemeine Erklärung und detaillierte Infos im Zusammenhang mit dessen Verwendung in Sensoren bei RS Components, einem Fachhändler für Elektronikprodukte.

Gulikit Ns40 Detail

Update: Auch in Deutschland erhältlich

Zum Start war eine begrenzte Stückzahl der GuliKit—Sticks für knapp 30 Dollar über Amazon USA verfügbar, dort aber wohl recht schnell wieder vergriffen. Es ist davon auszugehen, dass die Tauschknöpfe demnächst auch über andere Quellen verfügbar sind. Damit zusammenhängend könnt ihr diesen Diskussionsstrang bei Reddit im Auge behalten, dort wird auch auf ein Angebot bei Amazon UK aufmerksam gemacht, bei dem es sich der Produktbeschreibung zufolge ebenfalls um das Modell NS40 von GuliKit handelt.

Update: ifun.de-Leser Stefan macht uns darauf aufmerksam, dass das Set zum Preis von 31,70 Euro auch direkt in Deutschland bestellt werden kann.

Falls ihr euch mit dem Gedanken an eine solche Reparatur tragt, ist vielleicht das unten eingebettete Video hilfreich. Darin seht ihr im Detail, wie sich die Joy-Cons zerlegen lassen, um die Controller-Sticks zu reinigen oder zu tauschen.

23. Jan 2023 um 08:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich bin mir nicht ganz sicher ob ihr hier dieselbe Problematik meint, die ich ebenfalls bei meiner Switch habe. Bei mir ist es so, dass wenn ich den linken Stick eine Weile lang nicht berühre meine Figur einfach ungebremst nach links läuft.

  • Was der dreamcast schon Standardmäßig hatte wird jetzt von unbekannten dritt herstellern als nachrüstoption angeboten. Schon traurig das nintendo das nicht anbietet alte joycons damit nachzurüsten bzw als v2.0 zu verkaufen

  • Löblich, dass hier eine Reparatur halbwegs möglich ist. Hab das Problem nach 30 Jahre Konsolen spielen das erste mal mit einem PS5 Controller. Natürlich außerhalb der Garantie. PS5 Controller sind leider mit meinen Skills (löten löten löten) nicht so einfach zu fixen. 70€ für ein Verschleißteil finde ich schon fast unverschämt… Reparatur für 20-30€ gerne.

  • Beim Switch Joycon genauso wie beim Xbox Elite Controller: wie kann es sein, dass die Dinger schon seit Jahren draußen sind und die Hersteller es nicht hinbekommen, die Dinger ohne Fehler zu produzieren. Dass selbst Drittanbieter das besser hinbekommen, zeigt doch, dass es möglich ist.

    • Weil sie Ersatz Controller verkaufen wollen.

      Ist bei Sony nicht anderes.
      Die PS3 Controller waren die besten am robustesten.
      Die PS4 Controller sagen der letze Mist. So viel anfälliger.
      Sind meiner Meinung nach auch gebaut zum kaputt gehen. Zumindest die Joys.

      Zusatz Controller verkaufen ist halt auch ein gutes Geschäft. Leider baut kaum noch ein Hersteller auf Haltbarkeit. Irgendwie muss ja Wachstum generiert werden.

  • Gibt es nicht noch das offizielle Austauschprogramm von Nintendo? Da hatte ich meine damals reklamiert und neue Joycons bekommen…

  • Wer sich traut: WD 40 half bei uns hier auch und wirkte Wunder, nachdem der Nintento RMA Support keinen Fehler erkannte (erkennen wollte/durfte)

    • WD40 würde ich nicht empfehlen, da es doch zu sehr „schmiert“. Ein paar sprüher mit einem Kontakt-Spray helfen sicher besser!

      • Das war der erste Hack nachdem die Konsole 1 Jahr auf dem Markt war (Internet und YouTube sei Dank) … seit dem einmal gemacht und kein Driften mehr festgestellt beim Kalibrieren.

  • Ist eigentlich schon eine neue Switch in Planung?
    Weiß man was darüber?
    Diese ist m.W. schon älter?!

    • Alles nur Gerüchte. Aktuell gibt es wohl eine Hauptmeinung: Die besagt, dass Nintendo wohl schon vorhatte, eine neue Switch in 2023 auf den Markt zu bringen, aber wegen der anhaltenden Chipkrise die Pläne auf 2024 verschoben hat. Zumindest deuten einige Leaks darauf hin, dass es zum Start von Zelda TOTK nur eine Sonderedition der bisherigen Switch geben soll, keine neue Hardware. Das wäre ansonsten der „typische“ und beste Zeitpunkt für den Release einer neuen Konsole in 2023 gewesen.

  • Meine wurden damals ausgetauscht und machen seither keine Probleme mehr.

  • Meins sind sogar 2 mal von Nintendo ausgetauscht worden. 1 mal sogar kostenlos außerhalb der Garantie. Hauptsache man hat ein Beleg. Kann ich nur empfehlen :-)

  • Ist eigentlich schon ein Armutszeugnis, dass Nintendo nicht selber einen Workaround anbietet.

  • hat jemand eine lösung wenn der curser im menü immer nur nach unten drifted. aber beim spielen selber nicht a passiert? auffallend ist kalibrieren, beziehungsweise am stick drücken und ziehen beseitig den fehler. wobei ich glaube es könnte der touchscreen sein, denn im dock modus passiert dieser fehler trotz angesteckter joycons nicht

    • Das ist der typische Drift. Spiele haben in der Regel eine gewisse Deadzone in der Stick-Eingaben ignoriert werden. Der Drift bei dir ist vermutlich noch nicht stark genug. Im Dock hast du das nicht, da dort die angeschlossenen Joycons deaktiviert sind.

  • Ich hatte mal ein Video gesehen da hat jemand seine joycons auch mit Halleffekt sticks ausgestattet. Nur leider konnte man die nicht richtig Kalibrieren. Wenn man es mit ein paar Tricks endlich geschafft hat liefen die auch ohne Probleme, bis zum nächsten Neustart dann hat die Switch die Kalibrierung vergasen.

  • Ich denke es lohnt sich festzuhalten: Mir hat Nintendo auch meine 5 Jahr alten JoyCons kostenlos (inklusive Versand) repariert. Das scheint mir die einfachste Loesung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37665 Artikel in den vergangenen 8157 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven