ifun.de — Apple News seit 2001. 21 731 Artikel
Erste Benchmark-Ergebnisse

Neues MacBook Pro bis zu 20 Prozent schneller

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Ungewohnt schnell hat Apple diesmal ein Leistungs-Update für das MacBook Pro veröffentlicht. Nur knapp acht Monate nach der Vorstellung der Touch-Bar-Modelle im Oktober hat der Hersteller der kompletten Produktpalette neue Prozessoren und schnellere SSDs spendiert. Die verbesserte Ausstattung macht die Systeme ersten Benchmark-Tests zufolge bis zu 20 Prozent schneller.

Macbook Pro Mit Touch Bar

Die neuen Apple-Notebooks sind mit Intel-Prozessoren aus der Kaby-Lake-Serie mit bis zu 3,5 GHz Core i7 (13“) und 3,1 GHz Core i7 (15“) ausgestattet, die neuen SSDs sind dem Hersteller zufolge bis zu 50 Prozent schneller. In der Praxis scheint dadurch eine Leistungssteigerung von bis zu 20 Prozent möglich, wobei die Benchmark-Ergebnisse natürlich nie sämtliche Anwendungsszenarien widerspiegeln.

Die amerikanische Webseite MacRumors hat diesbezüglich erste Benchmark-Ergebnisse zusammengetragen. In der Grafik unten seht ihr links die Werte der 2016er-Modelle und rechts die diese Woche neu vorgestellten Geräte. Diese Werte sind allerdings längst nicht in Stein gemeißelt, die Zahl der einbeziehbaren Ergebnisse hält sich bei den neuen Geräten verständlicher Weise noch stark in Grenzen, die Auslieferung läuft ja gerade erst an. Quelle sind wie gewohnt die Datenbanken des Benchmark-Tools Geekbench.

Macbook Pro Benchmark

Grafik: MacRumors
Donnerstag, 08. Jun 2017, 17:14 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wahrscheinlich waren die ab Verkaufszahlen nicht gut genug

  • Unseres Late 2016 behalten wir aber. Erst im Februar gekauft top Produkt. Wir haben keine Probleme mit dem 13″ er

  • Sehr schön! Hoffen wir, dass Apple die zeitigen Updates fortführt.

  • Ich hatte gehofft, Apple würde jetzt nach dem Pro-User-Debakel wieder zusätzliche Non-Touchbar-Macbooks-Pros (in voller Ausstattung) anbieten. Vergleiche:

    „Well, after the announcement of the new MacBook Pro with Touch Bar, orders for refurbished “old” MacBook Pros supposedly went through the roof, and after the initial batch of reviews came out, they shot up even higher. This response to the new MacBook Pro with Touch Bar took Apple completely by surprise.“

    Glaubt da jemand dran, Herbst 2017?

    • Dann würde ich auch zuschlagen. Und zwar nur dann!

    • Die Käufer der alten Refurbished-Geräte werden sich weniger an der Touch Bar als am fehlenden SD-Slot gestört haben. Wenn, dann baut Apple im Herbst in die Touch-Bar-Modelle einen SD-Slot ein.

      • Ich glaube, die lassen es leider so wie bisher. Oder machen es noch ein bisschen dünner und weniger akku rein. Die Klinke Buchse stört auch ungemein.

  • Ich verstehe immer noch nicht warum das MacBook 1499€ und das MacBookPro auch 1499€ kostet. Ist der Preis des MacBook nur der kompakten Bauweise geschuldet? Weil sonst hat das MacBook ja keine Vorteile gegenüber dem MacBookPro.

  • Hat Apple etwas am Tastatur Design geändert? Oder bestehen die Probleme immer noch? Sobald das MacBook etwas wärmer wird, fangen manche Tasten an zu klackern.

  • Naja… 20% günstiger wäre mir lieber ;-)

  • Rein aus Leistungssicht hat sich in den letzten Jahren leider noch nicht viel getan. Ich habe mir vor 2 Jahren das Top-Model (i7 2,6GHz, 16GB, 1TB SSD) des 15” Late 2013 gekauft (günstig, weil die Nachfolgemodelle schon auf dem Markt waren).
    Ich bin nicht bereit, mehr als 3500 Euro auszugeben, um ein neues Gerät zu kaufen, dass unter dem Strich nicht mehr leistet als das alte.

    • Hucklebehrryfinn

      Hallo Bendr, du hast das MacBook Pro 15″ Late 2013
      Processor: Intel Core i7 2,6 GHz („Haswell“) Quadcore
      Built-in Memory: 16 GB PC3-12800 (1600 MHz) DDR3L on-board memory
      Graphics Card: Intel Iris Pro 5200 and NVIDIA GeForce GT 750M 2 GByte

      Ich hatte das MacBook Pro 15″ Mid 2014
      Processor: Intel Core i7 2,8 GHz („Haswell“) Quadcore
      Built-in Memory: 16 GB PC3-12800 (1600 MHz) DDR3L on-board memory
      Graphics Card: Intel Iris Pro 5200 and NVIDIA GeForce GT 750M 2 GByte

      Da waren tatsächlich wenig Unterschiede.

      Mit dem Early 2015 kam das neue Force Touch trackpad, weiter schnellere CPU’s, schnellerer RAM, schnellere SSD’s.
      Mit dem MacBook Pro 2016 kam die Touchbar, TouchID, erneut ein größeres Force Touch trackpad, schnellere CPU, schnellerer RAM und schnellere SSD. Nicht alleine die CPU kann das Geschwindigkeitserlebnis verbessern. Zumal wir da bereits allmählich an einer physikalischen Grenze angekommen sind, was die Taktung der CPU angeht. Darum gibt es ja auch immer mehr Cores auf der CPU und den Grafikkarten. Damit kann man die Gesamtgeschwindigkeit schneller und effizienter anheben.
      Ich hatte mich vor ein paar Wochen für das 2016’er entschieden und bestellt. Infolge der Lieferverzögerungen wurde die Bestellung bereits auf das 2017 angepasst. Ich bin gespannt wie es sich bemerkbar macht.

      2017
      Processor: Intel Core i7 3,1 GHz („Kaby-Lake“) Quadcore
      Built-in Memory: 16 GB PC3-17000 (2133 MHz) LPDDR3 on-board memory
      Graphics Card: Intel HD Graphics 630 and AMD Radeon Pro 560 4 GByte

  • Hucklebehrryfinn

    Hallo ifun.de-Team,

    Ihr habt da eine Kleinigkeit im Artikel unterschlagen, dass der Eindruck entstehen könnte, das MacBook Pro 13″ sei schneller als das MacBook Pro 15″:
    Zitat: „…Die neuen Apple-Notebooks sind mit Intel-Prozessoren aus der Kaby-Lake-Serie mit bis zu 3,5 GHz Core i7 (13“) und 3,1 GHz Core i7 (15“) ausgestattet,…“
    Tatsächlich ist es aber wie folgt:
    Die neuen Apple-Notebooks sind mit Intel-Prozessoren aus der Kaby-Lake-Serie mit bis zu 3,5 GHz Dualcore Core i7 (13“) und 3,1 GHz Quadcore Core i7 (15“) ausgestattet,…“
    Damit bleibt die Verhältnismäßigkeit 13″ und 15″ wieder erhalten ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21731 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven