ifun.de — Apple News seit 2001. 30 414 Artikel

Touch-ID, doppelt so schnell, günstiger

Neues MacBook Air mit „Magic Keyboard“ verfügbar

54 Kommentare 54

Apple hat eine neue Version des MacBook Air vorgestellt. Das neue Notebook kommt nun auch mit der überarbeiteten Tastatur „Magic Keyboard“, zudem wurde der Preis für das Gerät gesenkt und die Gesamtleistung deutlich erhöht. Apple bietet das Gerät ohne Touch Bar, also mit echten Funktionstasten, aber mit zusätzlich integriertem Fingerabdrucksensor Touch-ID an.

Macbook Air Mit Magic Keyboard

Apple hat den Speicherplatz in der Basisversion verdoppelt und liefert das MacBook Air nun mit mindestens 256 GB SSD-Speicher aus. Zudem arbeitet ab Werk ein 1,1 GHz Dual- bzw. Quad-Core-Prozessor vom Typ i3 bzw. i5 mit Turbo-Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 3,5 GHz in dem Gerät. Als Grafikkarte setzt Apple standardmäßig eine Intel Iris Plus ein, die die Grafikleistung um bis zu 80 Prozent beschleunigen soll.

In der oben beschriebenen Basisversion kostet das MacBook Air jetzt 1.199 Euro und damit 50 Euro weniger als bisher. Alternativ bietet Apple zum Preis von 1.499 Euro auch eine Variante mit 1,1 GHz Quad‑Core Core i5-Prozessor und 512 GB Speicherplatz. Das Gerät ist in den Farben Gold, Space Grau und Silber erhältlich.

Macbook Air 2020 Gold

Von Studenten und Anwendern, die sich ihren ersten Computer kaufen, bis hin zu Kunden, die ein Upgrade möchten, schätzen alle den Mac – und insbesondere das MacBook Air. Heute spendieren wir diesem ein umfassendes Update, mit zweimal schnellerer Leistung, dem Magic Keyboard, doppeltem Speicherplatz, einem neuen, günstigeren Einstiegspreis von 1.199 Euro inkl. MwSt. Mit seinem atemberaubenden, dünnen und leichten Design, dem brillanten Retina Display, der ganztägigen Batterielaufzeit sowie der Leistung und Benutzerfreundlichkeit von macOS, ist das MacBook Air das beste Consumer-Notebook der Welt.
-Tom Boger, Senior Director of Mac and iPad Product Marketing bei Apple

Das neue Macbook Air ist mit Apples Security-Chip T2 ausgestattet und besitzt links zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse zum Aufladen und Anschluss von externen Geräten. Auf der rechten Geräteseite findet sich ein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Erstmals beim MacBook Air wird auch der Anschluss von Bildschirmen mit bis zu 6K Auflösung unterstützt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Mrz 2020 um 13:13 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    54 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    HansTheTruth
    1 Jahr zuvor

    MacBook Air, Mac mini….
    Das Ende von 128 GB als Einstieg!!!!! Halleluja ;D

    Jones
    1 Jahr zuvor
    Reply to  HansTheTruth

    Die 256GB sind immer noch lachhaft.
    Aber es ist ein Anfang ;)

    revosback
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Jones

    Ich komme mit 256 auf meinem
    Air locker aus. Mit Daten von zwei Benutzern.

    dynAdZ
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Jones

    Ja 256GB sind für mich ebenfalls ausreichend, 128GB ist aber tatsächlich eng. Vor allem wenn man auch noch Bootcamp verwendet.

    Patrick
    1 Jahr zuvor

    Wo bleibt der neue iMac :( Würde sich gut machen im Home Office

    Jsonnenburg
    1 Jahr zuvor

    Sehr nice
    Da ich mir in ein bis zwei Monaten ein MacBook auf zulegen möchte.

    Frank Frankfurt
    1 Jahr zuvor

    Dual-Core in der Basis-Ausstattung

    Phil
    1 Jahr zuvor

    Braucht jemand der Office und Mail nutzt einen Quad Core? Nein Wenn du einen brauchst dann kaufe dir eine Konfiguration mit 4 Kernen und fertig.

    Frank Frankfurt
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Phil

    Ich wollte damit die Falschdarstellung im Artikel ansprechen:

    „Apple hat den Speicherplatz in der Basisversion verdoppelt und liefert das MacBook Air nun mit mindestens 256 GB SSD-Speicher aus. Zudem arbeitet ab Werk ein 1,1 GHz Quad-Core-Prozessor vom Typ i3 mit Turbo-Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 3,2 GHz in dem Gerät.“

    Siri
    1 Jahr zuvor

    Neue AirPods?!

    Philipp
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Siri

    Gehe mal auf apple.com , dann siehst Du ob es neue gibt!

    Das geht sehr fix und Du nervst nicht mit unnötigen Kommentaren.

    Tobi
    1 Jahr zuvor

    Das ist echt ein starkes Gerät zu einem tollen Preis – ich bin begeistert! Ich habe das MacBook Air aus dem Jahr 2018, komplett funktionstüchtig, keinerlei Mängel. Habe es mal in der Maske beim Apple Trade-in Programm eingeben und würde stolze 206€ für das Gerät erhalten. Das ist echt ein Witz und schade, dass das Programm dadurch keine ernstzunehmende Alternative neben anderen Verkaufsplattformen ist.

    revosback
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Tobi

    Verkaufe es privat

    dynAdZ
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Tobi

    Ich empehle auch Wirkaufens.de, ist oft mehr drin als bei Rebuy und man hat keinen Stress mit „noch da?“ etc.

    EDoubleDWhy
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Tobi

    Ich habe eben erst eine Lieferung vom Händler maconline erhalten mit einem neuwertigen MacBook Pro 2016. Ich weiß nicht, ob wirkaufens.de mehr bietet, aber die faireren Preise (in beide Richtungen) habe ich da gefunden. Vielleicht hilft dir das beim Verkauf

    Tobi
    1 Jahr zuvor
    Reply to  EDoubleDWhy

    Ganz, ganz vielen Dank für eure Tipps! Ich werde mein MacBook Air bei „wirkaufens“veräußern. Ich kannte diese Plattform nicht, bin Euch daher sehr dankbar. Hier würde ich für mein Gerät knapp 920€ bekommen, das ist ein sehr guter Preis.

    Siri
    1 Jahr zuvor

    Mac Pro auch neu

    Jsonnenburg
    1 Jahr zuvor

    Ich wollte mir letztens noch den MacBook Air holen. Zum Glück hab ich es nicht gemacht. :D

    itsme
    1 Jahr zuvor

    Mist, vor zwei Monaten habe ich notgedrungen ein MacBook Air 2019 mit 256 GB für 1.270 € im Apple Refurb Store gekauft.

    Kann man das noch umtauschen? Basiskonfiguration mit 256 GB jetzt für 1.200 € :(

    Mario1995
    1 Jahr zuvor
    Reply to  itsme

    Natürlich kann man das nicht umtauschen. Nach welcher Grundlage? Ist zwar ärgerlich. Aber muss man so hinnehmen.

    Phil
    1 Jahr zuvor
    Reply to  itsme

    Und was soll Apple mit einem 2 Monate genutzten Gerät? Verkauf es doch. Morgen kommt einer nach drei Monaten dann einer nach 4? 2 Wochen kann man umtauschen!

    Jay
    1 Jahr zuvor
    Reply to  itsme

    …wegen 70€ jetzt so’n Aufriss?!

    Teekayy
    1 Jahr zuvor

    Endlich mal wieder ein Macbook, das man kaufen kann.

    Mario1995
    1 Jahr zuvor

    Kein Wifi 6 laut Beschreibung? Für ein gerade rausgebrachtes Gerät mit Intel Prozessoren der 10. Generation? Why?

    Pepper
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Mario1995

    Weil sonst 1€ weniger Gewinn

    Lewis
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Mario1995

    Ist mir auch aufgefallen. Echt unverständlich von Apple.

    Roman
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Mario1995

    Tatsächlich kein Wifi 6 im Jahr 2020…

    McNulty
    1 Jahr zuvor

    Yes

    Pepper
    1 Jahr zuvor

    War der T2 nicht geknackt worden, oder hatte nen Bug?

    Axel7
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Pepper

    Richtig. Deshalb wird hier der T2 der 2. Generation verbaut.

    darksidefreak
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Axel7

    Quatsch, es gibt nur einen T2.
    T1= 1. Generation
    T2= 2. Generation

    Axel7
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Axel7

    Nenne die Version wie du willst. Im MBA 2020 ist mit Sicherheit nicht mehr die Firmware des MBA 2018, da dieser recht leicht zu hacken ist (ähnlich wie die früheren iPhone Hacks)

    Flo
    1 Jahr zuvor

    Hi.

    Magic Keyboard auch für iPad Pro 12.9 der 3. Generation und iPad Pro 11 Zoll der 1. Generation kompatibel. Quelle: Apple.com

    Etwas überraschend von Apple, dachte ich müsste neu kaufen, damit ich das neue Keyboard nutzen kann.

    VG
    Flo

    Ben
    1 Jahr zuvor

    Schade, ich hatte auf ein neues MacBook Pro 14″ gehofft.

    Alex
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Ben

    Ich auch. Angesichts der neuen Tastatur und den günstigen SSDs und DDR4 beim Air bleibt einem jetzt eig nichts anderes übrig als das Air zu kaufen, weil das aktuelle Pro 13,3 schon aufgrund der Tastatur ein no-go ist…..

    chrizbre
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Alex

    Wartet mal lieber noch ein paar Tage ab. Vllt kommt da noch was ;)

    Sportler
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Alex

    +1

    20
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Ben

    Besteht nicht die Chance das die Tage jetzt noch ein neues MacBook Pro 13/14 Zoll raus kommt?

    Cleaner
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Ben

    Einfach ein paar Tage warten. Vielleicht kommt es noch

    Django
    1 Jahr zuvor

    Lohnt sich der Aufpreis von 80€ für 1,2 GHz i7 statt 1,1 GHz i5 ???

    Conixr
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Django

    80Euro. Preisfrage bei einem Apple-Produkt?

    Django
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Conixr

    Ja!
    Es ist ja nicht so das ich jeden Cent umdrehen muss (glücklicherweise), aber dennoch ist die Frage ja wohl legitim ob es Sinn macht oder eher nicht. Bzw wo der Nutzen wirklich ist… Frage nicht aus Langeweile sondern eher weil ich mich in der Prozessorwelt weniger auskenne

    Claus
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Django

    würde mich auch interessieren – was den Zugewinn angeht

    Sportler
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Claus

    Eher nein. Weil die höhere Taktrate auch mit mehr Hitzeentwicklung und somit mehr Lärmentwicklung verbunden ist.

    darksidefreak
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Django

    In der Regel lohnt sich der Basisprozessor am meisten, da die Upgrades meist kaum Mehrleistung bieten.
    Auch der i5 wird im Alltag deutlich höher Takten als 1,1 GHz.

    jay
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Django

    Eher nein, weil es keine echter i5 oder i7 ist sondern aus der Y-Serie….Ultra low Voltage Level CPU mit TDP 4,5 Watt.
    Namensgebung wurde beim Macbook 12 im Jahre 2015 so eingeführt, weil es sich wohl besser verkaufen sollte und Leistung suggeriert.

    Keine Frage, mein Macbook 2017 mit „i5“ und „wahnsinns“ Turboboost macht schon einiges mit, aber beim Rendern , wofür es gar nicht gedacht ist, wächst dirn Bart im Vergleich zu echten i5 und i7 Prozessoren….aus 4,5 Watt kommt halt nicht viel raus…..also zur Ausgangsfrage, nein…spar es dir.

    Axel7
    1 Jahr zuvor

    Die Spezifikationen der Kamera haben sich, so wie es aussieht, nicht geändert.

    Beim MBA 2018 ist die Kamera absolut unbrauchbar, wenn nicht gerade der Raum sonnendurchflutet wird.

    Ist die Kamera beim MBA 2020 wieder brauchbar?

    Notzen
    1 Jahr zuvor

    Moin, korrigiert mich wennich falsch liege, aber hat das aktuelle Macbook Air mit Retina Display nicht schon den I 5 Prozessor?

    dynAdZ
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Notzen

    Ich glaube stand jetzt kann man nicht sagen, welche CPU genau verbaut wurde. Das 2019er-Modell hat den i5-8210Y. Das aktuelle Modell sollte eine neuere Generation aufweisen, z.B. den i5-1030G7 aus der Ice Lake-Generation.

    Helmut
    1 Jahr zuvor

    Meins würde konfiguriert 2079,-€ kosten.
    Nee lass mal.

    Robin
    1 Jahr zuvor

    Hat das neue Air schnelleren Arbeitsspeicher als das 16 MacBook Pro?

    Markus
    1 Jahr zuvor

    Noch immer mit dem hässlichen Klingenanschluss-Loch an der Seite? Boah, hatte gehofft das Ding kommt mal weg jetzt. Wäre ich aufs nächste Jahr.

    Schlomo Biernbaum
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Markus

    Dann spachtel den doch zu, wenn das dich stört.
    Ich gehe mal stark von aus, dass du zum goldfarbigen Gehäuse tendierst, da kann ich dir später noch die RAL-Nummer nennen.

    Klaus
    1 Jahr zuvor

    Hallo iFun,

    das Trackpad ist bei diesem Modell außerdem vergrößert worden, der T2 und die Anschlüsse waren schon vorher da.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30414 Artikel in den vergangenen 7140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven