ifun.de — Apple News seit 2001. 27 803 Artikel
30 Euro Aufpreis

Mac mini fortan mit doppeltem Speicherplatz

33 Kommentare 33

Neben den neuen Modellen von iPad Pro und MacBook Air hat Apple heute auch den Mac mini aktualisiert. Apples kompakter Desktop-Rechner kommt jetzt von Haus aus mit mehr Speicherplatz, wird allerdings auch ein paar Euro teurer.

In der Basiskonfiguration mit einem 3,6 GHz Quad‑Core-Prozessor hat Apple den Speicherplatz jetzt auf 256 GB verdoppelt. Der Preis wird dabei von 899 Euro auf 929 Euro angehoben. Die Ausstattung mit 3,0 GHz 6‑Core-Prozessor kommt ab sofort mit 512 GB und damit ebenfalls doppelt so viel Speicherplatz wie zuvor. Auch hier steigt der Preis um 30 Euro auf nun 1.279 Euro.

Mac Mini Ports

Beide Varianten des Mac mini sind mit 8 GB Arbeitsspeicher und einer Intel-Grafikkarte vom Typ UHD Graphics 630 ausgestattet. Auf der Geräterückseite finden sich vier Thunderbolt-3- und zwei USB-3-Anschlüsse sowie Ports für Ethernet, HDMI 2.0 und 3,5-mm-Audio.

Mittwoch, 18. Mrz 2020, 13:54 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt bitte noch den Cloud-Speicher verdoppeln für alle Pakete ^^

  • Ein lange überfälliger Schritt, auch bei allen anderen SSD-basierten Geräten. trotzdem sind die Preisaufschläge für Speichererweiterungen noch mehr als saftig und die 30 Euro Aufschlag für die Verdoppelung ne kleine Frechheit.

    • Ja totale Frechheit, wie kann man nur 30€ mehr verlangen?

      • Der Mac Mini war Mal ein Einstiegsgerät in die Mac Welt für 499 € !!!
        Dann hatte Apple die Gier gepackt….
        Und es kam 599€…
        Und man ist jetzt bei fast 1000 € als Einstieg gelandet.

        Es geht besser, siehe Intel NUC und Verwandte.

      • Schau Dir doch einfach mal an was nen normale 128GB-SSD kostet, egal ob SATA oder NVMe. Und dann denk mal drüber nach was Apple das mehr an Speicher im EK kostet, ohne Mehraufwand für Verpackung und Versand, bei entsprechenden Mengenabnahmen. Auch sonst dürfte sich der Mehraufwand dramatisch in Grenzen halten weil einfach größere Chips anstelle der alten verbaut werden. Für das gönnerhafte Aufrüsten der Grundkonfigurationen langt Apple den Kunden nochmal ordentlich in die Tasche und verkauft das denen noch als großzügigen Bonus.

        Dabei ist die kleinste Stufe von 256GB immer noch deutlich weniger als das, was sich viele Hersteller von Windows-Notebooks überhaupt trauen einzubauen.

      • Wenn man bedenkt, dass das Vorgängermodell mit 256GB SSD 1139,-€ gekostet hat, ist der Mini günstiger geworden!

    • 30 Euro finde ich noch normal. Was der mehr Speicher Bein Handy kostet ist unverschämt

    • Das großartige wie bei allem: DU MUSST ES NIEMALS KAUFEN! Wahnsinn.

      • Stimmt. Ich habe ein NUC von Intel mit i7, 32GB Arbeitsspeicher und 1TB SSD NVme. Hat mich keine 500,- gekostet. Und der ist mindestens genauso gut wie diese überteuerten Mac Minis.

  • Sehe ich das richtig? Es gibt keine neue Prozessorgeberation für die Geräte?

  • Ich bin jetzt seit der ersten Stunde ein Fan vom MacMini. Sei es der erste G4 oder auch später die Varianten des Modells mit Intel. Viele davon waren mein Eigen. Dann kam der große Durchhänger und Apple schien das Teil vergessen. Nach sehr langer Durststrecke, in der nichts passierte, bin ich auf das MacBookPro gewechselt. Auch weil ich nicht mehr mit einer Modellpflege gerechnet hatte. Dann aus dem Nichts die Neuauflage, die allerdings, unbezahlbar ist. Mittlerweile 929,-€ für den Einstieg ist schon eine Hausnummer. Auch weil man noch Monitor, Mouse und Tastatur dazu rechnen muß. Speicher ist wie immer im Grundmodell zu mager. Insgesamt, auch im Vergleich zum iMac, vollkommen unattraktiv.

  • Nur Verdoppelung der SSD ?
    Keine neuen Prozessoren?
    Ganz schwach

  • Also kommt tatsächlich kein neuer AppleTV? Schade

    • Was soll da auch groß kommen!? 8K!?

      • HDMI 2.1 und HD Sound zb

      • – A13 CPU statt der betagten A10X wäre im Hinblick auf Arcade fällig
        – Ram sollte erhöht werden auf 4 GB
        – Die interne SSD sollte von 32/64 GB auf mind. 64/128 GB erhöht werden, gleichzeitig auch der erlaubte lokale Speicherplatz für Apps verdoppelt (das ständige Nachladen aus dem Internet stört schon ein wenig).
        – Wi-Fi 6

  • DAC, kleiner Bildschirm und Aktivboxen dran und man hat DIE Musikanlage. Der Mini ist einer meiner Lieblingsgeräte. Leise, kompakt, hübsch und für viele Musik-Settings verwendbar.

  • 256 GB SSD sind mittlerweile nur noch im Handy OK, genauso wie 8 gab ram und das es noch USB Typ A gibt finde ich mehr als nur beschämend…..

    • Du hast wohl nicht viele Usecase im Umgang mit Macs…auch in 2020 hat man noch viele Anwendungsfälle bei denen es Typ A Stecker gibt. Der MacMini hat bietet diese Plätze zu recht.

    • Für bisschen Office und Surfen des 08/15-Homeusers alles mehr als ausreichend. Und der hat halt auch noch nen Drucker und Scanner mit USB-A oder ne externe Disk, oder Maus und Tastatur von Logitech & Co. mit USB-A-Receivern, usw. dafür möchte ich nicht unbedingt für teuer Geld noch Adapter kaufen müssen. Außerdem ist ja 4x USB-C vorhanden, da kann man nun echt nicht meckern!

  • Es fehlt einfach eine wirkliche Einsteiger Version bzw. Ein mac mini für wenig Anspruchsvolle Aufgaben. Wie früher müsste es einen geben für unter 600€. Eher noch unter 500€. Speicherplatz mit weniger als 512 GB anzubieten ist eh lächerlich.

  • Eine bessere Grafikkarte wäre angesagt. Mein Mac mini hat beim Scrollen am 4K Display bei skalierter Darstellung geruckelt. Hab ihn zurückgegeben und mir ein MacBook Pro 16 geholt.

    • Ich verstehe auch nicht, warum Apple hier nicht eine bessere Grafikkarte eingebaut hat. Dann wäre das Mac Mini sicherlich ein Verkaufsschlager. Passend dazu würde dann noch eine Tastaur mit TouchID kommen. Diese Konstellation wäre wirklich super und für mich perfekt!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27803 Artikel in den vergangenen 6738 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven