ifun.de — Apple News seit 2001. 27 082 Artikel
Gemeinsam mit neuen iPhones und iPads

Neues 13″-MacBook soll im September kommen

36 Kommentare 36

Der Brancheninformationsdienst DigiTimes hat in Industriekreisen Informationen rund um die kommenden Apple-Neuvorstellungen Abseits der iPhone-Modelle 2018 zusammengetragen. Demnach dürfen wir im September auch mit einem neuen 13″ MacBook, neuen iPads und einer erneuten Ankündigung zur drahtlosen Ladematte AirPower rechnen.

So soll Apple bereits auf dem für Mitte September erwarteten iPhone-Event auch ein neues „Einsteiger-MacBook“ mit 13 Zoll Bildschirmgröße vorstellen, das mit aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel arbeitet und im Preisbereich von 1200 Dollar liegt.

Bild: Aktuelles MacBook Air

Aktuell kostet das MacBook 12″ bei Apple USA in der kleinsten Version 1299 Dollar, in Deutschland liegt der Einstiegspreis bei 1499 Euro. Der Artikel geht nicht darauf ein, ob Apple auch Ersatz für das hierzulande ab 1099 Euro erhältliche MacBook Air als derzeit günstigstes Notebook plant.

Mit Blick auf die Prognosen um iPhone und iPad gibt es nichts Neues zu hören. Apple wird in diesem Jahr wohl wie schon öfter gehört nicht nur drei neue iPhone-Modelle vorstellen, sondern auch das iPad Pro mit 12,9 und 10,5 Zoll Bildschirmgröße überarbeiten und erstmals mit Gesichtserkennung und ohne Home-Taste anbieten.

Auch die bereits im September vergangenen Jahres angekündigte und offenbar mit Produktionsproblemen behaftete Qi-Ladematte AirPower soll bei Apples iPhone-Event in diesem Jahr wieder Thema sein. Angeblich kündigt Apple dann neben dem Preis auch ein konkretes Datum für den Verkaufsstart an. Den Quellen des Magazins zufolge liegt der Verkaufspreis zwischen 161 und 193 Dollar, bislang waren umgerechnet ja 169 Euro im Gespräch, sollten die aktuellen Angaben zutreffen, könnten daraus auch schnell 189 oder 199 Euro werden.

Freitag, 17. Aug 2018, 11:27 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dafür hat’s dann kein Retina Display oder nur 64GB SSD oder nur 4GB RAM oder irgendwas…

  • Oh was bin ich froh das ich mir dieses Jahr kein MacBook 12 Zoll gekauft habe und mich noch mit Windows 10 rumgeärgert hab. Freue mich schon auf das 13 Zoll Gerät.

    • Siehst du, ich ärgere mich, 6-7000 € an Apple verschwendet zu haben und arbeite mit Windows 10 und denke, warum könnte nicht macOS auch so schön laufen. Oder Windows 10 wenigstens mal fehlerfrei auf dem iMac, was auch nicht funktioniert. Dass ich es gemacht habe ist aber gut gewesen, denn so ist meine theoretische Kritik immerhin praktisch bestätigt worden.

      • So unterschiedlich kann es sein, ich habe mich gerade wir über Windows 10 geärgert weil es einfach nicht rund läuft. Und ein Backup vom System zu übertragen ist gegenüber MacOs immer noch ein Graus.

      • Klar Windows läuft rund, solange man nur mit dem Mauszeiger auf dem Desktop rumfährt und nichts anklickt.
        Das ganze System ist gar nicht so aufgebaut, dass es „rund“ laufen kann.

      • Kritischer Konsument

        Ein Kommentar, dass mir aus dem Herzen spricht, mir geht es ganz ähnlich.

        Beobachtung aus dem Freundeskreis: diejenigen, die am heftigsten über Windows 10 schimpfen haben sich nen Billig-Laptop irgendwoher besorgt. Dann kaufen Sie für 1800 Euro veraltete aber stabile Hardware bei Apple und auf ein mal ist Apple das einzig wahre. Lol

        Apple hat stärken, genauso wie Microsoft – wer hier aber stets einen klar besseren ausmachen möchte, ist m.E. eher „simple“ unterwegs.

      • Peter Meier

        98% der Anwender sind einfach nur Anwender und machen genau das was du gesagt hast. Mit der Maus auf den Desktop rumfahren, erst wenn die „Experten“ Tipps angewandt werden, fangt das System das Spinnen an.

        Ach ja, lös dich mal von hier und schau in ein Apple Forum, dann wirst du sehen wie viele User sich mit Kernel Panics rumschlagen. So viel zum Rundlaufen von macOS.

      • Hahahaha Windows und rund laufen. Vielen Dank für den schon im August besten Witz des Jahres :) und nein ich habe einen Windows Notebook für 900€ mit einem MacBook Air (2013) verglichen zu der Zeit. Das MacBook Air lief bei besserer Leistung über den Daumen gepeilt 3,5-4x(!) so lange wie der Windows Rechner. Auch unter Windows 10 läuft das Ding mittlerweile nicht besser, wird eher immer schlimmer. Das Air hat ebenso knapp 5 Jahre auf dem Buckel und der Akku hält immer noch ~10 Stunden und es läuft und läuft.

  • Ob die IPads wirklich mit dem Iphone vorgestellt werden?
    Würde mich freuen! Ich befürchte aber, dass das eventuell erst wieder im Oktober sein wird!?

  • Aktuellen Kaby Lake Prozessoren? Die sind mehrere Jahre alt. Wir haben inzwischen Coffee Lake. Das wäre sinnvoll, da Energiesparend und trotzdem gute Leistung. Ein aktueller Coffee Lake mit Dual Core wäre perfekt.

    • Klick mal auf den Link. Da kamen auch 18 noch welche und nicht alle neuen taugen gleich für Notebooks.

    • Es wird hoffentlich Whiskey Lake U (der 15W Ableger von Coffee Lake) mit vier Kernen und acht Threads. Darauf kann man sich auf jeden Fall freuen. Kaby Lake wäre eine große Einschränkung. Das ist der Prozessor der im Moment im 13 MacbookPro ohne Touchbar ist.

  • Kann man bspw das iPhone X eigentlich auch durch die Displayseite laden? Also mit dem Display nach unten legen!?
    Gibt ja viele Hüllen mit Kartenfach etc auf der Rückseite welche Drahtloses-Laden verhindern.

  • Ne Ladematte für 200 Schleifen, alte Prozessoren, wo ist der Mac Mini, wieder irgendwelche ipads die kein update brauchen und ein neues einsteiger iphone mit einer Kamera… darüber wirds nicht unter 1500€ gehen… so langsam wird Apple zur lachnummer!

    Seit dem iphone 7 bin ich echt enttäuscht was Apple betrifft. Wenn ich die 3D Bilder und Portraitaufnahmen meiner Huawei kollegen sehe werde ich neidisch!

    Habe so ziemlich alles von Apple und es läuft rund aber Neue Kaufgründe liefert Apple keineswegs. So ziemlich der halbe Freundeskreis ist beim iphone 7 geblieben und hofft auf neue Geräte aber was ich so lese bestätigt mich das es auch diesmal nix wird. Die andere hälfte ist aufs P20 Pro umgestiegen und begeistert!

    • Californiasun86

      Ein Einsteiger iPhone für nicht unter 1500 …. ??? Kann deine Kritik nicht nachvollziehen, weil mir zu pauschal und auch nicht wirklich in allen Bereichen so.

      • Kritischer Konsument

        Man kann sich auch b*** anstellen, oder? Sollen wir Dir übersetzen was er meint? ….oder drückt sich der Intellektuelle von heute durch eine neue Sperrigkeit aus? … viel Spaß bei der Selbstfindung.

    • Ich würde bei solchen Argumenten dann auch wechseln…

    • Ein Kaufgrund für mich wäre genau die Tatsache, dass ich mit einem iPhone einen langlebigen Begleiter habe. Das 7er ist doch nicht alt und jedes Jahr ein neues Gerät – mehr als unnötig.

      • sehe ich auch so. aber während ich anfangs jedes zweite iPhone getrost auslassen konnte, habe ich seit dem 6s keinen grund mehr gesehen, auf ein aktuelleres gerät umzusteigen. da müsste jetzt schon eine hammer generation kommen – oder das alte kaputt gehen.

    • Mir geht es oft genauso, man sieht was die anderen bringen und ist über Apple enttäuscht. Zuletzt bei mir beim HomePod, darüber war ich ziemlich enttäuscht. Ich neige dann auch dazu gleich alles schlecht zu sehen. Das Huawei P20 sollte man wenn dann aber auch mit einem iPhone X vergleichen, das 7er ist fast 2 Jahre alt, in der Technik ein uraltes Gerät. Viele loben die Kamera, ich benutze die selten, von daher ist mir das ziemlich egal. Dennoch denke ich das zwischen iPhone X und Huawei P20 nicht zu viel dazwischen liegt, das Huawei ist immerhin ein halbes Jahr später gekommen, wohlgemerkt mit Notch! Nimm mal ein iPhone X in die Hand, mal sehen ob du das Huawei danach immer noch toll findest. Meiner Meinung nach ein richtig geiles Smartphone, das iPhone X! Nicht günstig aber sein Geld auf jeden Fall wert! Mittlerweile denke ich das ich es auf jeden Fall sofort wieder kaufen würde, so zufrieden bin ich damit.

      Das Google Pixel 2, zählt zu den Geräten mit der besten Kamera, es hat „nur“ eine Kamera verbaut!

      Der Preis der Ladematte sind Gerüchte! Wenn es 3 Geräte gleichzeitig laden kann muss man den Preis in Relation sehen.

      Der Mac Mini ist längst überfällig, man darf gespannt sein ob die Geräte Kategorie weiter geführt wird.

      Wenn du mit deinem iPhone 7 unzufrieden bist, dir das iPhone X zu teuer scheint, solltest du vielleicht in Erwägung ziehen die Huawei zu kaufen, aber nicht vergessen es läuft mit Android. Ich bin der Meinung das man durchaus auch andere Smartphones nutzen kann trotz Apple Universum.

      • Das P20 Pro mit iOS wäre super!

      • Kritischer Konsument

        Agreed – bis auf den Preis der Ladematte. Und wenn es 5 Geräte gleichzeitig laden könnte, bliebe der Preis exorbitant. So toll Apple manchmal ist: wir sprechen über ein Ladegerät und kein Hightech irgendwas.

  • Ich hoffe mal endlich auf ein iPad Pro mini! Der iMac mini ist überfällig. Die Time Capsule fehlt mit ausreichend Speicher total und das MBA sollte endlich auch mal wieder aktualisiert werden.
    IPhone mit Pencil Unterstützung wäre klasse. Und der Airport Router für das alles abgestimmte aus einen Guss Gefühl sollte auch nicht fehlen. Die Abkündigung von TC und AP sehe ich als grossen Fehler an.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27082 Artikel in den vergangenen 6626 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven