ifun.de — Apple News seit 2001. 20 424 Artikel
   

Neuer Wirbel um Apple Tablet – Time stellt Magazin-Konzept vor

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Um das bereits viel diskutierte „Apple Tablet“ war es in den letzten Wochen recht ruhig, jetzt macht der sagenumwobene Tablet PC mit Apple Logo wieder von sich reden. Hinz und Kunz will inzwischen irgendwelche Details oder den angepeilten Verkaufspreis kennen, aber all jene Behauptungen darf man allerdings getrost in der Ablage „W“ wie Wichtigtuerei entsorgen.

Interessant dagegen, dass sich nach Condé Nast mit Time nun bereits der zweite große Verlag aktiv auf ein solches Gerät vorbereitet. Ein Redakteur der zum Wall Street Journal gehörenden Nachrichtenseite All Things Digital durfte einen Blick auf ein entsprechendes Konzept werfen, gleichzeitig wurde das unten eingebettete YouTube-Video veröffentlicht. Ganz offensichtlich herrscht bei manchen Verlagen bereits Angst davor, unvorbereitet von einem „iTunes für Magazine und Bücher“ überrascht zu werden.



Doch wie all die anderen derartigen Konzepte, die wir bisher gesehen haben, kann uns auch „Sport Illustrated“ nicht so recht überzeugen. Die Vorstellung eines schlicht vergrößerten iPod touch ist uns einfach zu platt. Zudem scheint sich man bei der Erstellung solcher Präsentationen eher auf schicke Multitouch-Effekte Wert zu legen, anstatt sich um Benutzerfreundlichkeit zu scheren. Überbreite Textspalten erschweren hier den Lesefluss, von der Frage einer vernünftigen Position des Bildschirms ganz zu schweigen: Kann sich jemand ernsthaft vorstellen, mit einem übergroßen iPod touch in der Hand zu agieren? Wenn das Ding dagegen flach auf dem Tisch liegt, ist der Blickwinkel alles andere als ergonomisch – warum bitte klappt man bei Notebooks den Bildschirm nach oben?

Ganz so einfach ist es also nicht, dennoch sind wir gespannt und hoffen, dass Apple irgendwann ein durchdachtes Konzept in dieser Richtung vorstellt.

Donnerstag, 03. Dez 2009, 10:24 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • naja, ich find das ist nicht so das gelbe vom ei..

    ich würd nicht mit sonem teil rumlaufen^^

  • bei 2:17 im video sieht man übrigens eine Mac typische scrollbar.

    ich würde so ein gerät sofort kaufen.

  • Also ich würde es auch sofort kaufen!
    Wer fragt sich denn bitte, ob man eine Zeitung flach auf den Tisch legen kann, um gut zu lesen? Die hält man doch ganz genau so in der Hand!? So solls doch gedacht sein!? Das Tablet oder der eReader setzt da an, wo der Laptop keinen Sinn macht und nur schlecht abgestellt werden kann: Sofa, Sessel, Bett…
    Man darf hier doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

  • Bücher (ja, sowas gibt es noch) kann man auch nur lesen, wenn sie flach auf dem Tisch liegen. Der Betrachtungswinkel bei gedruckten Medien ist nur auf diesen Blickwinkel ausgelegt.

  • Es wäre doch der Hammer, wenn deutsche Magazine auch mitziehen würden. Dann wäre es sicherlich auch noch richtig cool, wenn man nur bestimmte Artikel erwerben könnte, weil alles liest man eh nicht.

  • also wenn normale iphone apps dort laufen und das wirklich multitouch ist, kauf ich das unbesehen: ich brauch das als midicontroller um damit meine musik-apps zu remoten und das phone/touch is dafür einfach zu klein.
    das ding wäre von der größe her genau richtig. allerdings sollte es tatsächlich „winkelklappbar“ sein, und nicht wie die blöde apple-tatstaur, wo man sich extra was basteln muss.

    der ganze „extra-content“ wie magazine, etc. also die eigentliche ausrichtung interessiert mich nicht die bohne.
    ich will son ding als tastatur/maus ersatz und musik-keybord/controller.
    naja, wenn ich meine pdfs dort raufziehen könnte, wär natürlich auch nicht schlecht, aber dazu brauch man wohl wieder nen hack, wie ich apple und seine „content-poltik“ kenne.

  • Wenn ihr Zeitschriften und Bücher als Beispiel anführt, müsst ihr beachten, dass Papier und gedruckte Farbe komplett andere optische Eigenschaften haben als ein Display ? Betrachtungswinkel, spiegeln, etc.
    Zudem halte ich Zeitungen und Bücher beim lesen meist auch schräg in der Hand. Die gezeigten Gesten funktionieren aber größtenteils nur wenn das Ding flach auf dem Tisch liegt da man sonst die Hände fürs Halten braucht.

  • Der tabletMAC wird sicherlich mit einem beidseitig nutzbaren Display erscheinen, normal auf einer Seite und e-ink auf der anderen. Das Display kann man sicherlich arretieren, somit ist das Ding dann eher komfortabler als eine Zeitung, da man die Hande frei hat. ich freue mich jedenfalls auf das Tablet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20424 Artikel in den vergangenen 5691 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven