ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
Zum Start der WWDC

Neue MacBooks in 18 Tagen: Upgrades für Pro, Air und 13-Zoll-Modell

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Nach Angaben des Wirtschafts-Nachrichtendienstes Bloomberg wird Apple den anstehenden Start der WWDC Entwickler-Konferenz am 5. Juni zur Vorstellung einer überarbeiteten MacBook-Familie nutzen.

Phil Schiller Macbook Pro 700

Während sich die erst im Herbst 2016 vorgestellten MacBook Pro-Modelle über einen sogenannten „Speed Bump“ freuen und mit Intels aktuellen „Kaby Lake“-Prozessor ausgestattet werden sollen, stehen sowohl das 12-Zoll-MacBook als auch das MacBook Air vor einer Aktualisierung.

Apple soll mit der Überarbeitung des hauseigenen Laptop-Angebotes unter anderem auf konkurrierenden Surface-Geräte Microsoft und die zurückgehenden iPad-Verkäufe reagieren. Die Entscheidung, auch das lange zeit vernachlässigte MacBook Air noch mal in die Hand zu nehmen, sei den anhaltend starken Verkäufen des 1.099 Euro teuren Einsteiger-Gerätes geschuldet.

The planned upgrades wouldn’t mark a major step forward for Apple’s notebook lineup, but they will demonstrate the company’s dedication to a product that has been criticized by the Mac faithful over the past few years. It has been almost seven years since Apple last redesigned the MacBook Air.

Zuletzt überarbeitete Apple das 12-Zoll MacBook im Frühling 2016 und führte damals auch die Farbvariante Roségold ein. Das MacBook Air hingegen wurde 2015 das letzte mal berücksichtigt und wechselte damals von Intels Haswell-Prozessor zum Broadwell-CPU des selben Herstellers.

Laut Bloomberg sollen die neuen Maschinen zum Auftakt der WWDC präsentiert werden. Apple selbst hat den Bericht nicht kommentiert.

Mittwoch, 17. Mai 2017, 9:16 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für das 12″ MacBook wird’s auch mehr als Zeit. Ich warte schon seit ‚Monaten‘.

  • Darf man auch (realistischerweise) auf das neue große iPad Pro hoffen? Es wär ja mal an der Zeit …

  • Neuerung:
    1)Teurer
    2)Irgendwelche minimalen Veränderungen damit 1) gerechtfertigt ist

    • @Dr. ASD – Sehe ich genauso „DOC“ :-)
      Als Punkt 3 könnte man noch hinzufügen •Keine Anschlüsse mehr• – somit bekäme der Spruch “ weniger ist mehr“ (also weniger Technik, dafür höherer Preis) eine ganz andere Bedeutung.
      Eventuell ist als Neuerung auch ein 12,1 Zoll Bildschirm die neue Sensation, oder man kann die Integrierte Tastatur nur mehr mittels Adapter in Betrieb nehmen – schlimmstenfalls muss man sie als „Zubehör“ um 399.- dazu kaufen. Naja und zur Sicherheit erhöht man die Reparaturpauschale gleich von Anfang an auf 899.- ….
      Man kann als mit großer Freude den Neuerungen entgegen sehen ;-)

    • @Chris1: Ooooch, hab ich etwa einen Apple fanboy in seiner apple Ehre gekränkt? ;-)

  • Zu spät. Hab stattdessen meinen alten Windows Laptop aufgerüstet und mir ne Menge Geld gespart.

  • Würde mich sehr freuen, überlege seit Monaten meinen iMac doch gegen ein Macbook zu tauschen, das MBP ist mir aber zu teuer und überdimensioniert für das, was ich damit mache. Das Air mit Retina Display wäre perfekt.

    • Geht mir genauso. Für mich ist das Apple seine letzte Chance den Kurs der letzten Zeit zu korrigieren. Ansonsten läuft meine Treue zu Apple aus und die nächste Generation von allen devices wird non-Apple werden.

  • Ich träume immer noch vom Retina Display beim Air, aber leider wird dies wohl nie passieren :-(

  • Crack Federvieh

    2x USB C dafür ohne Kopfhörer-Anschluss wären im normalen MacBook schön

  • Wieso sich das Air so gut verkauft, ist für mich schleierhaft. Alleine das nicht-Retina Display ist für mich Grund genug, dass es nicht in die engere Wahl kommt.
    Weiß man nun auch schon, ob Apple aktualisierte Teile bzgl. Topcase, Scharniere und Lüfter verbaut oder werden diese nach wie vor nur bei einem Reparatur-/Garantiefall hergenommen?

  • Und ich glaube es kommt, genauso wie letztes Jahr, garkeine Hardware.

  • Ahhhh hab mir grade ein MacBook Air geholt

  • Moment mal ich hab mir vor einem Monat das neue MacBook Pro 13″ maximale Ausstattung gekauft. Die MacBooks sind erst seit wenigen Momenten auf dem Markt und gehören dann im Juni schon wieder zum alten Eisen… Das fühl ich mich jetzt irgendwie über den Tisch gezogen…

    • Heul leise… ;-)

      Dein Mac gehörte als er vorgestellt wurde schon zum „alten Eisen“. Bei Computer Technik ist das nun mal so.

      Sobald ein PC das Werk verlässt ist er „alt“

      Freu dich doch einfach über dein Macbook mit maximaler Ausstattung. Das ding ist schnell genug und die Kaby Lake Chips werden jetzt kein Quantensprung sein.

      • Den Nachrichten hier war zu entnehmen, dass Apple selber von der Kundentermin bzgl des neuen MacBook Pros. überrascht war, und zwar deshalb, weil die Verkaufszahlen für das alte pro durch die Decke gingen.

        Wenn apple hier die Zahlen für aktuelle Generationen stabil halten will, müssen Sie zeitnah etwas nachliefern. Daher kann ich mir gut vorstellen, das irgend etwas in Richtung MacBook Pro kommt.

        Sicher nichts, das deinen Kauf jetzt unnötig aussehen lässt. Würde mir nicht allzu große Sorgen machen.

    • Sie haben sich das MacBook gekauft in dem Wissen, dass es seit ein paar Monaten auf dem Markt ist und dass es nicht die neuesten Intel Prozessoren hat.

      Finde es eigentlich am Besten, Apple „updated“ immer gleich auf die neusten Prozessoren und alle 3-4 Jahren oder so kommt ein redesign/ komplett neues Modell

    • Schon als die MBPs im Herbst rauskamen, waren die CPUs veraltet und es hieß, dass Kaby Lake in wenigen Monaten nachgeliefert wird. Du wurdest hier nicht über den Tisch gezogen, sondern bist selbst Schuld. Vorher informieren, bevor man so eine Anschaffung tätigt.

    • @ Thomas: … und jetzt kannst du es nicht mehr benutzen?

  • Gibt es eigentlich schon Hinweise zu einer größeren Apple Watch? Für mein Handgelenk find ich die 42 Version zu klein, ein 48 oder50 mm wäre cool

    • Kauf dir etwas Vernünftiges für das Geld oder mach einen schönen Urlaub. Diese blödsinnige Uhr braucht kein Mensch. Sie wird im Übrigen auch nicht mehr weiter entwickelt, weil sie sich kaum verkauft.

      • Dass das Blödsinn ist, ist dir aber bewusst? Wenn du die News dr letzten Zeit gelesen hättest, wüsstest du, dass Apple mittlerweile Marktführer im Bereich der Weatables ist! Da kann es mit den Verkäufen nicht so schlecht sein, wie auch alle Analysten bestätigen…Nicht umsonst gibt es deutliche Hinweise von verschiedenen Zulieferern und Insidern auf neue Features der nächsten Apple-Watch

    • @ linus:
      Schon mal mit dem Gedanken gespielt, ein schönes Armband zu kaufen und damit ein chices iPhone 7plus ans Handgelenk zu schmieden?

  • Wenn dem so ist freue ich mich auf das neue Air. Ich denke das werde ich mir kaufen. Das reicht mir vollkommen aus. Ich denke es bekommt bestimmt einen neuen Bildschirm und USB-C

  • Würde ja gerne meinen fast 8 Jahre alten iMac in Rente schicken und gegen ein Mac Book tauschen, aber ich hätte gerne 2 TB Flashspeicher, zu einem bezahlbarem Preis. Da könnt ich dann die nächsten 8 Jahre mit auskommen! :-))

  • Kaby Lake. Endlich 32gb ram und 4K Netflix Unterstützung.

  • „Speed bump“ ? Ich hoffe eher auf „Speed boost“ – ein speed bump ist eine Bremsschwelle (z.B. in verkehrsberuhigten Zonen) und langsamer sollen die Macs hoffentlich nicht werden :-)

  • Englisch ist zwar nicht meine Muttersprache, aber „Speed Bump“ ist genau das Gegenteil von dem was ihr meint (hoffe ich zumindest) .. Übersetzt sind das Bremsschwellen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven