ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Neue Festplatten: Seagate mit WLAN-Zugriff, Angelbird SSDs mit Parallels

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Seagate hat zwei neue WLAN-Festplatten im Programm. Der Hersteller hat seine „Wireless Plus“-Reihe um Modelle mit 500 GB und 2 TB Speicherplatz erweitert, eine Wireless-Plus-Platte mit 1 TB ist bereits seit letztem Jahr erhältlich.

500

Die Festplatten bieten neben der Möglichkeit, drahtlos auf die enthaltenen Daten zuzugreifen natürlich auch eine Kabelverbindung als Option, Seagate setzt hier auf USB 3.0. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf den WLAN-Features. Wireless Plus soll den drahtlosen Zugriff auf die gespeicherten Daten für mehrere Geräte und verschiedene Plattformen ermöglichen und lässt sich zugleich auch als WLAN-Router verwenden. Bis zu acht verschiedene Endgeräte können sich gleichzeitig mit dem WLAN-Netzwerk der Platten verbinden, sofern eine Internetverbindung besteht, kann diese auch mit allen verbundenen Geräten geteilt werden.

Um den Zugriff auf die auf der Festplatte vorhandenen Daten vom iOS-Gerät aus zu ermöglichen, bietet Seagate die eben erst aktualisierte App Seagate Media an. Neben den vorhandenen Fotos, Videos und sonstigen Dokumenten habt ihr darüber auch Zugriff auf bei Dropbox oder GDrive gespeicherte Daten.

SSD-Platten von Angelbird mit Parallels Testlizenz

Passend zu diesem Thema noch der Hinweis auf eine neue Kooperation von Parallels. Der Softwareanbieter will neue Kunden locken, indem er seine Virtualisierungssoftware künftig als vorinstallierte Testlizenz mit den portablen SSD-Festplatten des österreichischen Herstellers Angelbird ausliefert. Parallels dient als Grundlage für die komfortable Installation von Windows oder weiteren alternativen Betriebssystemen auf dem Mac.

parallels

Angelbird bietet seine SSD2go-Platten mit Kapazitäten zwischen 128 und 512 GB Speicher zu Preisen zwischen 250 und 750 Euro an. Für die schnelle Datenverbindung zum Computer sorgt ein USB-3.0-Anschluss.

Mittwoch, 07. Mai 2014, 9:01 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Holger von der Wolger

    Zack, da hats Angelbird verschissen.
    Wegen diesem vorinstallierten Dreck bin ich doch unter anderem zu Apple gegangen, mir kommt so Zeug net mehr ins Haus.

    • Aber verstanden hast du denn Text nicht…oder kann dein Apple keine externen Datenträger formatieren?!? Meiner kann es…

      • Die ganze Vorinstallierte Kacke kann man meist deinstallueren und löschen. Ist trotzdem nervig erst alles zu beseitigen.

    • Naja das ist ja nur ne Option, wobei vorinstalliert heißt ja eh meist auch potentiell veraltet… Dh wo der Vorteil über den Download liegt versteh ich nicht, ganz…. Da gibt’s genauso eine Testversion…

  • Warum gibt es denn keine SSD mal über 1tb und die sollen endlich billiger werden !

    Und wie verhält sich das mit der Datenübertragung vom w-LAN ich denke mal das es vom Router abhängig ist aber ist der langsamer als mit nem 3.0 Kabel ?

    • Haha sonst noch Wünsche? Ich fände es auch toll, wenn die SSDs günstiger wären, 512GB für ..hm .. 40€ wären ein guter Preis.
      Mal im Ernst, warte 2 Jahre, dann kosten SSDs noch ein Viertel vom aktuellen Preis .

    • 1. natürlich gibt es grössere SSDs (4TB)…aber dann kommt bei dir Punkt zwei wieder zum tragrn ;-)

      2. die werden doch schon laufend billiger.

      3. WLan ist bei der Seagate integriert (!!!siehe Text!!!)

      4. Geschwindigkeitsvergleich zeischen WLan und USB3.0?!? Ist nicht dein ernst…oder? Wenn ja…fang nochmal bei Adam und Eva an…oder nutz mal die Suchfunktion…

    • Danke The Bug! Jans Beitrag tut ja beim Lesen weh.

      Sandisk hat btw. für kommendes Jahr 8TB SSDs angekündigt. Und dass sich die SSD Preise seit geraeumer Zeit im Sturzflug befinden, sollte Jan zB bei einem Besuch auf Geizhals herausfinden können. Hinzu kommt, ob solche Riesen-SSDs sinnvoll sind für Privtnutzer. Als Datengrab wuerde ich weiterhin eher auf HDD setzen – Stichpunkt Haltbarkeit.

    • Also ich hab im 17″ MBPro ne 1TB SSD und ne 1TB HD… Das reicht erstmal ne Weile :-)

  • Wie muss ich mir das vorstellen,

    De Rechner ist aus aber die Festplatte an, und ich kann per WLAN Daten anrufen? Und woher kommt die Internet Verbindung von der da geschrieben wird?
    Hat die Platte netzwerkanschluss??

  • Interessant wäre, ob man von Apple’s Musik App auf die Festplatten zugreifen kann. So hätte man zusätzlichen Speicher für Musik.
    Weiß jemand ob das geht?

      • Doch! ALT gedrückt halten, wenn man iTunes startet. Dann kann man die Mediathek von dort verwenden, wo sie gelagert ist.

    • Ich gehe mal davon aus du meinst nicht iTunes sondern die IPhone Musik App. Die Musik App kann nicht auf Netzwerk-Ordner zugreifen und Musik abspielen. Das funktioniert nur wenn die Musik in iTunes eingebunden ist und per Privat Freigabe freigegeben ist, d.h. iTunes muss gleichzeit auch laufen um auf die Musik zugreifen zu können.

      • @Sebo069
        Gibt es denn eine Musik App fürs iPhone die einen ähnlichen Umfang wie die Standard-Musik-App von Apple hat aber eben einen Netzwerkordner einbinden kann?
        Ich lege als bei Partys auf, und so müsste ich nicht immer das MacBook mitschleppen, sondern könnte ganz bequem das iPad und die WLan-Platte mitnehmen.

  • Vlc Player kann auf Netzwerke zugreifen. Musst mal testen aber Audio sollte auch klappen Denk ich

  • Man kann aus der dazugehörigen App alles wiedergeben…Filme, Musik usw…

  • Ich hatte das 500 GB Modell gekauft und wollte damit über Wlan vom Büro in unser Wohnzimmer zugreifen (dazwischen befindet sich eine Wand). Dabei kam es immer wieder Verbindungsproblem und ein ruckelfreies Fernsehbild kam nicht zustande. Mit dieser http://www.netzwerk-festplatte.....-ls-wx4-0/ Netzwerkfestplatte in Verbindung mit einer Netzwerkverbindung über die Steckdose läuft das Ganze wunderbar.

  • Ich finde es schlimm, dass man inzwischen selbst externe Festplatten mit Bloatware ausgeliefert werden. Wenn jemand ernsthaft eine „Testlizenz“ für Parallels benötigen sollte – die gibt es völlig kostenlos im Netz. Da ich keine Lust habe mir jedes Jahr für schweres Geld ein update von Parallels kaufen zu müssen für das aktuelle OSX, verzichte ich auf Parallels.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5872 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven