ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Das sind die IFA-Neuheiten

Neu von AVM: FRITZ!Fon X6, FRITZ!OS 7.50, FRITZ!Repeater 3000 AX

Artikel auf Mastodon teilen.
68 Kommentare 68

Die Berliner Netzwerk-Ausrüster von AVM haben heute ihre Produktneuheiten und Pläne präsentiert, die im Rahmen der Funkausstellung IFA zwischen dem 2. und dem 6. September in den Berliner Messehallen gezeigt werden sollen.

AVM IFA 2022 Webvorschau

Zu den Highlights gehören das neue Router-Betriebssystem FRITZ!OS 7.50, ein neues Telefonie-Produkt und der aufgewertete WLAN-Mesh-Repeater FRITZ!Repeater 3000 AX.

FRITZ!OS 7.50 – „in wenigen Wochen“

Die Software-Version FRITZ!OS 7.50 wird das nächste große Update für die Router des Berliner Anbieters und soll rund „100 Neuerungen und Verbesserungen“ für alle unterstützten FRITZ!-Produkte mitbringen. Unter anderem gibt AVM an, mit der Aktualisierung die Einrichtung von VPN-Verbindungen komfortabler machen zu wollen, die Mesh-Performance zu optimieren und eine Anruferansage für FRITZ!Fon zu implementieren. Nach Angaben des Herstellers soll FRITZ!OS 7.50 bereits „in wenigen Wochen“ ausgerollt werden.

AVM FRITZOS 7 Chili

FRITZ!Fon X6 – im 4. Quartal

Als Messe-Neuheit feiert das neue DECT-Telefon FRITZ!Fon X6 seine Premiere auf der Funkausstellung unter dem Berliner Funkturm. Erhältlich in Schwarz und Weiß setzt das neue FRITZ!Fon X6 auf eine 2,4-Zoll Farbdisplay, integriert eine neue Favoritentaste und soll ab dem 4. Quartal mit einem Verkaufspreis von 89 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

AVM FRITZFon X6 Und X6 Black

FRITZ!Repeater 3000 AX – im September

Für exakt 100 Euro mehr, also zur unverbindlichen Preisempfehlung von 189 Euro soll im Laufe des kommenden Monats der neue Mesh-Repeater FRITZ!Repeater 3000 AX an den Start gehen. Der Repeater spricht Wi-Fi 6 und besitzt als Triband-Gerät drei Funkeinheiten sowie acht Antennen. Laut AVM sollen sich mit dem neuen Modell Datenraten von bis zu 4.200 GBit/s im WLAN erzielen lassen. Der FRITZ!Repeater 3000 AX verfügt über zwei Gigabit-LAN-Anschluss und lässt sich mit Hilfe der FRITZ!App WLAN einrichten und für den bestmöglichen strategisch im Raum positionieren.

AVM Lifestyle 2022 1922 FRITZRepeater 3000 AX

25. Aug 2022 um 11:15 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich verwende das Telefon C6 von AVM. In den Ankündigungen von X6 kann ich nichts richtig Neues entdecken.
    Die Software für die 7590 soll sicher einiges interessantes bringen. Bin schon gespannt darauf.

  • Mich wundert, dass es von AVM kein WIFI-Telefon gibt. Die Repeater verstärken ja leider das DECT-Signal nicht…

    • Hi,

      kein eigenständiges Fon aber mit der FRITZ!App Fon kannst du dein Smartphone dazu machen.

      Sonnige Grüsse!

      •  ut paucis dicam

        Ja, das habe ich schon länger! Festnetz auf dem iPhone! Nur ein Gerät, Mobilfunk und Festnetz mit der Fritz-App! :-))

      • Habe ich eingerichtet – aus nicht nachvollziehbaren Gründen ist die Verbindung nicht stabil; die Verbindung steigt mitten im Telefonat einfach aus (iPhone 12 Pro Max)!???

    • Man kann ein VOIP Telefon dafür nutzen.
      Wir haben 3 (über Ethernet) im Einsatz – Wifi geht aber auch.

    • Ja, DECT Repeater hat AVM einfach vernachlässigt und der 100er kostet zwischen 70 und 80 Euro, kann aber außer DECT nichts. Drittanbieter gibt es, aber alles aus einer Hand wäre mir am liebsten.

    • Gab es das C5 nicht mal in beiden Varianten.. lange her.
      Ansonsten:
      Weil VoIP Telefone scheisse sind.. die Funkleistung nicht reduziert werden kann und der verbaute Akku dann wahrscheinlich 2-3h halten würde.
      Es gibt übrigens auch DECT Repeater (sogar von AVM) die sind (Test ist aber >= 1 Jahr her) scheisse. Am Funk Ende piepst das Telefon, stand einfach auf den Repeater zu wechseln.

      • Der AVM DECT 100 Repeater wurde ja bereits vor Dor angesprochen. Er erhält weiterhin Updates und auch das von Dir geschilderte Problem wurde behoben. Das Gerät funktioniert mittlerweile einwandfrei.

      • @F
        Deshalb schrieb ich ja auch >= 1 Jahr

    • Also um das Problem zu umgehen, verwende ich ein altes iPhone 7 sowie ein ausrangiertes Xiaomi Mi 9T mit der AVM FritzFon App wenn ich im Home Office bin. Funktioniert mehr als tadellos

    • Es gibt einen Dect Repeater von AVM, denn kannst du ohne Probleme hinter den anderen AVM Repeater stecken.

      Früher konnten mal die anderen FritzBoxen als Repeater genutzt werden, die haben dann das WLAN verstärkt und auch DECT aber selbst diese Funktionen können die neuen FritzBoxen nicht mehr.

  • Die Innovationskurve der Telefone ist in den letzten Jahren deutlich abgeflacht.
    Ich finde Optik & Verarbeitung mittelmäßig… Für den Umstieg auf ein X6-Telefon fehlen mir die Argumente…

    • Videotelefonie ist in den 00er Jahren an die wand gefahren worden und solange wir nicht Gerüche übertragen können wird’s da wohl auch schwierig mit Innovationen

      • @zulu: die angesprochenen Punkte: Optik und Verarbeitung haben genug Platz nach oben für Innovationen.
        Ich verstehe die Argumentation nicht, keine Fantasie?
        Oder getroffener Mitarbeiter von AVM?

      • Tatsächlich ersteres. Was würdest du dir denn wünschen? Ich hab in den letzten 20 Jahren alles an formen und Farben mit gemacht, ob es jetzt ne Mickey Maus war, ein wählscheibentelefon, ein flip Handy (egal ob jetzt vertikal oder horizontal), quadratische. Bei den telefonen zuhause: von „Wählscheibe“, über „wir versuchen es mit Skulpturenformen“ bis „alles Touch“ auch und mir fehlt da echt die Fantasie was man da noch an Innovationen rausholen sollte. Die Geräte sind halt funktional und das war’s. Was würdest du dir denn so wünschen?

      • Halt mir ist noch eingefallen: die größte Innovation der letzten Jahre war eigentlich die Fon App um alle anrufe auf den Handys anzunehmen und sich diese altmodischen Geräte generell zu sparen. Puh, gut dass ich noch mal drüber nachgedacht hab

  • Neues Fritz!OS für die Vodafone Kabelboxen dann „in wenigen Jahren“ :(

    • Hi,

      das glaube ich nicht, denn für viele Kabelboxen gibt es dies schon als Labor Version. Ich selbst habe die für die 6690 und funktioniert bei mir sehr gut. Vor allem VPN mit WireGuard löst endlich das DS-Lite Problem ohne öffentliche IPv4!

      Sonnige Grüsse!

      • Aber mit einer Vodafone Box kann ich doch nicht selbst ein Update draufspielen, oder doch?

        Bei gebrandeten Boxen wird das doch erst durch Vodafone freigegeben, und das hat bisher immer ewig gedauert.

  • Interessant fände ich von AVM ein IP Telefon, das würde in meinen Augen mehr Sinn machen.

  • Schön wäre bei den Telefonen mal Bluetooth für ein Headset. Aber irgendwie interessiert das wohl niemanden.

    • Bei der Datenrate und den LAN Ports

      Repeater 6000:
      2.400 und 2.400 MBit/s bei 5 GHz sowie 1.200 MBit/s bei 2,4 GHz und 2,5GB + 1GB Port

      Repeater 3000 AX
      2.400 und 1.200 MBit/s bei 5 GHz sowie 600 MBit/s bei 2,4 GHz und 1GB + 1GB Port

      • Das wäre ja dann eine Verschlechterung ?

        Bin verwirrt

      • Ja, der 3000AX ist eine Nummer kleiner als der 6000. Da man den 6000 mittlerweile jedoch günstiger bekommt, lohnt es sich aktuell nicht den 3000AX zu nehmen.

  • Schade, hätte mir nen 2400AX gewünscht, ich mein eine Verbesserung für die Steckdosenversion!

  • Eine der wirklich guten Neuerungen des nächsten Fritz!OS wird nicht erwähnt: Endlich kann man Wenn-Dann-Szenarien für die SmartHome-Geräte einstellen. Also zum Beispiel: Wenn der Bewegungsmelder eine Bewegung registriert, dann das Licht einschalten o.ä.

    Das war meine Einschätzung nach längst überfällig, ging bisher aber nicht.

  • Was macht das X6 Fon anders als das C6.
    Nur marginale Gehäuseveränderung ? Gibt es Features ?

  • Was ich mir bei den Fritz Phon wünschen würde, ist dass die Software komplett Barriere frei ist. So dass es von Blinden und sehbehinderten Menschen gut zu bedienen ist, Denn es gibt ne Menge Funktionen die man als Blinder nicht wirklich nutzen kann. ich bin gespannt, wie gut die Anrufer Ansage funktionieren wird.

  • Ich habe leider den Fehler gemacht eine 7580 zu kaufen. Schade, dass es keine vernünftigen Alternativen gibt, sonst hätte ich AVM längst den Rücken gekehrt. Mit der frühzeitigen Abkündigung der 7580 hat AVM bei mir richtig verschissen.

  • Klaus-Dieter Guza

    Ja, daß wäre mal erforderlich das AVM einen Ein-/Ausschalter integriert, nicht nur bei der Telekom haben die schon etwas von“Energiesparmaßnahmen“gehört?! Ich glaube nicht! Der Router braucht Nachts nicht eingeschaltet bleiben& das 365 Tage im Jahr!

    • Kannst du bei vielen Versionen der FRITZ!Box dich jetzt schon einstellen!
      Wenn Du keine WLAN Kamera oder Ähnliches hast, stellst das WLAN nachts einfach aus.

    • Willst Du den Router nachts komplett ausschalten? Dann nimm doch eine schaltbare Steckdose. Nur erschließt sich mir der Sinn nicht bei einem Jahresverbrauch von ca. 80kWh. Zumal dann weder Telefon noch andere Funktionen zur Verfügung stehen. Bei uns hängen zig Geräte im Lan und Wlan, inklusive Außenkamera per PoE.
      Das oben erwähnte Abschalten per Steckdose ist auch nicht zu empfehlen da die verbaute Elektronik auf Dauer das so gar nicht mag.

  • Mir gehen diese Update Ankündigungen von AVM auf die Eier… gefühlt reden die schon seit 2021 von 7.90…

      • Die AVM Fanboys feiern das noch. Dabei ist diese Art der Softwareentwicklung nicht mehr zeitgemäß. AVM hält lieber längst fertige Features (und auch Bugfixes!!) zurück, weil andere für dasselbe Release geplante Featues noch nicht fertig sind. Mozilla hat das auch mal so gemacht und erkannt, dass das nicht zielführend ist. Genauso wie viele andere das erkannt haben, nur AVM scheinbar noch nicht.

    • Mir geht das zum Beispiel das rumgemotze hier auf die Eier.

      • Mir auch. Endlich mal ein Anbieter der sich regelmäßig um Softwareverbesserungen kümmert. Bin sehr zufrieden mit AVM.

      • Mir auch. Es sind immer mehr Frustrierte und Unzufriedene unterwegs. Schrecklich! AVM ist endlich mal ein Anbieter der sich regelmäßig um Softwareverbesserungen kümmert. Bin sehr zufrieden damit.

  • Hey ifun.de. Könnt Ihr AVM mal fragen, wann man endlich mal in den 6 GHz Raum vorstoßen will? Passende Netztwerkkarten liefert Intel ja schon seit zweieinhalb Jahren an Endkunden aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven