ifun.de — Apple News seit 2001. 38 203 Artikel

iOS 15 startete mit 6 Geräuschkulissen

Neu in macOS 13: Hintergrundgeräusche zum Konzentrieren

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Apple wird den Mac mit der Ausgabe von macOS 13 Ventura um eine Funktion erweitern, die iPhone-Nutzer bereits seit iOS 15 in Anspruch nehmen können: Den Zugriff auf eine Auswahl von Hintergrundgeräuschen zur besseren Konzentration und zum Ausblenden lauter Umgebungen.

Aktuell darf davon ausgegangen werden, dass die Auswahl der letztlich zur Verfügung stehenden Audiolandschaften dabei denen von iOS und iPadOS gleichen werden. Auf Apples Mobil Geräten lassen sich die Hintergrundgeräusche über das Kontrollzentrum aktivieren und in den Einstellungen für die Bedienungshilfen konfigurieren. Abgelegt sind die Einstellungen diesbezüglich im Bereich Bedienungshilfen > Audio/Visuell > Hintergrundgeräusche.

iOS 15 startete mit 6 Geräuschkulissen

Hier bietet Apple auch unter iOS 16 die bekannten sechs Wahlmöglichkeiten an: Fluss, Regen, Ozean, dunkles Rauschen, helles Rauschen und ausgewogenes Rauschen.

Hintergurndgeraeusche 1400

Sechs Geräuschkulissen, die sich parallel zur sonstigen Audioausgabe aktivieren lassen und bei Bedarf so kontinuierlich in einer selbst gewählten Lautstärke abgespielt werden können. Einmal eingeschaltet, werden die Hintergrundgeräusche auch von laufenden Videos nicht unterbrochen.

Schnellzugriff im Kontrollzentrum

Apple selbst hat die neue System-Funktion im vergangenen Oktober in einem kurzen Video demonstriert. Wir haben euch die zwei Minuten zur Erinnerung noch mal unten Eingebettet. Sobald macOS 13 zum Download bereit steht könnt ihr die verfügbaren Hintergrundgeräusche bereits auf dem iPhone durchprobieren.

Kontrollzentrum 1400

Zum schnellen Zugriff auf die Lieblingstöne empfehlen wir euch den entsprechenden Schalter im Kontrollzentrum zu aktivieren.

Besuch dafür den Bereich Einstellungen > Kontrollzentrum und aktiviert die Anzeige des Schalters „Hören“ im Kontrollzentrum. Hier lassen sich nicht nur Kopfhöreranpassungen aktivieren und das Live-Mithören ein- bzw. ausschalten, auch der Schnellzugriff auf die Hintergrundgeräusche ist möglich.

09. Jun 2022 um 17:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich ärgere mich immer, dass man die Hintergrundgeräusche am HomePod nicht mehr in Automationen packen kann. So muss ich es immer manuell per Stimme starten, gehe ich schlafen, was ab und zu meine Frau kurzzeitig weckt. Ganz zu Anfang, als der HomePod rauskam, ging es noch.
    Man iPhone ärgert es, dass man keinen Timer stellen kann, wann er die laufenden Geräusche beenden soll.

  • Jetzt verstehe ich, warum aus dem M1 Ultra Mac Studio so ein leises Säuseln kommt. Da ist der Hintergrundgeräuschgenerator für bessere Produktivität aktiv.

  • Kommt’s mir nur so vor oder funktioniert mit der iOS und iPadOS Beta die faceID schneller und zuverlässiger

      • Was genau bezweckst du mit diesem Kommentar? Was soll das?

      • Ich fand den Kommentar völlig ok, nur mal eine kleine Auflockerung.
        Mehr nicht.
        (Geh weiter zum Lachen in deinen Keller)

      • Genau sollte ein Witz sein. Humor gibt es hier nicht hm?

      • Humor schon, aber:
        Allerweltsgesicht – laut Duden umgangssprachlich leicht abwertend.
        Und damit für mich nicht lustig. Nochmal die Frage, die du bisher nicht beantwortet hast, was hast du mit diesem Kommentar bezweckt?

      • Meine Güte, das war ein unlustiger Gag, kein Grund da jetzt ein Fass aufzumachen.

      • Schön, ebenmäßig und damit leicht zu erkennen.

      • Alles was nicht politisch korrekt ist, ist nicht lustig und es darf nicht gelacht werden. Unterlassen sonst winkt das Internierungslager. Willkommen in einer absolut freien Welt

      • Geh zum Weinen in den Keller.

      • Der Punkt ist also, du schreibst was du lustig findest, und übernimmst keinerlei Verantwortung dafür, was das mit andern macht. Interessante Haltung. Und sorry, weinen muss ich deswegen nicht. Ich find’s nur schade, dass ich hier nicht ohne die Möglichkeit, persönlich angegangen zu werden, posten kann. Das ist nämlich, was im Endeffekt passiert ist. Und ja, dein ursprünglicher Kommentar war jetzt nicht massiv beleidigend. Aber nötlg war er ganz sicher nicht. Und du weißt nie, wie empfindlich jemand darauf reagiert.

      • Also man guckt vorher im Duden, ob man darüber lachen oder weinen soll? Mein Humor

      • Nein, muss man nicht. Ich wusste das auch so. Und ich denke, du auch. Sonst hättest du hier anders reagiert.

      • Mimimimi fällt mir dazu ein.

      • Und jetzt mal Butter bei die Fische. Allerweltsgesicht bedeutet umgangssprachlich, dass man reaktiv normal und nicht auffallend aussieht. Sowas wird mir auch oft vorgehalten und habe es nie als Beleidigung empfunden. Wenn du so empfindlich bist, stelle dir lieber die Frage, ob das Internet die richtige Plattform für dich ist. Kann man nur den Kopfschütteln. Wer ist also hier der Troll von uns beiden.

      • Willkommen bei der Onlinewache der Dudenpolizei. Bitte bleiben sie jetzt stehen, ein Beamter ist bereits auf dem Weg zu ihrer Lokation.

  • So langsam wünsche ich mir ein Mac OS Pro, ohne den ganzen Schnickschnack. Oder nen Workstation Modus in dem die gesamte Rechenleistung einer Anwendung zur Verfügung steht. Und zwar ohne groß am OS herumzufeilen.

  • Eine PS4 macht auch tolle Hintergrundgeräusche. Da braucht man kein Apple

  • Das kommt dabei raus, wenn eine Abteilung Langeweile hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38203 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven