ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Neue HomeKit-Features mit Wartezeit

Neu in Apple Home: Saugroboter, Energieverbrauch, Gästezugang

Artikel auf Mastodon teilen.
42 Kommentare 42

Mit der Freigabe der gestern neu vorgestellten Betriebssysteme wird Apple auch die hauseigene Home-Applikation um mehrere neue Funktionen erweitern. Nutzer können fortan auch Saugroboter integrieren, den Energieverbrauch ihres Zuhauses überwachen und den Zugang für Gäste gezielt steuern.

Energieverbrauch Home App

Gästezugang in der Home-App

Die erweiterte Gästezugangsfunktion soll es ermöglichen, den Zutritt zu bestimmten Bereichen des Hauses zu regeln. Dazu gehören Garagentore, Alarmsysteme und Türschlösser. Dies wird sich sowohl über Zeitpläne als auch über die Auswahl freigegebener Geräte steuern lassen. Für die Freigabe entsprechender Zugänge werden Optionen wie die Entsperrung mittels iPhone oder Apple Watch, das Entsperren per Homekey sowie PIN-Codes angeboten.

Gaestezugang Home App Homekit Ios 18

Saugroboter in der Home-App

Eine weitere bedeutende HomeKit-Neuerung betrifft die Unterstützung von Saugrobotern. Diese können unter macOS 15 und iOS bzw. iPadOS 18 in die Home-App integriert und dort zentral gesteuert werden. Funktionen wie die Steuerung des Saug- und Wischmodus, der Ladezustand sowie die Integration in Automationen und Szenen sind geplant. Zudem ist die Steuerung per Siri vorgesehen. Die Einführung dieser Funktion ist allerdings erst später in diesem Jahr geplant.

Home Audio Neuerungen

Energieverbrauch in der Home-App

Darüber hinaus ermöglicht die Home-App bald die Überwachung des Stromverbrauchs im Haushalt – allerdings vorerst nur für US-Verbraucher. Nutzer, die Kunden bestimmter Versorgungsbetriebe sind (Apple führt hier etwa „Pacific Gas and Electric“ an), können ihren Verbrauch sowie Informationen zu ihren Tarifen direkt in der Home-App einsehen.

Für die Nutzung der neuen Funktionen wird ein HomePod oder Apple TV benötigt, das als HomeKit-Zentrale fungiert. Zudem müssen interessierte Anwender Geduld mitbringen. Sowohl was die Bereitstellung der neuen Funktionen angeht, als auch das Vorhandensein kompatibler Schlösser, Energieversorger und Saugroboter am deutschen Markt.

11. Jun 2024 um 09:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Beta 1 für HomePod wird später anscheint erscheinen.

    • Bist Du Dir da sicher?
      Ich meine, Apple und die Einführung von Funktionen in DE…
      Oder lebst Du in den USA? ;)

    • Ich glaube hier beschäftigen sich viel zu wenige mit Matter. Das hat man seit vielen Monaten kommen sehen. Natürlich benötigt die Integration Zeit.

      • Naja, Apple ist einer der großen Matter Initiatoren und man hat Matter 1.2 einfach mal links liegen lassen. Da war nun nicht unbedingt damit zu rechnen, dass man 1.3 nun integriert, dann auch noch so schnell.

      • Ist doch bei Apple normal das manches erst gesammelt und aufgespart wird wenn es fertig ist. Zumal Matter 1.2 ja noch mit iOS 17.6 kommen könnte. Wenn auch unwahrscheinlich.

  • Früher war es ‚one more thing‘ heute ist es ’später im Jahr‘

  • Warum in drei Teufels Namen schafft es Apple nicht (!) eine Verbrauchsmessung mit Daten von Sensoren zur Verfügung zu stellen? Warum muss der Account eines Energieversorgers angezapft werden? Ich hoffe, dass sich da im Laufe des Jahres noch was ändert.

    Antworten moderated
    • Weil hier vermutlich die Daten vom Stromzähler abgegriffen werden. Und dieser hat i.d.R. kein Interface ins lokale Netzwerk, da dieser nur an den Netzbetreiber angebunden ist.

      Ist ja bei den Smartmeter in Deutschland nicht anders.

      • Völlig richtig. Der Vorredner hat gleichwohl auch recht. Ich schließe mich beiden an. Lokale Sensor Abfrage ist ein Must-have. Zumindest für die, die es technisch abgewickelt bekommen. Ja, kein Netz im Keller und so…nicht immer einfach. Dann Lesekopf für das richtige Zählermodell finden und haben…i know. Ein riesen sch* in diesem Land. Dann Smart Meter oder nicht Smart Meter, Schnittstelle zum Stromanbieter ja/ nein…
        Grundsätzlich macht eine standard API für das Abfragen von Messstellen mehr als Sinn! Ob nun der Stromanbieter B2B oder der Endkunde B2C Info abgreift – egal. Der Use-case ist schon lange da.
        Diese Schnittstelle/ Protokolle in iOS auch lokal zu akzeptieren, wäre absolut brauchbar! Der Umweg über Server von Messstellenbetreiber (würg) oder Stromanbieter (brrrr) mit nicht existierenden Service, keinem Know-how und keiner funktionierenden Infrastruktur…keine gute Idee! Ich sag nur Discovergy….ein Sauhaufen vor dem Herrn.
        Und jeder, der sagt, dass ein Zähler im Keller nicht erreichbar ist: doch, ist möglich. Entweder via DLAN (sofern die Signalstärke ausreichend ist), via WLAN direkt (eher unwahrscheinlich) oder die harte Variante für Nerds aber extrem stabil und brauchbar: iOT-NB bzw. LTE-M.
        Digitale Zähler haben fast alle eine LAN Schnittstelle, da ein Transfer Modul dran hängen und auf eigene Automatisierungsplattform wie zB. HA streamen. Ja, technisch komplexer aber Funkdurchdringung in tiefste Keller – mega stabil. Gepfiffen auf Dinge, die nie kommen – das funktioniert immer.
        Ansonsten LoRaWan Modul an den Lesekopf und Feuer frei.

      • Es sind ja nicht nur Gas und Stromverbrauch (auch dafür gibt es mittlerweile Lösungen das ganze an verschiedene Smarthome Systeme zu senden und ich behaupte mal, dass auch Matter da ganz schnell implementiert wäre)

        Warum wehrt sich Apple generelle gegen Graphen und Statistiken? Warum habe ich keine Möglichkeit, mit Temperaturschwankungen graphisch anzeigen zu lassen? Oder Luftfeuchte? Oder gar die Regenmenge? Ja brauch nicht jeder. Aber ich hätte es gerne :)

      • @Baumtreter

        Sehe ich genauso

    • Zumal die einzelnen Geräte das ja teilweise selber melden – oder der smarte Stromzähler, Smartmeter der PV,…

  • Die wohl wichtigste Frage für deutsche SmartLock User.
    Kommt matter 1.2 mit der Möglichkeit von 3 schließzuständen – offen, geschlossen und abgeschlossen

    Weiß davon jemand etwas?

  • Rasenmäher bitte auch! ;(

    Antworten moderated
  • Das mit der Saugroboter-Integration war mir im Livestream schon ins Auge gesprungen :)

    Aber wie soll das gehen? Da kocht doch jeder Hersteller sein eigenes (App-)Süppchen. Wenn es dafür extra HomeKit-oder Matter-kompatible Saugroboter braucht, ist das erst einmal uninteressant für alle, die schon einen haben.

    • Wenn sich das Kunden einfordern gibt es manche Hersteller die diese Integration zur Verfügung stellen.

    • Da bin ich auch echt gespannt was das am Ende wirklich für uns bedeutet.

    • Liegt lediglich an HomeKit, dass umzusetzen.
      Mit hoher Wahrscheinlichkeit kannst/könntest Du schon heute Deinen Roboter über zBsp. „HomeAssistant“ steuern und nicht nur über Deine App.
      Die Schnittstellen sind meistens (zumindest eingeschränkt) da…

      • Das ist heutzutage mit einer HomeBridge schon kein Problem. Hatte bis zum Tod meines Saugroboters diesen in HomeKit. Hier konnte ich die komplette Reinigung starten oder auch nur einzelne Räume auswählen.

      • Nein, sehr sehr viele Saugroboter funktionieren nur mit einer chinesischen Cloud. Deshalb gibt es ja diverse Hacks, die eine Reverse Engineerte Website im Heimnetz als Cloud vorgaukelt, damit der Roboter auch lokal läuft.

      • Meinen Saugroboter (erste Generation Xioami) habe ich tatsächlich schon in Home Assistant. Aber nur, weil sich da jemand hingesetzt und eine Integration geschrieben hat. Apple wird kaum für die x verschiedenen Protokolle jeweils extra einen Anbindung schreiben, sondern sie werden fordern: So muss es gemacht werden. Dann bräuchte ich aber einen neuen Saugroboter, obwohl der alte noch tut (toi, toi, toi).

        Witzigerweise habe ich meinen Saugroboter versehentlich von Home Assistant nach HomeKit exportiert. Er wird dort jetzt als „Ventilator“ angezeigt, komplett mit sich drehendem Rotor wenn er läuft :)

    • Der meines Wissens erste und bisher einzige Staubsauger mit Matter ist der Roborock S8 MaxV Ultra

    • Na über die matter Schnittstelle: da müssen dann alle nen verwertbaren Befehlssatz nutzen.
      Wozu sonst sollte man sich auf Standards einigen?

    • Matter 1.2 hat bereits die Unterstützung definiert- HomeKit muss nun nur selber die Unterstützung hinzufügen.
      Wäre schön, wenn Apple neue Matter Standards unterstützen würde – aktuell ist Matter schon bei 1.3

      • Da man ja die Energiemessung künftig zu unterstützen scheint, ist Matter 1.3 an Bord. Denn hierfür ist Matter 1.3 die Voraussetzung

      • Ist nur eine Anbindung an die Daten einiger Energieversorger – also kein Hinweis bisher auf Matter 1.3 – leider

  • Und der Netatmo Wind- und Regenmesser wird seit Jahren in der Home App als eigene Kacheln angezeigt, aber IMMER NOCH NICHT UNTERSTÜTZT?
    Ist das noch normal?

    Antworten moderated
  • Warum sollte man das nutzen?
    Was kann das besser als anderes?

    Antworten moderated
  • Ich verstehe nicht, was so schwierig daran ist, Geräte- und Messewert-Kategorien zu ergänzen. Ich meine, Saug- und Rasenmähroboter sind schon etwas spezieller, aber alles andere folgt doch dem Schema, dass man sie ein- und ausschalten oder „dimmen“ (dazu zähle ich auch Rolläden/Garagentore usw. kann.

  • Praktisch wäre eine Hotel-Funktion. Wenn ich dann das smarte Zimmer für die gebuchten Tage per iPhone steuern könnte, statt den richtigen Lichtschalter zu suchen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven