ifun.de — Apple News seit 2001. 23 837 Artikel
600 "Originals" in 2017

Netflix-Jahresrückblick: Die besten Serien, die schrägsten Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Netflix hat seine Jahresstatistik für 2017 veröffentlicht und liefert ein paar eindrucksvolle Zahlen. So wurden im fast vergangenen Jahr mehr als 600 „Netflix Originals“-Filme bzw. Serienfolgen veröffentlicht, darunter mit DARK die erste deutsche Eigenproduktion des Videodienstes.

Weltweit haben Netflix-Abonnenten im Zeitraum zwischen dem 1. November 2016 und 1. November 2017 mehr als 140 Millionen Stunden geschaut. Der Spitzentag global war dabei der 1. Januar 2017. In Deutschland verzeichnet Netflix allerdings die meiste Nutzung am 29. Oktober, hierzu dürfte neben der an diesem Tag erfolgten Zeitumstellung mit einer Stunde mehr auch der Start der zweiten Staffel von „Stranger Things“ beigetragen haben.

Netflix Jahresrueckblick 2017

„Stranger Things“ liegt übrigens auch auf Platz zwei wenn es danach geht, welche Netflix-Serien am liebsten im Kreis der Familie geschaut wurden. An erster Stelle liegt hier „Tote Mädchen lügen nicht“ und auf Platz 3 „Star Trek: Discovery“.

„Tote Mädchen lügen nicht“ hält auch den ersten Platz in der Rangliste der Serien, die von Netflix-Abonnenten rücksichtslos auch dann weiter geschaut wurden, wenn der Partner gerade keine Zeit hat. Allerdings nicht zu viele Folgen auf einmal, denn den ersten Platz bei den Serien, die durchschnittlich mehr als zwei Stunden pro Tag geschaut wurden hält „Greenleaf“ vor „American Vandal“ und „Suburra“.

Ein paar Fun-Facts: In Deutschland gab es jemanden, der den Film „Ocean’s Eleven“ in einem Jahr 340 Mal angesehen hat. Zudem kenn Netflix einen Nutzer, der „Fluch Der Karibik“ an jedem einzelnen Tag der vergangenen 12 Monate geschaut hat.

Montag, 11. Dez 2017, 16:28 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Suburra ist wohl nur das Vorspiel zum gleichnamigen Film. Auf Netflix gibts den leider nicht, kann man den irgendwo anders legal streamen?

  • „The Sinner“ hätte man noch aufnehmen müssen! Absolut empfehlenswert!

  • Oceans eleven ist auch verdammt genial.
    Aber schon witzig diese anonymen Daten, gerne mehr davon ;)

  • Wie wird denn bewertet, ob man eine Sendung alleine oder mit dem Partner/Familie schaut? Der Rest der Daten kann sicher automatisch beantwortet werden, aber dafür braucht man doch eine eigene Umfrage, oder?

  • „Netflix Mitglieder auf der ganzen Welt haben mehr als 140 Millionen Stunden geschaut. Pro Tag.“
    Im Artikel von euch steht im Jahr =)

  • Ja ja, was Netflix alles so für „funfacts“ über seine treuen zahlenden Kunden sammelt…

    Stört heute halt keinen mehr, wenn ein Unternehmen die Seh- oder Hörgewohnheiten bis ins kleinste Detail aufzeichnet… natürlich alles anonym und nur für die Produktverbesserung….

    Hauptsache fun haben…

    • Gernhardt Reinholzen

      Also das ist ja wohl mehr als selbstverständlich, dass Nutzerdaten gespeichert werden. Sonst würde der Dienst gar nicht richtig funktionieren. Die Daten werden dir sogar selbst präsentiert, sobald du die Startseite aufrufst. Da siehst du, welche Serien, du begonnen hast, welche Folge aktuell läuft und welche als nächstes kommt usw. Du erhälts Vorschläge zu ähnlichen Serien und du erhältst erinnerungen für Serien, die du dir vorgemerkt hast.

      Dass Netflix weiß, was du ansiehst ist essenziell für den Betrieb. Davon nicht auszugehen ist so, als würde man jemandem in Whats App oder Facebook ne Nachricht schreiben und davon ausgehen, dass die Nachricht nirgends abgespeichert wird. Gut, vielleicht nicht im klartext, die Metadaten (wann, wo, von wem, zu wem usw) sind aber vorhanden, sie MÜSSEN vorhanden sein, sonst könntest du ja selbst nicht mehr angezeigt bekommen, wann du die Nachricht an wem geschickt hast usw. So funktioniert software nunmal. Ohne (Meta)Daten keine Funktion.

      Also dass der Dienst, den ich nutze weiß, was ich bei dem Dienst mache sollte eigentlich klar sein.

      Eklig wirds eigentlich erst, wenn ich mich im Netz bewege und externe Firmen mich über mehrere Dienste und Websites hinweg Tracken. Aber dagegen kann man ja was tun…

    • Troll vegiwhopper bitte nicht beachten

  • Der Typ, der 2017 den Film „The Other Guys“ ca. 250 mal gesehen hat, das bin ich!

  • Was soll das bedeuten auf dem Screenshot mit dem Nutzer aus der Antarktis?

  • Wenn interessiert Star Trek?
    The Expanse ist die beste Science Fiction Serie überhaupt!
    Kann ich nur empfehlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23837 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven