ifun.de — Apple News seit 2001. 29 154 Artikel
Feldtest verunsichert Nutzer

Netflix gibt Entwarnung: „Keine Werbeeinblendungen geplant“

31 Kommentare 31

Netflix-Nutzer zeigten sich in den letzten Tagen durch Berichte über Werbeeinblendungen verunsichert. So wurden während der Wiedergabe mehrerer Serienfolgen am Stück zwischen den einzelnen Episoden offenbar teils kurze Promo-Videos eingespielt. Zumindest teilweise berichteten Nutzer auch, dass sich diese nicht überspringen ließen.

Entwarnung kommt nun von offizieller Stelle. Wie Netflix mitgeteilt hat, handelt es sich hierbei lediglich um einen Test und man habe nicht vor, zahlende Nutzer mit Werbung zu konfrontieren.

Netflix

Netflix bemüht sich klarzustellen, dass es sich bei den eingespielten Videos nicht um Werbeclips, sondern um personalisierte Empfehlungen für andere Serien handelt. Diese Trailer könnten zudem jederzeit unterbrochen und übersprungen werden. Netflix habe auch keinerlei konkrete Planung bezüglich der Einführung dieser Funktion. Man führe übers Jahr hinweg Hunderte solcher Versuche durch, die wenigsten hier getesteten Funktionen fänden im Anschluss auch Verwendung.

Netflix zählt um die 130 Millionen Kunden weltweit. Das Angebot des Videodienstes ist zu Preisen ab 7,99 Euro pro Monat verfügbar.

Montag, 20. Aug 2018, 17:49 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zum Glück. Das hätte mich ziemlich genervt…

  • Wir wollen zahlende Nutzer nicht mit Werbung nerven, sondern mit laufenden Tests, in denen wir Werbung testen.

  • Für bald 20€ im Monat das mindeste ^^ Bingewatching mit Werbung ist nervig

  • Und der Test dauert 1 Jahr oder wie?
    Bei mir erscheint die Werbung. Nervt mich jetzt schon.

  • Warum testet man dann wenn das nicht kommen soll?

  • Und wenn Netflix am Kunden liegt, dann macht es abschaltbar. Nervt ja bei Prime schon gewaltig; brauch ich da nicht auch noch …

  • „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen“ ….natürlich dementieren die so etwas. Aber es wird nur eine Frage der Zeit sein. Die $ von der Werbeindustrie sind verdammt mächtig.
    Irgendwann wird der Punkt gekommen sein wo wir, trotz bezahltem Abo, auch noch Werbung schauen müssen. Siehe HD+

  • Die Netflix Eigenproduktionen sind jetzt schon teils voll von Werbung. Da wird Product Placement par excellence betrieben – auch zum Lasten des Drehbuchs.

  • Gerade life erlebt…“Timeless“…Serie…MIT Werbeunterbrechung. Na super…

  • Hatte auch die Werbung für die eigenen Sendungen. Konnte man nicht abbrechen. Ganz sicher kommt das. Wird hingenommen werden, wie Youtube-Spots

  • Das hat WhatsApp auch mal garantiert, also keine Werbung und so…

  • gute entscheidung – ich hätte, wie viele andere sofort gekündigt.

    jene, die diese massnahme überlegt haben und sämtliche werbefuzzis dort sollen bitte sofort gekündigt werden, das geld soll ins programm gesteckt werden!!!

  • Auch Hinweise auf eigene Produktionen, auch wenn es personalisierte Empfehlungen sein sollen, sind Werbung – und nein, ich möchte so etwas nicht sehen, wenn ich mich schon für einen Film oder eine Serie entschlossen habe (weder vor einem Film noch zwischen zwei Episoden einer Serie)

    Und schon 3x nicht bei einem bezahlten Angebot. Geht gar nicht. Hoffen wir mal, dass Netflix das wirklich verstanden hat und das keine leeren Worthülsen sind

  • Die Vorschau nach Filmen finde ich in Ordnung, aber zwischen Episoden von Serien?
    Das halte ich für ziemlich nervig :/
    Naja im Moment wird ja erstmals von abgesehen :)

  • Zahlende Nutzer werden nicht mit Werbung konfrontiert. Im Umkehrschluß hieße das, daß nicht zahlende Nutzer mit Werbung schikaniert werden. Netflix: SCHÄM DICH!!!!! :-<<

  • Ich würde SOFORT kündigen.
    Wenn ich Werbung haben möchte dann buche ich Sky.

  • Ich finde Netflix sollte diese Funktion einfach optional einführen. Wer diese Empfehlungen im Videoformat möchte kann ein Häkchen in den Einstellungen setzen und wer nicht lässt es weg. Es gibt sicher einige Kunden die einfach nicht wissen was sie als nächstes schauen sollen und eine Empfehlung als Kurztrailer kann da schon mal eine gute Anregung sein.

  • Das schlimmste ist, dass sich aus dieser „Werbeeinblendung“ nicht mehr zurück in den Abspann schalten lässt. Klasse. Ich sehe oder höre gern den Abspann, wenn er thematisch abschließend, eine Episode abrundet.

  • Niemand hat vor, eine Mauer zu bauen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29154 Artikel in den vergangenen 6940 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven