ifun.de — Apple News seit 2001. 29 140 Artikel
Ergänzend zum Zugriff aufs Live-Bild

„Alexa, was war an der Haustür los?“ Echo zeigt Aufnahmen von Sicherheitskameras

10 Kommentare 10

Amazon stellt Entwicklern zusätzliche Möglichkeiten für die Kamera-Anbindung an Echo-Geräte zur Verfügung. Fortan ist es möglich, nicht nur auf das Live-Bild, sondern auch auf vorhandene Aufzeichnungen von Überwachungskameras zuzugreifen.

Amazon Echo Show Ring Video Doorbell

Mithilfe von Skills wie Ring Video Doorbell, Arlo oder Nest kann man ja schon geraume Zeit das Live-Bild von Sicherheitskameras auf dem Echo Show, dem Echo Spot, Fire TV und Fire Tablets anzeigen. Eine Erweiterung dieser Funktion erlaubt es nun, auch auf von kompatiblen Kameras aufgezeichnete Videos zuzugreifen.

Damit die Funktion verfügbar wird, müssen Entwickler ihre Produkte an die erweiterte Schnittstelle anpassen. Laut Amazon ist dies bei den Türkameras von Ring und den Netgear-Arlo-Produkten jedoch schon geschehen. Bei unseren Test mit der deutschen Version der Ring Video Doorbell konnten wir bislang allerdings weiterhin nur das Livebild auf den Echo Show zaubern. Bis dato nennt Amazon auch nur den englischsprachigen Befehl „Alexa, show the event that just happened at the front door“ als Beispiel für die Nutzung der neuen Funktion. Mit allen uns einfallenden deutschen Varianten davon hatten wir keinen Erfolg, vermutlich steht hier noch ein gesondertes Update für den deutschen Markt aus.

Amazon plant angeblich auch Fire-TV-Videorekorder

Amazon arbeitet angeblich auch an einem digitalen Videorekorder als Zubehör für die hauseigenen Fire-TV-Produkte. Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg streut diese Information mit Verweis auf interne Quellen bei Amazon.

Die Details zu der angeblich unter dem Code-Name „Frank“ entwickelten Hardware sind allerdings mehr als schwammig. So ist weder klar, ob das Gerät eine physische Verbindung zu Fire TV benötigt, oder es über das Netz arbeitet, noch liegen Informationen über die in diesem Zusammenhang in Frage kommenden Videoquellen vor.

Montag, 20. Aug 2018, 16:00 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da kann man sagen was man will, aber die Jungs können echt Innovation. Die Pipeline ist hier mal wirklich rappel voll. Ein krasses Ökosystem was dei sich da mal aufbauen. Apple wo bleibst du? Da wird aber auch alles ausgeschöpft. Und kommt mir jetzt nicht mit den ollen Kammelen a la Wanze im Wohnzimmer etc. Jetzt mal im Ernst, im Vergleich zu Apple, wieviele Entwickler sitzen da bei Amazon?

    • Na ja, Innovativ ist das nicht. Die nutzen nur alle am Markt erhältlichen Möglichkeiten.
      Und hoffentlich begibt sich Apple nicht auf das Terrain des intransparenten User-Profilings.

  • Weiß jemand ob Netatmo folgen wird? Ich konnte keine Antwort auf der Netatmoseite finden…

    • Netatmo steht ja seit gefühlt hundert Jahren mit HomeKit in den Startlöchern. Zumindest bei der welcome steht in den Einstellungen, dass es in einem künftigen Firmware kommen soll. Genauso wie bei Ring glaube ich daran nicht so recht. Wer so innovative Sachen (oder wie immer man das nennen mag) möchte, sollte m.E. besser nicht auf HomeKit setzen.

    • Netatmo ist für mich ziemlich unten durch.
      Immer noch keine HomeKit Anpassung für die Wetterstation.
      Der angekündigte Rauchmelder und die Alarmsirene gibt es immer noch nicht.
      Schade.

  • Wo werden eigentlich diese Aufnahmen gespeichert?
    Aus dem Text entnehme ich, dass sie auf den Anbieter-Server landen. Also allenfalls auch nicht anonymisierte Aufnahmen aus dem öffentlichen Raum.
    Hab nur ich da ein ganz böses Zwicken im … ?

    • Bei Ring auf einem amerikanischen Server und gehört zudem zu Amazon. Leider keine Möglichkeiten des direkten Zugriffs oder die Aufnahmen anderweitig zu speichern.

  • Stasi 2.0
    Gerade die Amazonmist wird mir nie ins Haus kommen. Nen Skill auf unsere Überwachungskameras… ich glaub ich spinne!

    • Nee, ich würde sagen: Stasi 3.0
      Stasi 2.0 waren die Herren Schäuble und Schilly mit ihren Überwachungsgesetzen (Otto-Katalog etc.)
      Stasi 3.0 ist, wenn wir unsere Überwachung selbst organisieren und auch noch dafür bezahlen. Völlig irre und shcon längst im Gange!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29140 Artikel in den vergangenen 6938 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven