ifun.de — Apple News seit 2001. 37 965 Artikel

Bestandteil des Netflix-Abonnements

Netflix: Cloud-Gaming-Angebot im Anmarsch

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Der Video-Streaming-Dienst Netflix sieht das Angebot von Computerspielen als festen Bestandteil der eigenen Content-Strategie. Anwender, die Lust auf Zerstreuung haben, sollen Netflix zur Standarddestination für verregnete Abende auf der Couch machen – unabhängig davon, ob diesen der Sinn nach einem Spielfilm, nach einer Binge-Watching-Session neuer Fernsehserien oder nach einem neuen Spiel steht.

Netflix Game Controller App Iphone

Das iPhone dient als Controller

Erste Bereitstellung in den USA

Was die Bereitstellung von Spielen angeht, hat Netflix sich dabei bislang vornehmlich auf Mobilgeräte konzentriert und offeriert über die App Stores der großen Anbieter zahlreiche Premium-Spiele, die von zahlenden Netflix-Abonnenten kostenlos geladen und genutzt werden können.

In einem nächsten Schritt will der Streaming-Dienst nun offenbar auch den Desktop und das Spiel auf dem Fernseher erobern. Dies ermöglichen soll ein eigenes Cloud-Gaming-Angebot, das im Browser und auf Smart-TV-Geräten genutzt werden kann und die Mobilgeräte der Anwender als Controller zweckentfremdet.

Was in Ländern wie Kanada und Großbritannien bereits 2021 als Mini-Experiment lanciert wurde, ist nun testweise in den Vereinigten Staaten gestartet und ist dafür gedacht, Abonnenten auch in Zeiten mit weniger interessanten TV- und Filminhalten weiter an den Dienst zu binden. Zudem dürfte der Mehrwert, den das integrierte Spielabonnement bietet, bei zukünftigen Preiserhöhungen schon jetzt Teil der rechtfertigenden Argumentation für den Anstieg der Nutzungsgebühren sein.
Large Netflix Cloud Gaming Feature

Bestandteil des Netflix-Abonnements

Anders als für vergleichbare Angebote, wie etwa Amazons Luna oder Microsofts Xbox Cloud Gaming, sollen Netflix-Nutzer nicht gesondert zur Kasse gebeten werden, sondern den Cloud-Spiele-Dienst als integralen Bestandteil ihres Netflix-Abonnements erleben.

Das neue Netflix-Angebot lässt sich von Abonnenten in den USA auf Amazons Fire TV-Geräten, auf Chromecasts mit Google TV, auf LG-Fernsehern, auf dem Nvidia Shield, Roku-Geräten und smart Samsung-Fernsehern nutzen. Noch ist unklar, wann der Cloud-Streaming-Dienst in Deutschland starten wird.

Laden im App Store
‎Netflix Game Controller
‎Netflix Game Controller
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

17. Okt 2023 um 06:59 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und alles was wir wollen ist ein günstiger 4K Zugang für 1-2 Geräte :(

  • Wow, sehr gut! Ich freue mich sehr darüber, dass sie ihr Angebot immer weiter ausbauen und neue Bereiche mit einbeziehen. Aktuell ist deren Gaming-Sektion eher ein Apple Arcade-Verschnitt. Und jeder weiß, wie unterirdisch schlecht Arcade ist. Wenn die jetzt auf Cloud-Gaming umsatteln, können die echten Spiele kommen. Sehr, sehr cool! Mir würde es noch gefallen, wenn auch noch Musik-Streaming ins Abo einbezogen werden würde.

    • Was ist denn bitte an Apple Arcade „unterirdisch schlecht“ – es macht das, was es machen soll ziemlich gut: Spiele für Smartphones ohne großes Brimborium, In-App-Purchases, Lootboxen etc. Es mag sein, dass das für dich keine „richtigen“ Spiele sind, aber diese „richtigen“ Spiele kommen nicht mal in die Nähe der Nutzungszahlen von diese Smart Phone-Games. Es ist einfach für eine andere Zielgruppe konzipiert, zu der du wohl nicht gehörst.

      • Ich denke, dass die Fraktion der Gamer, die z.B. die Gamescom besuchen, über Arcade tatsächlich nur lächeln. Wenn in Deutschland über Games berichtet wird, sind es eben Events wie die Gamescom. Und hier würde ich auch von ernsthaftem Gaming sprechen.
        Arcade sehe ich als Zeitvertreib für Kids, die im Bus daddeln. Und ja klar: die Masse macht da den Umsatz/Relevanz.

      • Zwei drei Gute spiele haben sie schon. Bspw Stardew Valley. Aber das kann man sich auch normal kaufen.

    • Ich möchte nicht pauschal etwas mitbezahlen müssen, was ich nicht benötige.

      • Tut man doch überall. Nur sinkend das funktionieren. Einzeln wären die Dienste um ein vielfaches teurer.

  • Hauptsache die Nutzer, welche das Gaming nutzen wollen, müssen es extra buchen.
    Ich brauch das nicht und will es auch nicht mit finanzieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37965 Artikel in den vergangenen 8208 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven