ifun.de — Apple News seit 2001. 38 348 Artikel

Für normalisierte Temperaturwerte

Netatmo Wetterstation: Neues Zubehör für das HomeKit-System

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Der Smart-Home-Hersteller Netatmo hat eine neue Zubehör-Komponente für seine beliebte Wetterstation angekündigt und bietet ab sofort einen Schutz für das Außenmodul des Wetter-Beobachters an.

Netatmo Schutz

Der „Schutz für die Smarte Wetterstation“ wird im offiziellen Online-Shop des Zubehör-Anbieters zum Preis von 39,99 Euro gelistet und zielt auf Anwender, die ihre Wetterstation in der prallen Sonne aufgestellt haben. Hier soll der Schutz nicht nur vor Beschädigungen, sondern auch für normalisierte Temperaturwerte sorgen. Im Paket mit der Basis-Wetterstation wird der Schutz mit 19,99 Euro Nachlass für 209,99 Euro verkauft.

Vierte Erweiterung für die Wetterstation

Netatmos „Schutz für die Smarte Wetterstation“ ist bereits die vierte Komponente, mit denen sich vorhandene Modelle der Wetterstation ausbauen lassen.

Netatmo Hardware

Neben dem Kunststoff-Schutz bietet Netatmo:

Den neuen Schutz sowie die einzelnen Zubehör-Komponenten und die Wetterstation an sich werden im offiziellen Netatmo-Online-Shop aktuell mit einem 20-Prozent-Nachlass angeboten, der die Eingabe des Rabattcodes „PAPA20DE“ an der Kasse voraussetzt.

Bundles und Komplettpaket auf amazon.de

Zudem bietet Netatmo auch mehrere Bundles der smarten Wetterstation an. Hier lohnt sich allerdings der vergleichende Blick auf die Auslage von amazon.de, wo es das Komplettpaket aus Wetterstation, Regenmesser, Windmesser, Innen- und Außensensor aktuell für nur 299,94 statt 359,97 Euro gibt – allerdings noch ohne den heute vorgestellten Kunststoff-Schutz.

Auch die Basisausführung der Wetterstation mit Innen- und Außensensor ist hier gerade für 144,95 Euro erhältlich und damit gut 40 Euro günstiger als der UVP von 189,99 Euro.

Produkthinweis
Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN, Funk, Innen- und Außensensor, Wettervorhersage, Amazon Alexa & Apple HomeKit,... 144,95 EUR 189,99 EUR
Produkthinweis
Set Netatmo Smarte Wetterstation + Regenmesser + Windmesser + WLAN + Funk + Innen- und Außensensor + Amazon Alexa 299,94 EUR 379,97 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Mai 2022 um 10:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • „Netatmo Wetterstation: Neues Zubehör für das HomeKit-System“
    Funktioniert das denn nicht für die normale Variante ohne HomeKit, sprich alle die, die zwischen 2012 und 2019 verkauft wurden?

  • Ich habe so eine Schutzhülle von einem anderen Anbieter. Sieht aber genauso aus, war auch billiger.
    Allerdings habe ich nicht so gute Erfahrungen damit gemacht. In der prallen Sonne heizt sich die Station fast genauso auf, wie ohne Schutzhülle. Und im Schatten oder auch im Winter werden zu hohe Temperaturen gemessen im Vergleich dazu, wenn die Station frei steht. Wahrscheinlich wirkt die Hülle dann wie eine Dämmung.
    Bei mir hängt die Station jetzt wieder frei. Mit verfälschten Werten durch Sonneneinstrahlung muss ich dann leben (ab mittags habe ich dann wieder Schatten).

  • „HomeKit-System“?!? Sie haben es bis heute nicht geschafft Wind- und Regensensor in HK nutzbar zu machen, bzw. Apple entsprechend zu überzeugen. Die werden in HK gelistet, aber man kann nicht das geringste damit anfangen!

    Hätte z. B. die Markise bei zu starkem Wind gerne einfahren lassen …

    • Das liegt aber an Apple und nicht an Netatmo. Du machst ja auch nicht Apple dafür verantwortlich, das Homematic sein Zeug nicht HomeKit fähig macht, oder?

      • Könnte aber auch Netatmo als einer der Ersten Kooperationspartner Apple auf die Füße treten. Und ich glaub auf der HP von Netatmo musst schon sehr gründlich suchen, um festzustellen, dass die nicht HK-Tauglich sind. Bzw. gelistet werden sie ja – also doch HK-tauglich, auch wenn man nichts damit anfangen kann?!?

    • Apple könnte aus dem Homekit System so viel mehr raus holen. Verstehe diese lahme Entwicklung da überhaupt nicht. Anzeige von Diagrammen z.B. wäre schön. So muss man leider immer wieder andere Lösungen parallel haben.

  • Der Code hat bei mir nur für den neuen Schutz nicht funktioniert

  • Meine Außenstation ist kaputt. Leider finde ich ich kein Außenmodul, das ich einzeln nachkaufen könnte. Hat jemand eine Idee?

  • Habe eine TFA Dostmann Schutzhülle. Sieht ähnlich aus. Passt perfekt. Kostete 9,99€

  • Lach – meine Erfahrung mit 4 Außenmodulen – auch ohne Sonne geben diese in schöner Regelmäßigkeit alle 1,5 bis 2 Jahre den Geist auf. Netatmo hat hier ein ernsthaftes Problem, welches sie allerdings nicht anerkennen wollen/dürfen.

    • Echt, mein Außenmodus funktioniert seit 2012 tadellos noch immer. Vielleicht liegt es an Deinem Aufstellungsort?

      • Kann ich nicht bestätigen, habe noch das Modul was mitgeliefert wurde.
        Habe allerdings auch eine ältere Station.

    • Ich habe meine Module jetzt 5 Jahre. Regenmesser, Windmesser, Winter wie Sommer draußen. Funktioniert noch wie am ersten Tag. Toi, toi, toi
      Zugegeben, der Windmesser sah schon mal besser aus. Die Sonne hat dem Plastik ziemlich zugesetzt. Aber wie gesagt, läuft

    • Du hast einen Defekt, bekommst auf Kulanz ausgetauscht wenn du glück hast. Das gleiche Problem hatte ich auch, das Austauschgerät hält ewig die Spannung

      • Wie großzügig wurde die Kulanz gewährt?
        Mein Außenmodul „spinnt“ auch schon seit einiger Zeit (keine Funktion bei niedrigeren Temperaturen), hat aber auch schon ein paar Jahre aufm Buckel.

  • Ernsthaft? Eine Aussenwetterstation benötigt noch einen Extraschutz vor Wetteinflüssen?

    • Na ja, pralle Sonne ist halt schwierig, allerdings auch mit Hülle (siehe mein Kommentar weiter oben).

    • frankensteinchen

      Macht schon Sinn: f
      Verfälschte Abkühlung durch Windzug oder Regen wird vermieden, Dämpfung von kurzfristiger direkter Sonneneinstrahlung.

      Den Außensensor hängt man am besten im Norden auf der Schattenseite auf, dann zeigt er die realistischsten Werte (es sei denn, man will jmd beeindrucken mit 45 Grad C. bei voller Sonnenbestrahlung.

      „offizielle“ Messsysteme stehen gerne mal auf einer grünen Wiese ohne Hangneigung in einem weißen Holzkasten mit Lamellen in 1m Höhe über Grund zweifach gekapselt. Da macht dann die Sonneneinstrahlung auch keinen Unterschied…

      • Nordseite ist gut und schön, habe ich auch so gemacht. Aber morgens habe ich halt auch dort Sonne. Optimal ist es wahrscheinlich, wenn man 2 Außenstationen hätte und je nach Sonnenstand die Werte von der einen Station oder der anderen Station nimmt ;-))

  • Ein Sensor der Temperatur und Luftfeuchtigkeit misst, sollte halt weder in der Sonne noch im Regen stehen. Mancherorts sicher keine einfache Aufgabe, aber alles Andere verfälscht eh die Daten und dass die Station dann nicht lange mitmacht, ist vielleicht auch nicht so erstaunlich.

  • Die netatmo Produkte sind aktuell bei tink teils deutlich günstiger als bei amazon (Wetterstation Bundle (mit Regensensor und Windmesser) bei amazon 299 Euro, bei tink gerade für 229 Euro erworben).

  • Habe mir vor einem halben Jahr eine neue Version der Netatmo Station gekauft weil die neue Homekit kann und die alte noch nicht. Hatte mir davon erhofft, dass ich mir die Außentemperatur über ein Homekit kompatibles Display anzeigen lassen kann.

    Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass der Austausch der Hardware evtl. mit Verlust sämtlicher Wetterdaten der letzten Jahre verbunden ist – doch weit gefehlt. Netatmo macht es den Kunden wirklich maximal kompliziert Hardware auszutauschen.
    Man kann die Daten zwar auf unendlich umständliche Weise exportieren, nur ob dabei dann auch wirklich sämtliche Werte exportiert werden oder nur Durchschnittswerte scheint niemand so genau zu wissen.
    Fazit für mich: Ich würde keine Hardware mehr von Netatmo kaufen.

    • mal ganz realistische Frage, wozu brauchst du die Jahrzehnte lange Historie, wieviel Grad es bei dir im Wohnzimmer am 4. Dienstag im Monat ist?

      Ansonsten, kontaktiere einfach den Support, die können die alten Daten komplett in das Profil deiner neuen Station übertragen. Habe ich auch machen lassen.

      • Die Aufzeichnung der Wetterdaten ist ja gerade ein wesentliches Merkmal von Netatmo. Wenn ich da keinen Wert drauf lege, kann ich mir auch eine einfache Wetterstation mit Außenfühler für 19,95 kaufen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38348 Artikel in den vergangenen 8275 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven